Gleichberechtigung im Forum

  • Hallo liebe Rabinnen und Raben,


    seit der Umgestalltung des Forums habe ich mich hier und da etwas umgesehen um es kennenzulernen.
    Dabei fiel mir auf das hier meist nur die weibliche Form verwendet wird (z. B. Userinnen, Nutzerinnen). Wir Männer sind hier in der Minderheit, aber wir sind da und würden uns auch freuen, wenn wir dementsprechend berücksichtigt werden.


    Vielen Dank.

    "Es ist schlimm, in einem Lande zu leben,
    in dem es keinen Humor gibt.
    Aber noch schlimmer ist es, in einem Lande zu leben,
    in dem man Humor braucht."


    Bertolt Brecht

  • Das war im alten Forum auch schon so. Dazu gab es einen Disclaimer, dass dem Team durchaus bewusst ist, dass hier nicht nur aber doch überwiegend Frauen unterwegs sind, so dass Männer sich bitte mit der weiblichen Form genauso angesprochen fühlen sollen wie wir Frauen es sonst mit der männlichen Form tun. Ist doch auch bestimmt möglich, denke ich, oder nicht?

    LG, Sosh - das weibliche Viertel unserer Familie


    Der Rabenflohmarkt sucht DICH, damit das kuschelig vertraute Handeln unter Raben wieder etwas belebter wird. Es lohnt sich, wenn man sich schon vom Rabendorf kennt!
    Einfach dem Link zur Registrierung folgen: :arrow: *klick*

  • Ich finde es in unserem Sprachgebrauch auch gut, sich Mühe zu geben, möglichst alle hier mit einzubinden. Wenn das zu unnatürlich langen und komplizierten Formulierungen führt, würde ich aber natürlich auch eher darauf verzichten und gucken, wie ich das löse.


    Genauso geht es mir dabei, wenn manche hier oft nur von Mann-Frau-Beziehungen ausgehen...


    Ein bisschen Mühe zur Berücksichtigung der Vielfalt ohne Verkrampfung ist doch immer begrüßenswert, oder :)

    I don't believe in a lot of things, but I do believe in duct tape.

  • Richard, ich finde Deine Aufmerksamkeit sehr bewundernswert. Ich selbst nutze im privaten Schriftverkehr allerdings BEWUSST oft nur die weibliche Form - sozusagen als Gegengewicht zum restlichen Usus...
    Für veröffentlichbare Texte passe ich mich dann jeweils dem Verlags-Usus an, auch wenn das schrecklich verkrampft werden kann...


    Ich verweise auch auf den Disclaimer: wo es sonst immer heisst, "Frauen sind selbstverständlich mitgemeint", musst Du hier mal kurz umdenken und Dich bei der weiblichen Form auch betroffen fühlen - tun wir Frauen schon, seit geschrieben wird und es ist gar nicht sooooo schwer ;)


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • josi :D cooles avatar! #super


    ja männer sind mitgemeint #ja


    Richard, so gesehen muss ich mich ständig benachteiligt fühlen, denn es heißt meistens mitarbeiter (obwohl die eingestellten zum größten teil frauen sind), kommilitonen, freunde etc. ist ja nicht nur im deutschen so.


    aber es ist nicht so, dass wir männer ausschließen oder durch die weibliche anredeform verletzen wollen. ^^

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • Ich nutze auch gerne das Geschlecht der Mehrzahl. Sprich: Überwiegend Frauen = weibliche Form (bei Bedarf auch beide), überwiegend Männer = männliche Form.


    Ich finde es seltsam, wenn 95% der Threads in einem Forum von Frauen verfaßt wurden (wahrscheinlich sogar noch mehr), diese "männlich" anzusprechen.


    In einem Autoforum würde ich das dann anders sehen :D

    Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht!


    Aber es hilft ungemein, wenn man ihm im Rahmen seiner Möglichkeiten Wasser gibt, ab und an etwas Dünger und gute Erde zur Verfügung stellt und ihm Schatten spendet wo die Sonne zu stark scheint


  • Ich habe wohl einen leichten Sonnenstich, denn mein erster Gedanke war: oh es gibt ein Forum, in dem Autos schreiben? #hammer

    Vielleicht legste dich mal kurz in einen kühlen abgedunkelten Raum? :D


    Ich finds nen bißchen blöd hier die Männer mitzumeinen und Richard durch die Blume mitzuteilen er solle sich doch bitte nicht so haben uns Frauen ginge das in der übrigen Welt schließlich meistens so. Eben drum fände ich es angebracht darüber nachzudenken wie die Anrede hier beiden Geschlechtern gerecht wird.

  • ch finds nen bißchen blöd hier die Männer mitzumeinen und Richard durch die Blume mitzuteilen er solle sich doch bitte nicht so haben uns Frauen ginge das in der übrigen Welt schließlich meistens so. Eben drum fände ich es angebracht darüber nachzudenken wie die Anrede hier beiden Geschlechtern gerecht wird.

    unterschreib.....

  • Joah, ist aber doch auch so, oder?


    Wieviel Prozent ist hier der Frauenanteil?


    99,89 % oder so?


    Wo ist dann das Problem das hier weiblich angeredet wird und Männer eben mitgemeint sind? #weissnicht

  • Das Problem hier ist das gleiche wie "draußen", wo fast nur iin der männlichen Form geredet wird.

    If you can’t say something nice … don’t say nothing at all! (Klopfer)
    Der frühe Vogel kann mich mal.

  • ich hab ja gelesen, dass die Piratenpartei grad auch diese Debatte führt. Da ist ein Vorschlag einfach Piraten/innen durch Eichhörnchen zu ersetzen ziemlich beliebt :D der ist geschlechtsneutral und in der Genderdebatte nicht vorbelastet.


    *trollt sich wieder*

  • Vielleicht legste dich mal kurz in einen kühlen abgedunkelten Raum? :D

    #lol

    Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht!


    Aber es hilft ungemein, wenn man ihm im Rahmen seiner Möglichkeiten Wasser gibt, ab und an etwas Dünger und gute Erde zur Verfügung stellt und ihm Schatten spendet wo die Sonne zu stark scheint


  • Zitat

    Ich finds nen bißchen blöd hier die Männer mitzumeinen und Richard durch die Blume mitzuteilen er solle sich doch bitte nicht so haben uns Frauen ginge das in der übrigen Welt schließlich meistens so. Eben drum fände ich es angebracht darüber nachzudenken wie die Anrede hier beiden Geschlechtern gerecht wird.

    Das mit dem Zitieren von der schreibenden Person krieg ich noch nicht hin, aber ich übe ;)


    Ich zumindest habe über diesen Stolperstein der Sprache schon oft nachgedacht. Und so lange es nichts anderes als die männliche oder weibliche Form gibt komme ich zu keinem besseren Ergebnis. Oder fällt Euch eins ein?
    Ich erlebe es schon, dass Sprache da etwas mit einem macht. Wenn z.B. über 10 Menschen geschrieben wird und diese alle zu "Männern" gemacht werden, obwohl 9 davon z.B. Frauen sind, finde ich das schwierig. Richard erlebt es ja gerade selbst umgekehrt und merkt wie be-merkenswert das ist - sonst würde er es nicht thematisieren.
    Wir sind es kulturell so sehr gewöhnt, dass die männliche Form die Hauptsächliche ist, dass häufig gar nicht gemerkt wird, was das bewirkt, bzw. was für ein Ausdruck der Gesellschaft das ist!


    Von daher nutze ich (es sei denn, es ist offensichtlich, dass das Gegenüber ein Mann ist) in diesem Forum wo die Norm der Schreiberinnen weiblich ist, die weibliche Ansprache. Richard direkt schreibe ich natürlich gerne männlich an ^^

    Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht!


    Aber es hilft ungemein, wenn man ihm im Rahmen seiner Möglichkeiten Wasser gibt, ab und an etwas Dünger und gute Erde zur Verfügung stellt und ihm Schatten spendet wo die Sonne zu stark scheint


    Einmal editiert, zuletzt von Anaba ()