Spiele mit Abstand

  • Ich hoffe das Thema war nicht schon mal dran, ich habe jetzt nichts passendes gefunden.


    Ich suche Spiele für Kinder von 4 bis 13.

    Gerne für draußen und wichtig wäre der einzuhaltende Abstand.


    Kann mir jemand helfen?

  • Mir fällt kein hochdeutscher Name ein... ein Ballspiel, bei dem eine_r in der Mitte steht, die anderen werfen sich den Ball zu und die Person in der Mitte versucht ihn abzufangen. Wer den abgefangenen Ball geworfen hat, muss in die Mitte.

    Aber wahrscheinlich ist das bei dem Spiel schon schwierig mit dem Abstand #hmpf


    Boccia und Krocket fallen mir noch ein

  • Crossboule, kann bei Bedarf auch drinnen gespielt werden.


    Papierbootrennen: 2 Papierboote (Modellautos) an je eine gleichlange Schnur binden, ans andere Ende einen Stock o.ä. Knoten. Als Wettlauf aufwickeln lassen.

    Nona mit großer (03) und und kleiner (05) Tochter und kleinem Sohn (2008 )

  • Mir fällt kein hochdeutscher Name ein... ein Ballspiel, bei dem eine_r in der Mitte steht, die anderen werfen sich den Ball zu und die Person in der Mitte versucht ihn abzufangen. Wer den abgefangenen Ball geworfen hat, muss in die Mitte.

    Ich kenne das als Schweinchen. Das Kind in der Mitte ist das Schweinchen.


    Ansonsten fallen mir noch so Hüpfspiele ein, bei denen man mit Kreide Felder auf den Boden zeichnet. Slalom fahren mit dem Rad, um gezeichnete oder gelegte Hindernisse. Radrennen und Wettrennen. Verstecken ohne Anfassen/ Abschlagen.

  • Mir fällt kein hochdeutscher Name ein... ein Ballspiel, bei dem eine_r in der Mitte steht, die anderen werfen sich den Ball zu und die Person in der Mitte versucht ihn abzufangen. Wer den abgefangenen Ball geworfen hat, muss in die Mitte.

    Ich kenne das als Schweinchen. Das Kind in der Mitte ist das Schweinchen.

    Schweinchen in der Mitte heißt das hier.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Mein kleiner Sohn darf einen seiner Freunde in der Kita nur durch eine Glasscheibe sehen, die haben haben Stein, Schere,Papier gespielt... Tauziehen

  • Die hiesigen Grundschulkinder spielen sowas wie "einer macht Schritte/Bewegungen vor, die anderen spiegeln die". So etwa wie angelernten Tanzgruppen. Das könnte ich mir für mittelgroße Gruppen vorstellen oder als Spielidee für zwei.

  • Mölkky (eins unserer Lieblingsspiele), auch Wikingerkegeln genannt (die große Originalversion, bei den anderen fallen die Kegel vom Windzug)

    Leitergolf

    Seilspringen, Gummitwist (mit entsprechend langem Seil/Gummi)

    Stationenparkours auf einem Spielplatz z.B. oder auch ohne Geräte, da wechselt man ja streng nach Zeit die Stationen

    Verstecken

    LG von Sosh - dem weiblichen Viertel unserer Familie #yoga

  • die Kinder an unserer Schule spielen aktuell ständig verstecken.... das haben sie früher viiiiiieeeeeeeeeel seltener gemacht


    Verstecken

    Badminton

    gummihopse

    tischtennis

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • Ballzuwerfen mit mehreren Bällen und Reihenfolge. D.h. alle stehen im Kreis und dann wird eine Reihenfolge festgelegt. Man weiß also, von wo der Ball kommt und wo man ihn dann hinwirft. Man fängt mit einem Ball an, und dann kommen immer mehr Bälle ins Spiel. Ist jemand nicht so firm im Werfen und/oder Fangen, dann wird abgesprochen, dass er/sie den Ball gekullert bekommt und/oder weiterkullert.


    Flaschenumkullern: Bei zwei Leuten stehen sich die beiden gegenüber, jeder hat eine gefüllte 1,5 Liter oder 1 Liter Plastikflasche vor sich stehen. Man versucht mit dem Ball von seinem Platz aus die Flasche des anderen umzukullern. Wirft der Ball die Flasche um, darf man diese erst wieder aufstellen, wenn man den Ball geholt hat. Wer zuerst kein Wasser mehr in der Flasche hat (oder so, dass nichts mehr rauslaufen kann), der hat je nachdem verloren oder halt einfach als erste/r kein Wasser mehr in der Flasche. Das kann man auch mit mehreren machen und dabei festlegen, wer wen bekullert, oder nach Lust und Laune, oder als Teams.


    Bei beiden Spielen wird der Abstand automatisch gewahrt.


    Ansonsten, wenn sich alle entsprechend kontrollieren können, Petanque.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Schokolade löst keine Probleme. Aber das tut ein Apfel ja auch nicht.