Neurodermitis? Welche Creme könnt ihr empfehlen?

  • Wie schon geschrieben, durchprobieren! Es ist bei jedem anders. Bei meinem einem Kind hat z.B. geholfen im Windelbereich möglichst kein Wasser zu verwenden, sondern nur mit Öl getränkte Tücher. Wenn Wasser nötig war zum reinigen, dann danach ganz ausführlich trocknen (vorsichtig abrufen) und laaaange offen lassen. Das Kind hat auch beim leisesten schwitzen sofort danach schlimmen Ausschlag.


    Das andere Kind haben wir jeden Tag in Ölbad gebadet (Balmed Hermal Plus) und danach Daumendick eingecremt mit Dexeryl. Da war das Ekzem eher trocken.


    Und anders als geschrieben von anderen geschrieben, werden hier alle blablub Allergikersachen gut vertragen von allen drei Atopikern in der Familie.


    Das schöne ist, hat unsere Ärztin gesagt, je früher es beim Kind auftritt, desto wahrscheinlicher kriegt man es gut in den Griff oder geht wieder fast weg.

    Meist mobil im Forum. Bitte um Entschuldigung für Kürze und Tippfehler.

  • Unsere Püppi hat mit 3 Monaten auch plötzlich Hautausschläge bekommen (ganz schlimm waren der Bauch und die Arme betroffen), die als atopisches Ekzem diagnostiziert wurden.


    Geholfen hat bei uns die Tannolact Fettcreme 0,4%, ein anderes Waschmittel, das Weglassen des Weichspülers und von Seife, das Umstellen auf Stoffwindeln. Zum Säubern abends nutze ich nur noch Kleiebad von Töpfer oder Öl.


    Aktuell hat sie nur noch wenig trockene Hautstellen, die ich ab und zu mit der Tannolact Creme salbe.


    Es grüßt aus dem Südwesten
    das Zitrönchen
    #dance
    mit den 3 Musketieren “Athos“ (*12/07), “Porthos“ (*01/11) & “Aramis“ (*09/13)


    sowie der Prinzessin (*12/19)


    WSuFp1.png


  • Mir hilft reine Sheabutter. Das half auch dem Neurodermitis-Baby in unserer Umgebung. Und viel Luft dran lassen.

  • Unsere Basiscreme damals war Imlan. Das ist recht teuer und gibt es nur in der Apotheke, aber es lohnt sich. Es sind nur sehr hochwertige Inhaltsstoffe drin und absolut keine Schweinereien (keine Duftstoffe, keine Farbstoffe, keine Konservierungsstoffe, keine Emulgatoren, kein Mineralöl). Das wichtigste ist, dass keine Emulgatoren drin sind, denn Emulgatoren entziehen der Haut beim Waschen das Fett, trocknen sie also aus.

    Danke für den Tipp Spinosa :)

    Wir haben die jetzt mal bestellt und schon nach 3 Tagen sehen die schorfigen Stellen wesentlich besser aus. #applaus


    Ansonsten nehmen wir gerne Sheabutter oder Kokosöl für die entzündeten Stellen beim 7 jährigen, aber ab und an braucht es mal was Anderes habe ich festgestellt.


    Ins Badewasser gibt es hier immer eine Mischung aus

    1/4 Liter Milch

    1 Esslöffel Kokosöl

    1 Esslöffel Honig

    Vorher erwärmen, damit sich alles gut vermischt.

    #super No one is you and thats your power #super

  • Also, wir probieren uns so durch... Nach 3-4 Tagen Cortison war alles gut. Bis ich blöderweise 3 Dinge auf einmal geändert habe. #stirn Für unterwegs Öltücher probiert (weil daheim Öl gut geht zum Po sauber machen), Stoffwindeln mit Hygienespüler gestrippt, neue Creme (seba med Wundcreme) ausprobiert. Über Nacht war der ganze Windelbereich feuerrot und teilweise von Quaddeln übersät. Inzwischen bin ich mir ziemlich sicher dass es die Öltücher waren. Bis auf die Stellen, die ich vorher schonmal mit Cortison geschmiert hatte, ist dann mit Windelbalsam und viel Luft alles wieder gut geworden. Aber diese alten Stellen wollen nicht wieder gut werden!


    Habe von Dr Hauschka Potentilla und Mittagsblume bestellt. Damit wurde es erst besser, aber dann wieder etwas schlechter. Heute in der Apotheke hab ich ein paar Pröbchen von Eucerin abgestaubt. Wir probieren weiter...

  • Von Imlan kann man sich auch kostenlose Pröbchen schicken lassen, auf der Homepage gibt es ein Formular dafür.

    Liebe Grüße von Spinosa


    "Ich glaube, dass auch unsere Fehler und Irrtümer nicht vergeblich sind, und dass es Gott nicht schwerer ist, mit ihnen fertig zu werden, als mit unseren vermeintlichen Guttaten." (Dietrich Bonhoeffer)

  • So, ich berichte mal... Ich habe jetzt die Dr Hauschka Mittagsblume Intensivcreme gekauft, nachdem sie mir von mehreren Mamas empfohlen wurde. Ich hab echt überlegt, ob ich so viel Geld für eine Creme ausgeben soll, von der ich nicht einmal weiß, ob sie hilft! Aaaber: es hat sich mehr als gelohnt!!! Innerhalb von ein paar Stunden war es deutlich besser und nach einem Tag keine roten Stellen mehr zu sehen! Jetzt muss ich nur ab und zu was "normales" pflegendes schmieren und wenn irgendwo was rot wird, schmier ich einmal Mittagsblume und es ist wieder gut. Ich bin echt begeistert!

  • Oh das klingt ja super. Ich hab mir die Creme auch gleich mal gekauft, ich habe wunde Stellen im Gesicht und da ist es blöd, wenn man nach dem Cremen so speckig glänzt.