Kind hat erhöhte Kaliumwerte-habe Panik

  • Ihr Lieben

    War mit dem Ältesten, 10 Jahre alt, bei der Blutabnahme wegen Vit. D. Und herausgekommen ist, dass er einen zu hohen Kaliumwert hat. Er hat 5.9 mmol/l. Ich lese ab 6.0 kann es lebensgefählich sein. Ich habe den Arzt nicht gesprochen. Die Mitarbeiterin hat mir die Werte in die Hand gedrückt und meinte ist alles gut. Und zu Hause habe ich nachgesehen und im Internet nachgelesen.#crying#crying#crying

    Kennt sich jemand aus? Was soll ich machen. Noch einmal Blut testen? Ich kann nicht so richtig klar denken.

    Mandragora
    mit Sonnenschein 07, Kuschelbär 10, Zwerglein 14, kleine Bohne 20

  • Wo liest du das? Sind Referenzwerte durch das Labor angegeben oder googelst du? NICHT googeln, morgen den Arzt anrufen und fragen!

    Ganz ruhig, 5,9 ist nicht 6 und alles wird sich klären!

  • ja Referenzwert war angegeben mit 3.5-5.0 und er hat 5.9#heul

    Magnesium ist auch erhöht

    Natrium ist sehrtief aber noch knapp im Normbereich

    Mandragora
    mit Sonnenschein 07, Kuschelbär 10, Zwerglein 14, kleine Bohne 20

  • Ist der Wert in der gleichen Maßeinheit, wie die Referenzwerte, die du im Internet gefunden hast? Denn zumindest bei Eisen gibt es zwei Einheiten, in denen gemessen werden kann, bei denen dann natürlich auch die Referenzwerte jeweils anders sind.

  • nimmt er vielleicht Medikamente, die den Wert beeinflussen könnten?

    Liebe Grüße #sonne


    ... dann leuchten Sterne weit in der Ferne silbern und hell ...

  • Ich kenne mich nicht aus, drücke aber doll die Daumen, dass es ganz harmlos ist!

    Du rufst gleich morgen früh dort an und sprichst mit dem Arzt oder der Ärztin, hm?


    #knuddel

    .pngywkFp1.png


    "Freiheit ist nichts, das man besitzt, sondern etwas, das man tut." Carolin Emcke


    save me

  • Könnte ein abnahmefehler sein. Ansonst achte drauf, dass er viel trinkt.

    Grundsätzlich kann ein zu geringer Natriumwert den erhöhten Kaliumwert bedingen. Also schau, das er etwas mehr Natrium (salz) zu sich jimmt udn dass er genug pullert udn ausreichend trinkt.


    Oftmals sind das so momentaufnahmen udn das reguliert sich von alleine.


    Wenn du grosse Sorge hast, lass irgendwann nochmal die Eltektrolyte wie Kalium udn Natrium bestimmen, das geht auch mit nem Fngerpiks (wenn der Arzt die Geräte dafür hat)




    6.0 kann durchaus problematisch werden, muss aber nicht. Bei gesunden Menschen ist das meist nicht ganz so problematisch.



    Morgen den Arzt anrufen, nachfragen reicht völlig.


    Atmen #zwinker

  • Er ist immer müde und schlapp. Hatte vor Monaten Vit D Mangel. Darum auch der Bluttest.

    Mandragora
    mit Sonnenschein 07, Kuschelbär 10, Zwerglein 14, kleine Bohne 20

  • er nimmt keine Medikamente. Und der Wert wurde vom Labor fett markiert. #heul#heul

    fachlich kann ich leider nichts beitragen, nur die Daumen drücken. Und vielleicht zur Beruhigung: bei mir sind immer alle Werte fett gedruckt die nicht im Normbereich liegen.

  • Ich danke euch. Mein Mann arbeitet heute sehr lang. Das Haus voller Kinder. Und ich kann mit niemandem reden. Ich bin so froh seit ihr da.

    Mandragora
    mit Sonnenschein 07, Kuschelbär 10, Zwerglein 14, kleine Bohne 20

  • Darf ich Dich ein bisschen beruhigen, bei mir war der Wert mal ähnlich hoch, da lief bei der Blutentnahme aber irgendwas schief (da hatte ich aber auch schlimmes Kopfkino). die zweite Blutentnahme zeigte ein normales Ergebnis.


    Wenn Dein Kind einen gesunden, normalen Eindruck macht, würde ich gleich morgen früh anrufen. Wenn es Dir komisch vorkommt oder Du Dir zu viele Sorgen machst, vielleicht kannst Du heute noch die 116117 anrufen und nachfragen??

    Mehr Meer, bitte statt        Carpe that fucking Diem

  • Du kannst ja den hausärztlichen Bereitschaftsdienst anrufen. Vielleicht kann der dich am Telefon schon beruhigen.

    Liebe Grüße von Spinosa


    "Selbst der Kleinste vermag den Lauf des Schicksals zu verändern." (Galadriel in Der Herr der Ringe)

  • Ich hab mal auf die schnelle gegoogelt und überall stand, das Werte über 5,5 kontrollbedürftig sind. Von lebensgefährlich ab 6,0 hab ich nichts gefunden. Ab 6,0 kann (nicht muss) es aufs Herz gehen. Aber auch das dauert.


    Was aber in quasi jedem Artikel stand: Der Kaliumwert ist sehr häufig falsch - hoch. Zum Beispiel, wenn die Blutzufuhr zu doll abgedrückt wurde, die Faust zu heftig geballt wurde oder die Probe vor der Analyse zu lange rum lag. Deshalb muss ein zu hoher Kaliumwert immer nachkontrolliert werden und erst wenn es beim zweiten Mal wieder so war, müsse man reagieren.


    Ich würde an deiner Stelle erstmal von einem falsch - hohen Wert ausgehen. Und selbst wenn der Wert tatsächlich so hoch ist, passiert da jetzt akut bis du mit dem Arzt sprechen konntest bestimmt nichts. Morgen einfach anrufen und bis dahin ruhig bleiben! :)