Umfrage zum Thema Väter und Stillen

  • Liebe Väter und Mütter (nicht nur) der Rabengemeinde,


    ich arbeite an einem Artikel zu Vätern in der Stillzeit und suche deshalb Väter, die bereit sind, diesen Fragebogen zu beantworten: https://forms.gle/37roWaZBShvLGp2MA


    Die Umfrage ist anonym, die Angaben werden ausschließlich von mir für den geplanten Artikel ausgewertet und verwendet und dienen selbstverständlich keinen kommerziellen Interessen.


    Das Team von Rabeneltern hat mir erlaubt den Link zu meiner Umfrage hier einzustellen. Dafür nochmals herzlichen Dank!


    Außerdem danke ich meinem Sohn, der mich bei der technischen Umsetzung unterstützt und einen kritischen Blick auf die Fragestellungen geworfen hat. Große Söhne zu haben ist wirklich toll!


    Und nicht zuletzt Danke an alle, die sich die Zeit nehmen und mich mit ihren Antworten unterstützen.


    Liebe Grüße

    Denise

  • Hier genauso.

    "Nicht daß ich fürchtete, ein Tier zu werden, das wäre nicht sehr schlimm, aber ein Mensch kann niemals ein Tier werden, er stürzt am Tier vorüber in einen Abgrund."

    aus Die Wand von Marlen Haushofer

  • wir machen auch gerne mit. :)


    Alles Gute für deine Arbeit.


    Du hast uns mit dem Stillen so toll geholfen so viele Male. Ganz vielen Dank noch mal an dieser Stelle!

  • Anmerkung meines Mannes:

    "Man(n) kann kein Wissen, wenig Wissen, oder umfangreiches Wissen haben [eine der Fragen dort] ...

    Aber so ein bisschen mehr als wenig geht nicht!?"


    Es fehlt "Elternzeit + Teilzeit berufstätig" (= verlängerte Elternzeit).

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • Mein Mann hat auch mitgemacht, meinte aber, dass es sicher kein realitätsabbildendes Ergebnis gibt, wenn nur Männer von Frauen aus deinem Forum teilnehmen... :D

    Briefadventskalender 2019 #herz #post-#post-#post-4-#post-#post*-#post-#post-#post-#post-#post-#post-#post-#post-14-15-16-17-18-19-20-21-22-23-24 #herz Jedes Jahr wundervoll#herzen!

  • Bommel den Gedanken hatte ich auch :D

    Mein Mann hat auch mitgemacht und ich habe den Link noch an befreundete Familien geschickt.

    Mit großem Kind (2008) und kleinem Kind (2018)


    Meist vom Handy aus im Forum unterwegs. Tippfehler sind garantiert.

  • Anmerkung meines Mannes:

    "Man(n) kann kein Wissen, wenig Wissen, oder umfangreiches Wissen haben [eine der Fragen dort] ...

    Aber so ein bisschen mehr als wenig geht nicht!?"


    Es fehlt "Elternzeit + Teilzeit berufstätig" (= verlängerte Elternzeit).

    Das war bei uns auch die Frage. Er kennt sich gut aus - auch recht breit, aber ist das Wissen deswegen umfangreich, wohl eher nicht. Das Thema ist ja riesig. Also so ein Mittelding fehlt. "gutes Wissen"



    Wir hatten die Elternzeit auch aufgeteilt und nicht am Stück. Zum Teil nur die Arbeitszeit reduziert.

  • Meiner stöhnt über den vielen Text zum selbst eintragen, viiiel zuwenig multiple choice für Männer #freu

    Und er sagt: natürlich habe ich umfangreiches Wissen! Ich weiß ja nicht, dass ich was nicht weiß und wenn doch, dann weiß ich definitiv zu wenig...

    Weihnachtskind 2013

    Sternenkind 11/2017

    Sternenkind 08/2019

  • Guten Morgen,


    zunächst einmal schon DANKE an alle, die bereits mitgemacht haben und auch für eure Kommentare!


    "Man(n) kann kein Wissen, wenig Wissen, oder umfangreiches Wissen haben [eine der Fragen dort] ...

    Aber so ein bisschen mehr als wenig geht nicht!?"

    Offensichtlich habe ich bei der Frage nach dem Stillwissen beim Korrigieren eines Rechtschreibfehlers nicht nur den Fehler, sondern gleich die ganze Antwortmöglichkeit gelöscht und das nicht gemerkt. Jetzt überlege ich, ob ich nachträglich nochmals etwas einfügen kann.


    Mein Mann hat auch mitgemacht, meinte aber, dass es sicher kein realitätsabbildendes Ergebnis gibt, wenn nur Männer von Frauen aus deinem Forum teilnehmen


    Der Einwand, dass Antworten über die Raben nicht unbedingt repräsentativ sind, ist absolut gerechtfertigt. Ich bin mir dessen bewusst, deshalb versuche ich die Umfrage auch noch über andere Wege zu streuen. Vor allem Väter, die nicht mit der Mutter zusammenleben, sind schwer zu erreichen. Väterforen wären toll, sind aber etwas, zu dem ich keinen Zugang habe, falls also jemand jemanden kennt, der jemanden kennt:-) gerne den Link dort weiterschicken.


    Es fehlt "Elternzeit + Teilzeit berufstätig" (= verlängerte Elternzeit).

    Elternzeit habe ich deshalb nur so allgemein gehalten abgefragt, weil es sie in anderen Ländern in der Form wie in Deutschland nicht gibt (z.B. Schweiz).


    Meiner stöhnt über den vielen Text zum selbst eintragen, viiiel zuwenig multiple choice für Männer


    Das wird interessanterweise von vielen in den bisher ausgefüllten Fragebögen genau andersrum bemängelt. Ich bin davon ausgegangen, dass die Freitextfragen auf wenig Gegenliebe stoßen und deshalb sind sie auch nicht als Pflichtfragen konzipiert. Aber es wird reger Gebrauch davon gemacht und mehrere Kommentare lauten, dass Optionen wie "positiv, neutral, negativ" der Komplexität des Themas nicht gerecht werden. "Zuviel Freitext" wurde bisher nur einmal bemängelt (aber vielleicht schreiben, diejenigen, die Freitextantworten nicht mögen, auch keine Kritik daran in das entsprechende Feld).


    Wo können wir denn sehen was daraus geworden ist?


    Zusätzlich zu dem eigentlichen Artikel plane ich eine Kurzversion, die ich gerne hier einstellen werde. Allerdings muss ich um Geduld bitten. Die Umfrage soll voraussichtlich bis Ende Juli laufen und die Auswertung und das Schreiben brauchen Zeit.


    Liebe Grüße

    Denise

  • (aber vielleicht schreiben, diejenigen, die Freitextantworten nicht mögen, auch keine Kritik daran in das entsprechende Feld)

    Mein Mann sagt, er hat das Kritikfeld wohl überlesen! Aber er hätte das auch nicht reingeschrieben, da es nicht wirklich Kritik an der Umfrage sei ( da sieht er das eher wie die Mehrheit @Komplexität), sondern sein "Meckern" eher etwas mit Verlassen der Komfortzone bzw ironische Überspitzung ("typisch Mann") zu tun hat!


    Wir sind gespannt auf die Ergebnisse!

    Weihnachtskind 2013

    Sternenkind 11/2017

    Sternenkind 08/2019

  • Mein Mann hat sich nur über eine Frage beschwert. Er meinte, über die Kinderernährung hätte er ja auch theoretisch nicht allein entscheiden können, weil Stillen kann er ja gar nicht.


    #taetschel

    Im Übrigen müssen wir die fossilen Energieträger im Boden lassen.



    Xenia mit Te (Herbst 04) und Ka (Herbst 07) und Ha (Feb 12)

  • Mein Mann hat sich nur über eine Frage beschwert. Er meinte, über die Kinderernährung hätte er ja auch theoretisch nicht allein entscheiden können, weil Stillen kann er ja gar nicht.


    #taetschel

    Haha, genau der Einwand kam auch vom Wikinger. Das hatte er dann auch ganz unten ins Anmerkungsfeld geschrieben. Und er meinte dazu auch noch, dass er der Frau ja schlecht vorschreiben kann, dass sie stillen solle, selbst wenn er wöllte, dass sein Kind gestillt wird.

    Also die Frage fand er doof. (Bezogen auf die Frage, wie er, wenn er allein entscheiden könne, sich entscheiden würde - da stand ihm seine Biologie und das Nichtstillvermögen leider im Weg.)

    Dieser Beitrag kann eine eigene Meinung enthalten. Im Idealfall ist es die des Verfassers. :evil: