Zeckenbiss und roter Ausschlag

  • Nachtkerze Bleib dran - ich finde es echt unglaublich, was Dir da passiert, was sind das denn für Ärzte? #haare#haare


    Mein Sohn hatte ja auch mal Borreliose, und da war, solange die Symptome sich noch auf leichte Erkältungssymptome beschränkt hatten, der Kinderarzt auch noch sehr entspannt. Er hat aber den Bluttest nach sechs Wochen selbst vorgeschlagen, und als der dann positiv war, gab es natürlich Antibiotika. Ich kenne das auch nicht anders.


    Mir war früher gar nicht bewusst, auf was für einer Insel der Seligen wir hier ärztemäßig leben. Man liest ja immer, dass es Ärztemangel in gewissen Gegenden gibt. Aber wenn man das dann hier so im Forum als persönliche Erfahrung liest, mit allen Konsequenzen, wird einem ganz anders. Furchtbar ist das.

  • Mein Großer war vor Pfingsten im KH zur Antibiose, der Zeckenbiss war im Sommer 2019 und ja, die Symptome bei deinem Kind Nachtkerze finde ich ausreichend, zumal euer KiA sich ja weigert zu behandeln.

    Bei meinem Sohn hoffen wir jetzt, dass durch die Antibiose die athritischen Episoden durch sind und nix chronisch wird.

    Murmel 12/05 Murmelini 12/07


    Es gibt eben so wenig hundertprozentige Wahrheit wie hundertprozentigen Alkohol. (Sigmund Freud)


    262 Beiträge im alten Forum – war ich so stolz drauf, deswegen steht's jetzt hier. #baden

  • Meine Schwester wies mich jetzt daraufhin, dass das betroffene Kind 10Tage nach dem Zeckenstich leicht erkältet (Schnupfen, etwas malade, etwa Fieber) war und niemand sich ansteckt. Ich hatte das total verdrängt.l und da auch nur an Corona gedacht. Ich komme mir echt vor wie die schusseligste Mama überhaupt. Dabei stehen zeckenstiche mit Namen und Ort im Kalender.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Ich muss auf meinen Mann warten, und fahre heute Nachmittag los, da ich nicht mit drei Kindern in die Klinik will und auf ein paar Stunden kommt es jetzt auch nicht an.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Ich habe die Antworten jetzt nicht gelesen.

    Meine Tochter hatte als sie klein war einmal ähnliches. Ich habe dann die Borreliose Selbsthilfegruppe vor Ort kontaktiert. Die konnten mir dann einen erfahrenen Kinderarzt für Borreliose nennen. Ich bin dann mit ihr dahin gefahren in eine andere Stadt, obwohl wir in der Großstadt wohnten. Der hat ganz anders genau geguckt mit Lupe und Licht . Für ihn war es eindeutig und das Kind bekam dann für 4 Wochen Antibiotika.

  • Du könntest auch nochmal bei Deiner Krankenkasse anrufen und diese bitte bei der Arztsuche zu helfen.

    Das ist ja unglaublich.


    Ich würde es auch abklären lassen.. Du machst Dir doch Sorgen.

    Grüße von Claraluna


    Shoot for the moon. Even if you miss you will land among the stars.

  • Ich hatte vor drei Monaten einen Zeckenbiss und keinerlei äußerliche Symptome. Irgendwann bin ich ins Krankenhaus mit einem Hammerschlagkopfschmerz und Sprachfindungsstörungen. Gefunden wurde nichts. Irgendwann habe ich selbst recherchiert und bin auf den Zeckenstich aufmerksam geworden. Ich bin zum Arzt und ließ mich testen. Die Diagnose war klar, eine frische Borreliose. Ich musste in den letzten zwei Jahren wegen immer wiederkehrenden Mandelentzündungen sehr viele Antibiotika einnehmen und eigentlich bin ich da kein Freund davon, aber bei einem Borreliosebefund würde ich lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig geben, die Langzeitfolgen sind meiner Meinung zu krass.

  • Gut, ich habe eine befreundete Medizinerin erreicht, die meinte, es kann halt auch eine lokale Gewebsentzündung sein...

    Ist auch möglich. Aber das sollte wenns so lang ist schon defintiv auch behandelt werden, zumindest lokal. Vielleicht ist ein Teil vom Beißwerkzeug noch drin, vielleicht ist Gewebe in der Tiefe geschädigt durch den Biss. Da gehört ordentlich diagnostiziert und behandelt.


    Ideal Hautarzt oder Hautklinik, notfalls auch Kinderklinik

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Mrs. Murphy Danke, dass du nachfragst :-)


    Wir haben jetzt 3 Wochen AB verordnet bekommen. Ich war am Dienstag beim 2.Vertretungskinderarzt, ohne zu erzählen, dass ich vorher schon den Kollegen sah. Und der Arzt meinte dann, dass der Ausschlag a) sehr gross sei und b) schon so lange anhält, und er fand, dass auch der Ausschlag auch klar nicht nur auf das Ohr beschränkt sei (lag vielleicht auch am Licht an dem Tag?), und er da vorsichtshalber lieber AB geben wuerde. Ausserdem war die Lymphknoten geschwollen (das hatte der andere Arzt gar nicht geguckt). Bluttest wurde parallel angeordnet, da haben wir aber noch nichts gehoert. Ich finde es jetzt ganz gut so, das Kind hatte schon seit langem keine oralen AB mehr (vor 5 Jahren mal, meine ich), das ist dann schon vertretbar.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.