• Wir haben jetzt rausgefunden, wohin die Wespen verschwinden, die ins Schlüsselloch des Gartenschuppen reinfliegen, aber nicht im Schuppen ankommen - es gibt ein Nest in der Tür, das Schlüsselloch ist der Eingang. Da sitzen dann meist ein, zwei Wespen am Schlüsselloch und gucken böse. Das sieht schon sehr witzig aus.


    Mein Mann wurde neulich gestochen, als er die Tür benutzt hat. Wir wissen noch nicht, was wir damit machen, in dem Schuppen ist halt all unser Werkzeug.

    "Stay afraid, but do it anyway. What’s important is the action. You don’t have to wait to be confident. Just do it and eventually the confidence will follow." Carrie Fisher

    LG Matilda mit Tochter (08/2004) und Sohn (09/2015)

  • Hallo,

    wir haben hier unter dem Dach über dem Balkon ein Wespennest, ziemlich direkt über der Balkontür.

    Bisher hat es wirklich in friedlicher Koexistenz geklappt, bisher haben wir null Stiche, wir sitzen aber auch meistens im Garten.


    Die kamen aber tatsächlich in den ganzen Wochen nie in die Wohnung geflogen, das wundert mich im Nachhinein sehr, aber es ist ja auch gut so.


    Mittlerweile ist der FLugverkehr so ziemlich auf dem Höhepunkt und die haben mittlerweile einen zweiten Eingang DURCH eine Klinkerfuge gefressen. #eek


    Wie sollen wir nun vorgehen? Von mir aus können sie noch bleiben, bis sie von selber ausschwärmen.
    Wie muss man sich das vorstellen? Passiert das so im großen Stil alle auf einmal oder werden das nach und nach weniger?


    Da hier geschrieben wurde, dass das Nest 'suppt' - was bedeutet das genau?
    Ich dachte, die fliegen weg, wir stopfen das zu und das ist alles schön trocken und vergessen.

    Ich weiß nämlich nicht, ob wir an die Stelle rankommen um das verlassene Nest da rauszuholen, das wird schwierig.


    Worauf sollten wir achten? Ich bin für ein paar Tipps dankbar!
    GLG,

    murmel

  • Bauen Wespen (oder Hornissen, ich habe mich nicht so nah rangetraut) jetzt noch ein Nest?

    Eins meiner Kinder wurde gestochen, ich habe nachgeschaut und ein neues kleines Nest gefunden.

    Die anderen Wespen die wir haben sind friedlich und man kann nah rangehen :)

  • Das kann durchaus passieren, wenn ihr bisheriges Nest zerstört worden ist.


    Es gibt verschiedene Wespen, die meisten sind recht friedliche Gesellen, zwei Wespenarten gelten jedoch als etwas griffiger, vielleicht hast du also unterschiedliche Arten: griffige und friedliche #ja

    Das Leben ist ein weißes Blatt, die Farben sind in dir.


    Male es schön bunt und leuchtend.

    JOCHEN MARISS

  • murmel , die Wespen sterben nach und nach.


    Wir haben ein Nest in den "Entlüftungsfugen" unter T's Fenster. Wir haben überall Fenstergitter und der Bereich draußen um diese Stelle herum ist in diesem Jahr nur wenig genutzt, daher können wir damit gut leben.


    Einzig machen wir uns Gedanken ob die Wespen irgendwas beschädigen können (die sitzen hinter dem Klinker, dahinter ist etwa Fingerbreit Luftschicht und dann Mineralwolle und Poroton)...

    Die weiter unten liegenden Öffnungen haben wir mit sog. Bienenbeissern verschlossen, da die Mäuse diese als Winterquartier genutzt haben. Vermutlich werden wir die oberen Öffnungen ebenfalls verschließen sobald nichts mehr summt.