"Erstverschlimmerung" durch Eisen- und Magnesiumpräparate?

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org
  • Hallöchen Rabenschwarm!


    Ich nehme Eisen und Magnesium und habe da auch schon diverse Tabletten und Sorten durch und nie sonderlich viel gemerkt.
    Seit ich von meiner Ernährungsberaterin weiß, dass mein Darm sich sehr schwer mit dem Verdauen tut, bin ich umgestiegen auf Magnesium-Citrat zum auflösen und Eisentrunk. Und jetzt merke ich tatsächlich was, allerdings nach Einnahme von Magnesium so blitzeln in den Muskeln (Stechen, Ziehen) und nach Eiseneinnahme (immer während Mens) bin ich am ersten und zweiten Tag totmüde und schlafe tags mach Möglichkeit mehrere Stunden einfach weg.

    Jetzt weiß ich nicht: Könnte das sowas wie "Erstverschlimmerung" sein? Gibt's sowas bei Nahrungsergänzungsmitteln?
    Oder könnte es ein Zeichen dafür sein, dass ich zu viel von was nehme, das mein Körper schon ausreichend hat? Was mir sofort nach der ersten Einnahme bei Produkten in der Dosierung "Drogeriemarkt" eher unwahrscheinlich erscheint.

    Wer sagt eigentlich, dass die Schildkröte unter dem Panzer keine Flügel versteckt?

  • Mit dem Magnesium das würd ich aufs Citrat schieben. Vertragen manche Menschen nicht so besonders gut. Da würd ich dann doch zu ner anderen Variante raten.


    Eisen - hmmm - probier mal aus was passiert, wenn Dus schon ein paar Tage vor erwarteter Mens anfängst. Könnte sein, dass die Kombi aus akutem Mens-Mangel und hochdosiert auffüllen anstrengend ist. Macht eh Sinn, schon kurz vor der Mens anzufangen denn schließlich ist die Durchblutung ja schon kurz vorher angeregt und wird mehr Eisen verbraucht.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Mit dem Magnesium das würd ich aufs Citrat schieben. Vertragen manche Menschen nicht so besonders gut. Da würd ich dann doch zu ner anderen Variante raten.

    War auch mein erster Gedanke aus eigener Erfahrung, ich komm super mit Magnesiumoxid zurecht!

  • Danke - kurz vor der Mens anfangen probier ich mal.
    Von Magnesiumoxid bekomme ich leider schon bei geringer Dosierung deutlich Verstopfung.

    Wer sagt eigentlich, dass die Schildkröte unter dem Panzer keine Flügel versteckt?

  • Verstopfung? Ich kenn eher Durchfall bei zu hoher Menge und sonst eigentlihc nix. Vielleicht hängts da an den weiteren Zutaten.


    VIelleicht funktioniert bei Dir dann ne Kombination? Ich hatte früher ne zeitlang das Diasporal, da ist Citrat und oxid zu etwa gleichen Teilen drin, da hatte ich keine Muskelpiekser von. Beim puren schon. Und das war bei mir auch das Einzige, was nen spürbaren Effekt gebracht hat.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Sonst gibt es ja noch andere Magnesiumformen.

    Citrat ist auch nicht gleich Citrat, ich komm mit Verla pur zB gut klar, mit dem Pulver, das hier schon öfter erwähnt wurde, weniger.

    There is a crack in everything. That's how the light gets in.
    - Leonard Cohen

  • Preschoolmum
    Der Durchfall kommt dann, wenn ich weiter erhöhe.
    Diasporal probier ich dann vielleicht mal. Das scheint es ja auch in Pulverform zu geben, Du meinst also, die Piekser sind einfach eine Unverträglichkeit?

    jascha Verla hab ich schon probiert. Ist ja auch in fester Form. Ich hab den Eindruck, dass mein Verdauungstrakt die einfach nicht gut verwerten kann. Der schafft auch kein rohes Gemüse, Körner und sowas.

    Wer sagt eigentlich, dass die Schildkröte unter dem Panzer keine Flügel versteckt?

  • Das Citrat kann Muskeln übersäuern wenn man empfindlich ist. Und das macht dann die Piekser.


    Das Diasporal hatte ich als Lutschtablette, das hat mir am besten geholfen und war am verträglichsten. Das Ohne-Wasser-Granulat ging bei mir nicht, aber ich hab eh nen empfindlichen Magen, ist nicht wirklciht aussagekräftig.


    Verla hatte ich auch, da hatte ich auch null Effekt. Ob ich Verstopfung hatte weiß ich nicht, der Durchfall bei erhöhter Dosis jedenfalls blieb aus. Die Wirkung aber auch.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.