• Spannend, das mit dem Calcium - weil ich regelmäßig Vit. D supplementiere, wirkt das also nicht mehr gehen die Allergie?


    Und Fenistil habe ich als Kind zuletzt genommen, damals Mittel der Wahl. Danach habe ich regelmäßig eher 48 als 24 Stunden durchgeschlafen.


    Ceterizin wirkt bei mir nicht oder kaum, macht Dagegen auch müde, aber nicht so schlimm. Loratadin ist mein Allergiemittel.

    तत् त्वम् असि

  • Spannend, das mit dem Calcium - weil ich regelmäßig Vit. D supplementiere, wirkt das also nicht mehr gehen die Allergie?

    Doch, nur nicht wenns gleichzeitig gegeben wird (oder gar als Kombitablette).

    Wenns in Knochen soll als Kombi, wenn gegen Allergie mind. 3 Stunden Abstand zum Vitamin D

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Danke für den Tipp. Dann schaue ich mal nach was Hochdosiertem.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Mich hat diese Woche eine Wespe im Schlaf an der Stirn gestochen #blink. Wahrscheinlich ist sie auf meinem Kopf rumgekrabbelt und ich habe im Schlaf versucht, sie wegzuscheuchen #hmpf. Glücklicherweise ist nichts angeschwollen, aber er juckt auch Tage später noch.

  • Nachdem ich gestern vorm Schlafen nochmal Fenistil hgenommen und die ganze Nacht ein feuchtes Tuch getragen habe, ist die Schewellung jetzt deutlich zurückgegangen - aber immer noch riesig. Solange 3s so bleibt, versuche ich es mal mit weiter kühlen.

  • Mich hatte vor zwei Wochen eine Hummel gestrichen. Das hatte ich auch noch nie #blink Tat nicht so weh wie ein Wespenstich aber die Rötung und Schwellung war auch etwa 15 cm. War aber nach zwei Tagen wieder gut.


    An die TE: gute Besserung!

    "Mit einer Kindheit voller Liebe kann man ein halbes Leben hindurch die kalte Welt aushalten." Jean Paul


    Töchterchen (2006) und Klein-Töchterchen (2011)




  • So, ich hab jetzt mal für Ausflüge Calcium-Sticks gekauft mit 500mg Inhalt.


    Aber ich muss einfach mal raus und da treffen wir uns mit einer Familie im Tiergarten. S-Quito-Spray ist auch schon gekauft.

    Nicht noch eine Katastrophe, die mir das letzte Ferienwochenende ruinieren kann.

  • Kühlen mit essigsaurer Tonerde (das ist trotz des Namens eine Flüssigkeit) hilft toll bei solchen Reaktionen!

    Ich meine , die Mischung waren ein oder zwei Esslöffel der Flüssigkeit auf einen Becher Wasser und dann ein Geschirrtuch damit tränken. Das bleibt schön lange kühl und lässt sich großflächig auflegen.

  • Latie wenn sie das fenistil schon öfter genommen und gut vertragen hat bei ausreichender Wirkung, würde ich eher nicht umsetzen. Bei nötiger Dosiserhöhung oder falls sie es länger nehmen müsste (als einige wenige Tage), dann würde ich sehr wohl einen Wechsel anstreben. Das Risiko ner NW steigt ja mit Dosis und/oder der Dauer der Einnahme.

    LG Doanka

    In jedem meiner Notfallsets bisher war Fenistil drin mit der Anweisung, die halbe Flasche auszutrinken. Gibts da inzwischen andere Standards? Was wär die Alternative?

    Ich vertrag Fenistil nämlich auch nicht so besonders gut.

    Normal fürn Heuschnupfen hab ich Cetirizin und das ist ganz ok. Für akut aber nicht schnell genug bzw. krieg ich auch wenn ichs früh genommen hab und mittags was falsches ess anaphylaktische Symptome. Also offenbar auch nicht stark genug

    Es gibt ja auch die Cetirizin Tropfen, wenn du da eine halbe Flasche austrinkst hast du ja auch das 10 fache der üblichen Dosis intus (wie bei den Fenistil tropfen auch, normale Einzeldosis sind ja auch 20 Tropfen, im Notfall bei (drohender)Anaphylaxie sollst du ja auch die 1/2 Flasche = 10 ml trinken)- reicht dir das von der Wirkung auch nicht?

    Wir verordnen das eigentlich immer so. Wichtig ist halt die flüssige Form, damit das zeug im Falle einer Rachenbeteiligung dennoch runtergeht. Da bei unserem Notfallset ja auch auch Celestamine liquidum dabei ist, kläre ich die Leute aber sowieso immer dahingehende auf, dass sie nach den beiden Präparaten mit ausgedehnter Müdigkeit und eingeschränkter Reaktiosnfähigkeit rechnen müssen.

    Wenn du aber von der Wirkung her mit dem Fenistil deutlich besser zurechtkommst, würde ich das beibehalten. Da geht die (lebensnotwendige) Wirkung halt vor der NW. Nach einer Anaphylaxie sollte man ja eh noch ein paar Stunden überwacht werden.

  • ich muss hier einfach nochmal Danke an doanka für die Hilfsbereitschaft und Infos sagen.

    Ich finde das einfach toll, dass Du Dir die Zeit nimmst und die Fragen hier so ausführlich beantwortest!

    #danke

    Was macht ihr eigentlich, ihr flinken Sekundenhorter, mit all der Zeit, die ihr spart, wenn ihr "lg" tippt statt lieb zu grüßen?

    - aus einer Berliner S-Bahn-Station -

  • Die flüssige Variante kannte ich noch nicht. Dann besorg ich mir die mal. Ich hatte bisher nur die Tabletten

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Wir waren gerade beim Kindernotarzt, da das Baby gestochen wurde und wollte euch berichten, dass er Fenistil-Tropfen verschrieben bekommen hat.

    Die sollen wir geben wenn es heftiger anschwillt.

    LG Froschine mit Fröschle (02/12) und Moppel (05/15)



    #pro #contra