Was könnte das sein?

  • Ihr Lieben,


    Die Bohne hat seit Samstag komischen Ausschlag im Gesicht. Es fing mit einer kleinen Stelle unter der Nase an, die sich wohl entzündet hat. Die Stelle wurde immer größer und bekam eine weiß/gelbe Kruste.

    Am nächsten Tag hatte sie noch eine kleine Stelle auf der Wange.


    Wir waren Donnerstag beim Kia, da hieß es, es sei nur eine entzündete Wunde. Wir haben eine antiseptische Salbe mit Jod drin bekommen. Aber obwohl wir die benutzt haben, werden die Stellen immer größer, es geht jetzt schon richtig in die Nase rein.

    Gestern kam in der Augenbrauen und am Kinn noch eine Stelle dazu. Heute Nachmittag haben wir eine richtige "Wasserblase" auf der Nase entdeckt.


    Was kann das nur ein? Die Stellen tun weh und jucken stark.


    https://www.directupload.net/file/d/5912/89ecswm3_jpg.htm

  • Kann das vielleicht Herpes sein?

    Ich kenne Herpes nur an der Lippe? Aber meine Freundin hat das auch schon überlegt. Wir hatten auch schon an Windpocken gedacht, aber da müssten die Stellen punktuelle sein, oder?

  • Ich hab auch sofort an Herpes gedacht.


    Mein Mann hatte das als Kind im ganzen Gesicht, vorallem an und in der Nase etc.

         

    Midna2 ist Midna nur in schusselig #rolleyes

    Schon länger dabei

  • Schaut mal, ob impetigo contagiosa sein könnte, so vom Bild her. Falls ja... Finger weg, das ist hochansteckend und verteilt sich überall.

    Dann benötigt ihr antibiotische Salbe, meine ich.


    Unser Mini hatte fast eine Sepsis, das war echt übel.

    Viele Grüsse,
    Rocio mit Oktober07-Mädel, Oktober09-Bub und April11-Knaben

  • Hätte auch an Herpes gedacht, das kommt zwar oft an der Lippe vor aber eben nicht nur.

    Google mal Herpes im Gesicht - das sieht auf Bildern ähnlich aus.


    Ich würde definitiv nochmal zum Arzt gehen, insbesondere wenn es Richtung Auge geht

    When all hope begins to shatter
    Know that I won't be afraid

  • Sieht echt nach Herpes aus, der ist oft an der Lippe, kann aber auch woanders sitzen. Hab schon welchen an Brustwarzen gesehen, die Frau musste deshalb abstellen.

  • Herpes kann im ganzen Gesicht sein. Du kannst ja mal Bilder gugeln, einige sehen sehr ähnlich aus. Aber hätte das der KiA nicht erkannt? #confused

    Ich wünsche der Bohne jedenfalls schnelle gute Besserung!

  • Herpes kann man nicht nur an der Lippe haben. Die erste Infektion ist oft heftiger als die folgenden.


    Ich würde da ganz dringend und zeitnah nochmal mit ihr zum Arzt gehen. Das ist höchst unangenehm und auch nicht ganz ungefährlich.

  • Ein Kind von Freunden hatte mal etwas, das sah so ähnlich aus, auch im Gesicht. Ich weiß nicht mehr, wie es hieß. Ich glaube, ein Mückenstich hatte sich mit Streptokokken infiziert und dann auch entzündet. Es hat sich auch an andere Stellen im Gesicht verteilt und musste mit antibiotischer Salbe behandelt werden.

  • Schaut mal, ob impetigo contagiosa sein könnte, so vom Bild her. Falls ja... Finger weg, das ist hochansteckend und verteilt sich überall.

    Dann benötigt ihr antibiotische Salbe, meine ich.


    Unser Mini hatte fast eine Sepsis, das war echt übel.

    Ja, so hieß das bei dem Kind.

  • Impetigo contagiosa kommt mir da auch in den Sinn. Hatte ich selbst mal, bekommen aber vor allem Kinder wohl häufiger. Es ist sehr ansteckend, wie oben schon jemand schrieb, aber gut behandelbar.


    Bildet sich honigfarbener Schorf? Das wäre ein Hinweis darauf.

  • Uah, hört sich nach Impetigo an! Das hatte ich mit fünfzehn und das war echt fürchterlich.

    Es waren so kleine Bläschen über der Lippe, die platzten auf und überall, wo die Flüssigkeit hinkam, ätzte sie die Haut weg. Ich sah aus, als wenn ich mit dem Gesicht gebremst hätte.

    Nach antibiotischer Salbe heilte das innerhalb von ein paar Tagen ganz gut ab.

    Gute Besserung! 🍀

  • Impetigo contagiosa kommt mir da auch in den Sinn. Hatte ich selbst mal, bekommen aber vor allem Kinder wohl häufiger. Es ist sehr ansteckend, wie oben schon jemand schrieb, aber gut behandelbar.


    Bildet sich honigfarbener Schorf? Das wäre ein Hinweis darauf.

    Ja, es bildet sich gelber Schorf....

  • Ich hatte auch mal Impetigo im Gesicht, und das war so mit das Beängstigendste, was ich jemals hatte. Das hat sich dermaßen rasant ausgebreitet, dass ich echt dachte, in zwei Tagen ist mein Gesicht vollständig davon bedeckt, und der Hautarzt war auch echt unentspannt. Es ist dann aber mit antibiotischer Salbe recht schnell abgeheilt. Da war ich echt unglaublich erleichtert.

  • Ich hatte auch mal Impetigo im Gesicht, und das war so mit das Beängstigendste, was ich jemals hatte. Das hat sich dermaßen rasant ausgebreitet, dass ich echt dachte, in zwei Tagen ist mein Gesicht vollständig davon bedeckt, und der Hautarzt war auch echt unentspannt. Es ist dann aber mit antibiotischer Salbe recht schnell abgeheilt. Da war ich echt unglaublich erleichtert.

    Ja, das macht mir auch Angst. Es breitet sich extrem schnell aus! Ich hab ihr jetzt schon Heilwolle überall drüber geklebt, damit sie nicht unbedacht dauernd dran geht.


    Aber ich glaube, in der Schule bei über 30 Grad mit Maske, hat die Ausbreitung auch sehr begünstigt. Ist ja schön feucht/warm drunter...

  • Morgen nicht, nein. Wir hatten in der Kinderklinik nachgefragt, aber die haben da keinen Hautarzt.

    Wir fahren aber Montag morgen sofort nochmal zur Kinderärztin.

  • Fairy***tale

    Eine Impetigo ( für mich sieht es auch danach aus) ist hochansteckend, für die Bohne selbst aber auch euch andere.

    Sie sollte häufig die Hände waschen, immer ein eigenes Handtuch verwenden, ihr Kopfkissenbezug täglich wechseln. Handtücher und Bezug bei mind 60 Grad waschen. Passt wirklich gut auf!

    Wenn ihr wirklich erst morgen zum Arzt geht, dann zumindest mehrmals tgl desinfizieren, besser zb mit Octenisept als mit eurer Salbe, da das auch austrocknet (oder Jodlösung) Auch die Flüssigkeit die aus diesen Stellen austritt ist sehr infektiös.

    Viel besser wäre es, heute noch die Therapie umstellen zu lassen. Eine Impetigo kann sich echt rasant ausbreiten. Uu braucht due Bohne auch eine orale Antibiose, gerade im Gesicht oberhalb der Lippe und bei der schnellen Verschlechterung, die du beschreibst, kommt das auf jeden Fall auch in Frage.

    Gute Besserung!