Nachtwindeln mit viel Saugkraft für fünfjähriges Kind gesucht

  • Liebe Forengemeinde,

    ich suche dringend nach einer Lösung für folgendes Problem:


    Mein fünfjähriges Kind braucht nachts eine Windel. So weit so gut. Nur kommt seit längerer Zeit so viel Pipi, dass die Windel jede zweite Nacht in etwa ausläuft. Wir haben schon einige Marken und Größen durch, bisher ohne durchschlagenden Erfolg. Es gibt Phasen, in denen die Windel oft dicht hält und Phasen, in denen sie wie momentan oft ausläuft, aber mit der Wahl der Windelmarke habe ich keinen Zusammenhang feststellen können bisher.

    Was ich gerne hätte, wären Empfehlungen für Windeln für große Kids mit viel Saugkraft oder alternativ auch ein gutes Workaround.


    Was wir schon versucht haben:

    - Pampers Höschenwindeln 7+

    - DM Eigenmarke Junior-Höschenwindeln M und L (passen beide einigermaßen)

    - DryNites M und L (die L sind zu groß am Bauch)

    - nachts wecken und auf Toilette/aufs Töpfchen schicken (da schläft Kind schlecht wieder ein und einmal wecken reicht auch nicht aus, müsste man 2-3 mal machen)

    - ohne Nachtwindel schlafen lassen (naja... dann ist halt das Bett fast jeden Tag nass, aber mit viel mehr Pipi.)

    - vor dem Schlafen weniger trinken (dann kriegt Kind Durst und schläft schlecht ein)


    Was wir momentan tun:

    - DM Eigenmarke Junior-Höschenwindeln in L

    - direkt vor dem Schlafen nochmal auf Toilette schicken


    Und sonst noch:

    - ich hatte schon überlegt, Surfbretter in die Windeln zu machen, aber bin nicht sicher, ob dann das Pipi nicht einfach am Surfbrett vorbei läuft und raus, wenn das voll ist, statt in die Windel drunter zu laufen... hat da jemand Erfahrung?

    - es müssen Höschenwindeln sein, Klettwindeln will Kind auf gar keinen Fall haben


    Vielen Dank schonmal! #blume

  • Klettwindeln saugen am besten leider, die anderen sind bei meinem Kind alle ausgelaufen. Wahrscheinlich ist es nicht das was du hören wolltest.

    Wir haben die Klettwindeln aber trotzdem im Stehen angezogen oder vorgeklebt das er sie trotzdem nur hochziehen brauchte, die haben ja oft so ein Stretchbündchen, das ging gut

  • Sommerwind ja, das wollte ich nicht hören, aber wenn dem so ist, hilfts ja nix, es zu verschweigen ;) danke für die Antwort.


    Aias Ja, das sind diese langen dicken Einlagen, die Frau oft nach der Geburt trägt. Ich kenne den richtigen Ausdruck dafür nicht, dachte aber, "Surfbretter" sei ein geläufiger Ausdruck. Entschuldige die Verwirrung.

  • Hmmm....vielleicht noch so eine Überhose die man bei Stoffies nimmt noch über die Höschenwindel.

    Warum saugen eigentlich Klettwindeln besser, ist doch die gleiche ...äh..."Saugtechnik"


    Ich glaube es liegt daran, dass der Pipistrahl zu stark ist. Zuviel Pipi in zu kurzer Zeit, da hilft mehr Saugmaterial nicht weiter.

    Ich hab ja mal versucht in eine Windel Pipi zu machen als wir in einem langen Stau standen#angst

    funktioniert nicht, saugt nicht schnell genug auf.

  • Wir haben das Thema auch, auch 5 jähriger.

    Und es geht nur normale Pampers 7+ mit nachts Zwischenwickeln.

    Nichts anderes klappt.


    Bitte nicht an "Abends trinken" drehen. Das wurd bei mir (ich hab bis 9 nachts nicht aufwachen können) gemacht und ich hab total verlernt zu trinken. Bis heute steckt das total drin.

    Trinken ändert nichts an der Pieselei. Nur Reife.

    Solang wir uns begleiten...durch Sturm und Gezeiten...durch Ebbe und Flut...dann bleibt alles gut...#herz

  • Hier auch, ebenfalls 5! Und hier auch mit normalen 7er Klettwindeln, einmal wechseln und einmal nacht wecken zum pieseln.


    Zu abends trinken: Klar, wenn wir Pizzaessen waren, kann ich dem Kind nicht "verbieten" zu trinken. Aber ich versuche hier schon darauf zu achten, dass tagsüber genug getrunken wird. Ansonsten fällt es (geht uns ja auch oft so) dem Kind beim Abendessen ein, dass es ja totalen Durst hat und dann wird die Tagesration nachgetrunken. Und das ist in der Tat ein Garant für ein nasses Bett.

    Und: Ich biete besonders attraktive Getränke (hier mal Schorlen als Ausnahme) nicht unbedingt abends an. Auch das wirkt sich meist ungünstig aus.

  • Hmmm, ich überleg auch gerade an dem Thema herum, weil ich heute Nacht Mal wieder Kind umziehen und Bett beziehen durfte. Wir haben allerdings noch nicht so viele Windeln durch.


    Aus meiner Erfahrung mit Stoffwindeln würde ich sagen, dass die zusätzliche Überhose alleine nicht viel helfen würde. Die hält zwar ein bisschen Feuchtigkeit ab, aber wenn da zu viel auf einmal ist oder das Saugmaterial einfach voll ist, läuft es ja auch aus.


    Klett vs. Höschenwindel: Ich vermute die Klettwindel sitzt vielleicht doch einfach ein bisschen enger und so geht weniger daneben?

  • Und: Ich biete besonders attraktive Getränke (hier mal Schorlen als Ausnahme) nicht unbedingt abends an. Auch das wirkt sich meist ungünstig aus

    Ja, und Wassermelone! Das ist bei uns der Killer, der auch zuverlässig tagsüber noch für Pipi-Unfälle sorgt.

  • Ohja... Wassermelone und salziges Essen am Abend sind richtig fies, was die Pipimenge nachts angeht. Und Schwimmbad #rolleyes

    Am Trinken kann ich nicht viel drehen befürchte ich. Bei uns gibt's sowieso nur stilles Wasser und morgens und abends ne Tasse Milch. Es wird auch nicht am Abend besonders viel getrunken oder so. Kind hat schon immer viel gepinkelt, auch tagsüber. #weissnicht Das war auch der Grund, warum wir mit 1,5 Jahren schon von Stoffwindeln auf WWWn umgestiegen sind. Die Stoffies waren einfach überfordert. (Gesundheitliche Probleme gibts aber keine.)


    Dann werde ich wohl versuchen, Überzeugungsarbeit für Klettwindeln zu leisten und hoffen, dass das reicht.


    Zu den Überhosen: Ich könnte mir vorstellen, dass es manchmal was bringt, nämlich dann, wenn nur ganz wenig ausgelaufen ist. Aber wenn ne große Pfütze da ist, vermute ich nicht, dass eine Überhose die hätte aufhalten können. Vielleicht, wenn man noch was zum Aufsaugen mit rein tut. Aber das wird vermutlich abgelehnt weil unbequem. Ich muss mal kramen, ob ich die Überhosen aus der Stoffwickelzeit noch habe.


    Edit: Irgendwie beruhigt es mich zu lesen, dass das Problem doch gar nicht so selten ist. Seltsam, dass die Windelhersteller da noch nicht reagiert haben.

  • Wir ziehen über die Windel eine Huda Schlupfüberhose drüber, damit bei zu voller Füllung nichts überläuft.

    Unsichtbar





    ------------------------------------------------------------------------------------------

  • Ich lese mal interessiert mit, wir haben dasselbe Thema mit unserem Fünfjährigen. Wir haben mittlerweile sogar so Einmalunterlagen von dm getestet, nachdem wir ein paar Tage hintereinander immer Laken und Matratzenbezug waschen mussten.

    Das bringt schon was, aber natürlich nur, wenn er direkt drauf liegt und unser Sohn ist nachts ziemlich kreiselig unterwegs.

    Ansonsten sind die natürlich umwelttechnisch ne Katastrophe.


    Ich hoffe auf weitere Lösungen hier..

    Liebe Grüße #sonne


    ... dann leuchten Sterne weit in der Ferne silbern und hell ...

  • Wir haben so eine wasserdichte waschbare Unterlage, die über die ganze Matratze gespannt wird. Obendrauf kommt ein Laken, weil dem Kind nur die Unterlage zu rau ist. Dh den Matratzenbezug müssen wir in der Regel nicht waschen. Mit Pech aber Laken, Unterlage, Kissen und Decke (unser Kind kreiselt auch).

  • Misfit ist das so eine Molton-Auflage oder nochmal was anderes? Unsere weicht nämlich immer durch, aber ich hab auch keine Lust das komplette Bett (2x1,40m) mit Plastik zu schützen. Kind ist nämlich auch sehr mobil und wenn's richtig gut läuft passiert der Unfall genau in der Bettritze, so dass beide Matratzen frisch bezogen werden müssen, plus evt. noch Kissen und Decken... #rolleyes

  • Also schwitzig finde ich die Unterlagen garnicht. Ja, Kind, schläft im eigenen Bett - dauerhaft aber erst seit wenigen Monaten. Wir haben die Unterlagen quasi unter allen Bettbezügen, weil wir auch noch ein fast zweijähriges Kind haben, das viel sabbert und mich meine Periode gern nachts mit einem Blutbad überrascht #flop

    Dh ich schlafe selbst auch drauf und merke eigentlich nichts davon.

  • Kuekenmama Die ist oben aus Baumwollfrottee und unten ist so ne wasserdichte Kunststoffschicht. Hier ein Link vom großen bösen A dazu klick (darf ich dahin verlinken?!).

    Unsere 6-jährige hat das gleiche Problem und wir nutzen diesen Pippischutz. Ich bin nicht restlos begeistert, weil die mit der Zeit durchlässig werden. Wir müssen die also immer mal nachkaufen. Offiziell sind sie Trocknergeeignet, da geben wir sie aber nicht rein.