Kann man eine "halbe Pille" nehmen? Ich bräuchte mal Ideen

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
    • Offizieller Beitrag

    Ich hab Hormonprobleme seit jeher und ein kleines Problem.

    Ich vertrag genau eine Pille, die Zoely.

    Ohne Pille ist mein Zyklus eine unerträgliche Achterbahnfahrt emotional, NULL aushaltbar, Haarausfall (da leide ich sehr drunter) und Pickel und alles.

    Mit Pille ist das weg, aber auch sonst fühle ich mich sehr glattgebügelt, bekomme meine Tage nicht mehr und hab weniger Spaß bei allem was Sexuelles ist.

    Auch keine Lösung.

    Ok... Problem ist. Die Pillen dieser Welt werden für Frauen ab 65kg konzipiert, ich wiege aber maximal 55, wenn es hoch kommt.


    Daher bekomme ich meine Tage dann auch gar nicht mehr, im Grunde zu hoch dosiert. (ist abgecheckt)


    ich hab eine gute Gyn, die ich natürlich noch befragen werde, aber ich bin seit beinah 2 Monaten wieder ohne Pille und LEIDE!

    Und eben in der Dusche hatte ich einen Gedanken:

    Die Pille hilft schon und tut auch, was mir gut tut, aber zu stark.

    Kann ich einfach die Tabletten halbieren?

    Also geringer dosieren?


    Andere Dinge sind übrigens gut abgecheckt, Agnes Castus vertrage ich nicht, daher ich suche echt keine Alternative, sondern stelle mir nur diese Frage, ob das vielleicht helfen könne.


    Eiche weißt Du sowas zufällig?

    Hat jemand sowas zufällig schonmal gemacht?


    Verhüten muss ich damit eh nicht.

  • Direkt auf die halbe Dosis würde ich sicher nicht gehen. Sprich mal mit Deiner Gyn, ob Du die Dosierung auf alle 36h strecken kannst. So aus der Ferne würde ich Dir so ein Dosierungintervall zutrauen.

    Da spielen so Sachen wie Halbwertszeit und enterohepatischer Kreislauf und therapeutischer Bereich mit rein. Bei Hormonen muss halt eine gewisse Schwelle überschritten sein, damit etwas passiert/gehemmt wird. Unterschreitet man die Schwelle, hat man zwar die Belastung, aber nicht die gewünschte Wirkung.

    Deine Gedanken bzgl. Körpergewicht/Fettanteil kann ich absolut nachvollziehen.


    Das so meine Gedanken aus dem Bauch heraus.

  • Blöde Frage, was machen denn Asiatinnen? In meiner Wahrnehmung sind die allermeisten klein, zierlich, leicht - ich kann mir nicht vorstellen, dass die alle die 65kg Norm schaffen.

  • Ich habe die Pille als (untergewichtiger) Teeny tatsächlich nur halb dosiert genommen - auf Rat meines Arztes. Allerdings hat der klargemacht, dass es so keine Verhütung darstellt. Brauchte ich zu der Zeit aber auch nicht, ich habe sie nur wegen der Pickel genommen.

    Also ja, das geht wohl. Ich hatte aber auch noch mal weniger Gewicht, war so zwischen 40 und 45 Kilo.

  • Ich vertrag genau eine Pille, die Zoely.

    Ich hänge irgendwie an den Satz fest. Wie viele Pillen hast Du denn probiert? Und waren die wirklich alle deutlich unterschiedliche oder nur ähnliche derselben Generation?

  • Meine Pille nehm ich seit einigen Jahren jetzt schon und diese ist für genau diese Gewichtsklasse ideal. Ich wiege zw 54 u 57kg u habe keinerlei Stimmungsprobleme damit.

    Wenn du möchtest schick ich dir den Namen per PN u du schaust ob es was wäre?

  • Nur Mal anders gedacht, ist die Hormonspirale vielleicht etwas für dich?


    Die wirkt ja wesentlich lokaler und ist dann ja vielleicht besser verträglich.

    Die hilft aber leider nicht gegen die Pickel (und ich nehme an, dann auch nicht gegen den Haarausfall).

    Und wenn man da eher zu Unverträglichkeiten neigt, ist es ein teurer Versuch, für den Fall, dass es vielleicht nicht funktioniert.


    Ich bin sehr zufrieden damit, aber in Runas Fall würde ich das wohl nicht riskieren.