Matheaufgabe Gleichung 9. Klasse

  • Wir sind auf der Suche nach einer Gleichung.

    Eine Lösung hat die Klasse bekommen, aber irgendwie passt die Lösung nicht.

    Könnt ihr helfen?


    Die Aufgabe lautet, dass in einem Zoogehege Zebras und Strauße leben.

    Insgesamt 34 Tiere und 110 Beine.

    Wieviele Zebras und wieviele Strauße leben in dem Gehege?

  • Ich bekomme 13 Strauße und 21 Zebras raus, oder?


    Edit:

    X+y=34

    4x + 2y = 110


    X= 34-y

    In zweite Gleichung einsetzen und ausrechnen

    Oder?

    Mit der Großen (2011), dem Mittleren (2014), dem Ministernchen (2015) und der Kleinen (2018)

  • X+Y=34

    Y=34-x

    4x+2y=110


    4x+2(34-x)=110

    4x+68-2x=110

    2x=42

    X=21


    Y=34-x

    Y=34-21

    Y= 13


    Also 21 Zebras und 13 Strauße

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Hello, hier mal wieder was zum Rätseln, es sind Gleichungen zu vereinfachen. :D Diesmal aber 8. Klasse. Wer kann Schritt für Schritt helfen? Ich weiß nicht, wo wir falsch abgebogen sind, wir kriegen was anderes raus als die Lehrerin ...


    -12xy + 3(xy)^2 - 4y * (-1/4x)^2


    und


    1/8x^3 * (-2/3y) * (-3x^3) * 4y


    #danke

  • Die zweite:

    Die Zahlen kürzen sich alle weg und es bleibt

    x^6*y^2



    Die erste ist langweilig. Da kann man nur 4 * 1/16 zu 1/4 vereinfachen. Sonst sehe ich da nix sinnvolles. x*y könnte man ausklammern. Aber das macht es nicht simpler oder so.

  • Das hatten wir bei der zweiten auch raus, aber laut Lehrerin muss es 1/4x^6y^2 heißen ...?

    Bei der ersten ist unser Problem, dass das Ergebnis heißen muss: 3x^2y^2 + x^2y - 12xy. Wie kommt sie von -4y*(-1/4x)^2 auf x^2y??

  • Ich komme nicht auf die Lösung der Lehrerin (und diese Webseite auch nicht, die kommt auf das gleiche Ergebnis wie ich):

    -12 xy + 3x^2*y^2 - 1/4yx^2


    https://www.mathepower.com/terme.php


    Die 4 kann sich ja nicht gegen das 1/4 rauskürzen, das 1/4 steht in der Klammer an der ein ^2 dran hängt, wird also zu 1/16. Ausserdem wird aus dem - davor ein +. Vor der 4 steht aber wieder ein -, also bleibt im Term ein - stehen.



    glbaumschreiben.php?gle=%2B%5B%5B-12%5D%5B%2A%5Bx%5D%5By%5D%5D%5D%5B-%5B%2A%5B3%5D%5B%5E%5B%28+%29%5B%2A%5Bx%5D%5By%5D%5D%5D%5B2%5D%5D%5D%5B%5B4%5D%5B%2A%5By%5D%5B%5E%5B%28+%29%5B%2A%5B%5Bminusvz%5D%5B%25%5B1%5D%5B4%5D%5D%5D%5Bx%5D%5D%5D%5B2%5D%5D%5D%5D%5D
    =-12*x*y+3*x*y^2+-4*y*(-1/4*x)^2 | Löse nach den Potenzgesetzen auf: x*y^2 gleich x^2*y^2
    =-12*x*y+3*x^2*y^2+-4*y*-1/4*x^2 | Löse nach den Potenzgesetzen auf: -1/4*x^2 gleich -1/4^2*x^2
    = -12*x*y+3*x^2*y^2+-4*y*-1/4^2*x^2 | Einen Bruch quadriert man, indem man Zähler und Nenner quadriert.
    = -12*x*y+3*x^2*y^2+-4*y*1/16*x^2 | Nimm -4 und 1/16 mal. Man nimmt mit einem Bruch mal, indem man in den Zähler hineinmalnimmt.
    = -12*x*y+3*x^2*y^2+-4*1/16*x^2*y | Kürze -4/16 mit 4
    =3*x^2*y^2+-1/4*x^2*y+-12*x*y

    -----------------------------------------------


    Wunder 1: 07


    Wunder2: 11

  • Fürchel: bist du sicher, alles richtig abgeschrieben zu haben?

    Wenn der Term

    -4y*(-1/4)x^2

    hieße, käme das gewünschte raus.


    Nebelung 8. Klasse ist lange her und du bist vom Fach, oder? Aber wie soll 4*(1/4)^2 eine glatte 1 ergeben?


    Bei der anderen tippe ich ja fast darauf, dass die Lehrerin die 4 in 4y übersehen hat.

  • Ich komme gerade erst zum Nachrechnen. Und stimme dem zu - die Lösungen der Lehrerin passen nicht zu den aufgaben. Also irgendwo sind da in beiden Aufgaben Fehler.


    -12 xy + 3x^2*y^2 - 1/4yx^2

    Genau das kriege ich auch. Da kann man ein xy noch ausklammern:

    xy * (3xy -12 -x/4)


    1/8x^3 * (-2/3y) * (-3x^3) * 4y wird umsortiert zu:

    x^3*x^3 (-1)*(-1) *4*2/8*3/3 * y*y und das kürzt sich alles zu: x^6 *y^2

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.