Heuer Grippeimpfen?

  • Hier kann ich einfach unterschreiben. Hier wird niemand gegen Grippe geimpft. Und in absehbarer Zeit auch nicht gegen Corona.

  • Muss sagen die Impfung empfinde ich dieses Jahr stärker von den Nebenwirkungen her als die davor. Der Arm ziept und ich bin erledigt plus Muskelschmerzen.

    Hmmmm, bei mir andersherum. Innerhalb der ersten 12 Stunden viel geschlafen (ist ja auch ok, hab ich mir ja so eingeteilt), etwas Rötung, Schwellung, leichter Druckschmerz, aber alles nach 36h komplett verschwunden, Schwellung und Rötung schon nach 24h.

  • Ich hab jetzt gelesen, dass das RKI die Grippeimpfung ab 60 Jahren und für Risikogruppen empfiehlt.

    Auch in diesem Jahr.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • obwohl er dabei immer in Ohnmacht fällt

    Ist das kardiologisch abgeklärt?

    Wenn ja und es harmlos ist:

    Möchte er dagegen trainieren? Es ist sehr unpraktisch, gelegentlich in Ohnmacht zu fallen, und man kann eine Menge dagegen tun. Wenn er Interesse hat, soll er mal nach einer Atemtherapeutin suchen, es gibt Atemtechniken, die den Blutdruck in bzw. nach Krisensituationen stabil halten können. So etwas habe ich mir nach einem unfreiwilligen Nickerchen auf einem Bahnsteig angeeignet und es hilft mir auch, aus Zahnarztpraxen auf eigenen Beinen hinaus zu gehen.

    Das ist lieb und aufmerksam von Dir. Danke ! Aber er kippt tatsächlich "nur" bei Impfungen und Blutentnahmen um. Er ist da recht empfindlich und wenn wir ihn hochlagern, bleibt er wach. Dann passt das schon. Tatsächlich ist er nicht der Typ, der an sich arbeitet bei solchen Dingen. Leider... denn wenn er nicht so panisch wäre, hätte ich vielleicht doch einmal wenigstens eine PDA erhalten.

    Viele Grüsse,
    Rocio mit Oktober07-Mädel, Oktober09-Bub und April11-Knaben

  • Wir waren heute zum Impfen.

    Ohne Anmeldung, sollten einfach vorbeikommen.

    ... mit He (12) und Jo (10) und Ni (6)

  • Ich habe heute in der Praxis nachgefragt und aktuell ist angeblich kein Impfstoff vorhanden. #confused Ich soll wieder anrufen...

    hier ist der Impfstoff auch noch nicht da, ist aber auch ok so, es wird eh erst nach den Herbstferien geimpft.

    Vorher impft die KiÄ gar nicht

    Havanna + #male (*02.05) & #female (*02.03)
    Filzgleiter sind nur komprimierte Schafe

    --Ist Hotte S. noch im Amt und wenn ja, warum?--


    Wenn ich das Wort "Trottel" oder "Trotteln" schreibe, möge sich die geneigte Leserin dieses Wort in wienerisch denken.

  • Habe bisher leider noch keinen Impfstoff erhalten... #yoga

    ich könnte mir einen GKV-Buddy suchen #angst#pfeif (nein, keine Angst mach ich nicht)

    When all hope begins to shatter
    Know that I won't be afraid

  • Meine zwei Jüngsten wurden letzte Woche erstmals geimpft, der Größere von beiden hatte 24h später bisschen Temperatur, der Kleine hatte gar nichts. Die restlichen Dosen für die zweite Impfung und die einzige des Großen liegen jetzt bis Anfang November beim KiA im Kühlschrank. Wir Erwachsenen sind nächste Woche dran.

  • Hier in der KiÄ-Praxis ist der Impfstoff btw. vorhanden, hatte ich letztens gesehen. Die haben das groß auf der Infotafel angepriesen, dass Grippeimpfung ab sofort möglich ist.

    Dieser Beitrag kann eine eigene Meinung enthalten. Im Idealfall ist es die des Verfassers. :evil:

  • Habe bisher leider noch keinen Impfstoff erhalten... #yoga

    Ich nehme an, dass Du Dich auf die Warteliste in Deiner Apotheke hast setzen lassen... bei uns kam heute wieder eine Hand voll Impfstoff an, das scheint jetzt Häppchenweise zu gehen.

  • Mein Arbeitgeber bietet jedes Jahr eine kostenlose Grippeimpfung an.

    Wie hast Du Dich entschieden?



    Hier auch: Montag kam ne Mail dass wir alle im Landratsamt uns impfen lassen können.


    Ich muss zugeben, ich lasse mich nie impfen. Ich bin auch innerlich überzeugt dass ich weder Grippe noch COVID-19 bekomme. Keinerlei Ängste. (Ist bekloppt, aber so ist halt mein Gefühl)


    Grippe hatte ich 1x 2008, da gab‘s Tamiflu (half nicht) und ich war 6 Monate total angeschlagen. Und ich muss zugeben dass ich da nachts den Notarzt gerufen hatte weil ich mich nicht um mein kleines Kind mehr kümmern konnte. 🙈



    Was spricht dafür?

    Ich bin 56, d. h. in 4 Jahren schon bei der sog Risikogruppe dabei. Hmmm. Ohne Pandemie würd ich nie einen Gedanken daran verschwenden.


    Ich hab auch keinerlei Bedenken wegen Nebenwirkungen. Ich bin einfach Hmmm irgendwie von Natur aus kritisch.



    Soll ich da hingehen? Kostet mich genau 5 Minuten Zeit.

  • Soll ich da hingehen? Kostet mich genau 5 Minuten Zeit.

    Ja, mach.


    Die Impfung ist auf jeden Fall harmloser als eine Grippe, falls sie dich erwischt. Es ist auch nicht geschummelt oder so und du musst dafür auch keine Karma-Punkte bezahlen.


    Ich habe hier im Thread ja schon geschrieben, dass ich mich impfen lassen habe. Ich hatte zwei Tage bisschen weniger Energie als sonst und danach zum Ausgleich ;) vier Tage lang ein bisschen mehr Energie als sonst.

  • Ok, krank werden wäre doof.

    Aber bei dem ganzen Stress, den Du hast, würde ich es glaube ich nicht tun.

    Wo ich doch sonst eigentlich immer gut zurede, wenn es um Impfungen geht.

    Aber es scheint sich wirklich bewährt zu haben, nach der Impfung 24h Ruhe zu halten und nur Antikörper auszubrüten.

    Du hast so enorm viele Baustellen, dass Du überhaupt keine Zeit und Ruhe hast, um Antikörper auszubrüten. Es wäre einfach noch ein Ding, was an Dir zerrt.

    Wenn es Dich doch erwischt mit Grippe oder Corona, dann ist das so. Dann ist gezwungenermaßen die Vollbremsung angesagt. Aber ohne Not? Finger weg.

  • Danke, dieLumme!


    Ich fühle mich halt nicht wie 56, eher wie 28.


    Über den Stress denke ich gerade nach. Also ich hab ja nicht täglich Gerichtsverhandlungen, aber ich hab gelernt dass mein Körper wohl traumabedingt Dauerstress hat.


    Wenn ich Gelegenheit habe mich z. B. diesen Freitag impfen zu lassen und mich am Wochenende auf‘s Sofa schmeiße mit Schokolade und Tee, wär das was für die Antikörper?


    Der normale Stress würde dann erst Montag morgen wieder beginnen.




    Danke Xenia und CeraD!

  • Das wär was!


    Ich glaub, das täte Dir auch insgesamt gut. Ohne schlechtes Gewissen mal eine echte Pause machen. Schließlich musst Du Antikörper ausbrüten :D