Transport mit Sitzerhöhung

  • https://www.test.de/Kind-im-Au…-Sitzerhoehung-5560651-0/


    Ich habe jetzt nur das auf die Schnelle gefunden. Ich meine, dass es mal einen längeren ADAC-Bericht dazu gab.


    Auf der Stadtautobahn hier darf durchaus auch 130 gefahren werden, wenn ich mich richtig erinnere.

    Da ist aber nur die Rede vom fehlenden Seitenaufprallschutz etc., nicht von der Gefahr, dass die Sitzerhöhung unter dem Kind wegrutschen könnte. Bei einer Sitzerhöhung mit Hörnchen kann ich mir das nämlich nicht so recht vorstellen.


    Dass reine Sitzerhöhungen nicht so sicher sind wie gute Kindersitze, dürfte klar sein, der fehlende Seitenaufprallschutz war wohl auch das Problem bei dem oben erwähnten tödlichen Unfall. Trotzdem finde ich Sitzerhöhung im Stadtverkehr bei maximal 50 km/h vertretbar, erst recht, wenn die Sitzerhöhung in der Mitte zwischen zwei anderen Sitzen ist (wie bei uns meistens).


    Andere, verwandte Frage: Lasst ihr eure Kinder vorne sitzen? Ich nehme nur dann den achtjährigen Ältesten nach vorne, wenn alle hinteren Plätze belegt sind (ohne allerdings die dritte Reihe nur deswegen auszuklappen).

  • Andere, verwandte Frage: Lasst ihr eure Kinder vorne sitzen? Ich nehme nur dann den achtjährigen Ältesten nach vorne, wenn alle hinteren Plätze belegt sind (ohne allerdings die dritte Reihe nur deswegen auszuklappen).

    Nein, da in meinem Auto auf dem Vordersitz nur ein Maxicosi rückwärts erlaubt ist. Jedoch kein anderer Kindersitz. Welche Kindersitze auf welchen Sitzen zugelassen sind kann man der Betriebsanleitung entnehmen.


    Ähm, der Große mit seinen 1,70 m ist natürlich ausgenommen, der darf seit er ohne Kindersitz fahren darf auch vorne sitzen. ;)

    -----------------------------------------------


    Wunder 1: 07


    Wunder2: 11

  • Danke für die Rückmeldungen! Stadtautobahn jedenfalls auf dieser Strecke wäre höchstens 80.

    Dass es auch Sitzerhöhungen mit Isofix gibt, wusste ich noch gar nicht - das muss ich direkt mal prüfen, ob das eine Option wäre.

  • Ich würde es nicht erlauben. Soweit ich weiß, stehen die Sitzerhöhungen kurz davor verboten zu werden. Und auch ohne Verbot würde ich es nicht erlauben mit einer Sitzerhöhung zu fahren von der bekannt ist, dass sie bei einem Aufprall wegrutschen kann.

    Es gibt doch inzwischen auch Sitzerhöhungen mit Isofix?


    Ich habe auch seit Jahren eine Sitzerhöhung im Auto, die in sehr seltenen Fällen für andere Kinder verwendet wird.


    Andere, verwandte Frage: Lasst ihr eure Kinder vorne sitzen? Ich nehme nur dann den achtjährigen Ältesten nach vorne, wenn alle hinteren Plätze belegt sind (ohne allerdings die dritte Reihe nur deswegen auszuklappen).

    Ja, und das sogar für Touren durch ganz Deutschland. Bei uns ist es oft deutlich entspannter wenn ein Kind vorne und eins hinten sitzt. Dann muss ich auch nach hinten. Und meines Wissens nach ist es vorne nur für rückwärtsgerichtete Sitze verboten, diese auf dem Beifahrersitz zu benutzen (außer bei wenigen Modellen bzw. ausgeschaltetem Airbag)

  • Jette das stimmt leider so nicht. Es kommt auf die jeweilige betriebserlaubnis des Autos an. Für jedes Auto ist das anders. Ich habe einen Seat Ibiza. Da sind nur Sitze der Gruppe 0 und 1 zugelassen. Gruppe 0 nur bei abgeschaltenem airbag. Bei meinem corsa war das genauso. Bei dem Auto meines Mannes sind alle Sitze zugelassen.

    Man muss das also immer für das jeweilige Auto explizit überprüfen.

    -----------------------------------------------


    Wunder 1: 07


    Wunder2: 11

  • Jette das stimmt leider so nicht. Es kommt auf die jeweilige betriebserlaubnis des Autos an. Für jedes Auto ist das anders. Ich habe einen Seat Ibiza. Da sind nur Sitze der Gruppe 0 und 1 zugelassen. Gruppe 0 nur bei abgeschaltenem airbag. Bei meinem corsa war das genauso. Bei dem Auto meines Mannes sind alle Sitze zugelassen.

    Man muss das also immer für das jeweilige Auto explizit überprüfen.

    Ok, ich bin mir sehr sicher, dass das bei unserem Auto zugelassen ist. Ich bin mir ziemlich sicher, dass der sogar Isofix auf dem Beifahrersitz hat

  • Hier war eine Sitzerhöhung praktisch weil sie auch für Ausflüge mit der Ogs genutzt wurde.

    Der Kindersitz war da immer etwas sperrig, insofern würde ich es machen

    Schoko

    Schokojunkie mit Töchtern (5/07 und7/09)

  • Ich ärgere mich immer über diese Modalitäten der zugelassenen Sitze auf Platz X, y und z.


    Sobald man mit mehr als mit Mama, Papa und zwei Kindern unterwegs ist, sprengt das gleich alles

  • Warum ist Autobahnfahren eigentlich so schlimm? Ich wuerde ja eher annehmen, dass Autobahn sehr viel sicherer ist als Stadtverkehr.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Am schlimmsten sind imho Landstraßen.

    In der Stadt ist das Tempo gering, es kracht zwar wahrscheinlich öfter , aber dafür sind die Fahrzeuge nicht so schnell.

    Autobahn ist zwar schnell, aber ohne Gegenverkehr.

    Landstraße ist schnell und mit Gegenverkehr...

    LG H. mit J. (16,5) und S. (bald 11)

  • Am schlimmsten sind imho Landstraßen.

    In der Stadt ist das Tempo gering, es kracht zwar wahrscheinlich öfter , aber dafür sind die Fahrzeuge nicht so schnell.

    Autobahn ist zwar schnell, aber ohne Gegenverkehr.

    Landstraße ist schnell und mit Gegenverkehr...

    So sehe ich das auch (aber ich wohne in der Großstadt, wir fahren höchstens einmal im Monat Landstraße, deshalb ist das bei uns nicht so Thema). Das deckt sich auch mit der Statistik. Das hier habe ich auf die Schnelle gefunden:


    https://www.bussgeldkatalog.or…C3%9F%20unterwegs%20waren.


  • Und vor allem lernt man da eins - haltet euch an die Geschwindigkeitsbeschränkungen. Wirklich!

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Nena904 ich weiss. Selbst innerorts halten sich irre viele nicht an die Begrenzungen. Die Strafen sind viiiiiiieeel zu niedrig, und dann das Debakel mit dem neuen Gesetz das nicht kam. Ausserdem gehoert die Messungenauigkeitszugabe gestrichen. IMHO.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.