Es wird kalt im Klassenzimmer

  • hier ist Trinken im Unterricht auch verboten.


    Für mich ist der Knackpunkt bei der Digitalisierung der Schulen, dass jeder seine Suppe kochen muss. Statt das zentral zu lösen, welches System, welche Programme, Glasfaser, Geräte, Fortbildungen, ITler etc muss jede Schule ihr eigenes Rom neu bauen. Warum?? Das ist komplett bescheuert und uneffizient. So divers Schule in D auch sein mag, an der Stelle würde sich ein großer gemeinsamer Plan doch mal wirklich lohnen- vermutlich sogar finanziell.


    Ich ziehe meinen Hut vorallen LuL in diesen furchtbar chaotischen verrückten Zeiten!

  • habe gerade meine Tochter auch gefragt...


    Trinken ist jederzeit erlaubt und die Frostbeulen in der Klasse dürfen auch schon Mütze anziehen.


    Die "Abgehärteten" sitzen alle an der Fensterreihe ...wurde in beiden Klassen meiner Kinder im Klassenrat besprochen.... Zudem tragen auch alle Kinder in beiden Klassen durchgehend Maske ( Gymnasium NRW), dies wurde auch im Klassenrat so besprochen.



    Wie das allerdings weitergehen soll, wenn die Temperaturen noch weiter sinken, die Herbststürme kommen und es usselig wird... da wird die halbe Klasse sicher wegen Erkältungskrankheiten über kurz oder lang zu Hause sitzen.

    LG paulina mit paula (11.05)
    + paul (04.08)

  • Bei durchgehender Maskenpflicht darf nur in der Lüftungspause gegessen und getrunken werden. Nicht in der regulären Pause draussen, denn da herrscht Maskenpflicht, da die Abstände nicht gewahrt werden koennen. Und nicht im Unterricht ohne offenes Fenster.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • hier(Hessen) gibt es auch Mittel für Lüftungen, aber explizit für nicht lüftbare Räume..

  • hier(Hessen) gibt es auch Mittel für Lüftungen, aber explizit für nicht lüftbare Räume..

    In SH gibt es auch Gelder, die speziell fuer die Lüftungen an Schulen bereitgestellt wurden, CO2 Messer, Technik, aber auch sowas wie Fenster zugänglich machen.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • https://www.bmwi.de/Redaktion/…-demnaechst-in-kraft.html


    Es gibt Fördermittel für Lüftungsanlagen, explizit sind Schulaulen erwähnt.

    Ah, ok. Wird aber den meisten Schulen nichts bringen. 40 Prozent der förderberechtigten Kosten. Und moderisierung bzw. Umbau - das muss ja erstmal beantragt werden im Haushalt, dann muss es EU-weit ausgeschrieben werden, ... - selsbt wenn ne Schule das will, ist es bis es losgeht mit Umbau Sommer.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • selsbt wenn ne Schule das will, ist es bis es losgeht mit Umbau Sommer.

    welches Jahr?

    #hammer Guter Hinweis


    Ich bin jetzt mal von nem so beschleunigten Verfahren ausgegangen wie man es nur beschleunigen kann. Nicht vom normalen Verlauf.


    Normaler Verlauf ist so: Umbau von nem Klassenzimmer beantragt - nach zwei (!!!!) Jahren endlich gemacht. Umbau hieß hier, eine Wand durchbrechen, WÄnde neu streichen und verputzen - fertig.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Ich bin jetzt mal von nem so beschleunigten Verfahren ausgegangen wie man es nur beschleunigen kann. Nicht vom normalen Verlauf.


    Normaler Verlauf ist so: Umbau von nem Klassenzimmer beantragt - nach zwei (!!!!) Jahren endlich gemacht. Umbau hieß hier, eine Wand durchbrechen, WÄnde neu streichen und verputzen - fertig.

    Ich bin von der Lüftung auf IT gekommen weil sich da deutlich zeigt wie lange sich das hinziehen kann.

    Ein beschleunigtes Verfahren heißt ja noch lange nicht das es schnell geht, auch eine Schnecke kann bummeln und einen Zahn zulegen = beschleunigt - check

    Bei der Lüftung wird es wieder eine fantastilliarde verschiedener Meinungen, Anforderungen und Wünsche jeder einzelnen Schule geben und sobald die Kommune was dazu geben muss ist es bei den meisten Kommunen in Deutschland sowieso vom Tisch.

    Die meisten leben ja von der Substanz und wo kann man besser sparen als an den Kindern?

    Am Wochenende gab es zwei Stellenanzeigen unserer Kommune die das deutlich gezeigt hat.

    Eine komplette DIN A4 Seite das ein Landschaftsgärtner (m/w/d) unbefristet in Vollzeit gesucht wird und eine Seite weiter eine winzige Anzeige das sie auch eine Erzieherin (m/w/d) suchen...natürlich befristet und 50%.... das die Kitas personell aus dem letzten Loch pfeifen und dann noch gnadenlos überaltert sind....egal die Dorfhecke muss gut aussehen #prost


    igel

    wie eingangs erwähnt, das meiner bis zum Einbau der Lüftung in Rente ist war natürlich übertrieben aber das der eine solche Lüftung in seiner aktiven Schulzeit nicht mehr erleben wird ist nicht unrealistsich...er ist in Klasse 3

  • selsbt wenn ne Schule das will, ist es bis es losgeht mit Umbau Sommer.

    welches Jahr?


    https://kommunal.de/kommunen-nutzen-foerdergelder-kaum

    Och, das geht recht schnell. Hier waren es von Antrag bis Baubeginn nur 4 Jahre... *duck und renn*

    Hihi, unser Umbau wird vermutlich beginnen, wenn ich in Rente gehe. Plänungen samt Anträgen schon vor Jahren angefangen.

    1900 von 2018 Teilen entrümpelt#wisch

    1300 von 2019 Teilen entrümpelt


    536 von 2020 Teilen entrümpelt

  • Mützen sind bei mir ok, Cappies allerdings nicht. Einen Rest des Gesichtes möchte ich bitte schon noch sehen.

    Zudem sind da die Ohren frei und werden kalt ;-)


    Benutzung einer Decke wird häufiger.

    In einer Klasse hat einer eine Decke mit Ärmeln und Kapuze. Da läuft jetzt ne Sammelbestellung #freu

    Ja, die Profikuscheldecke haben meine Beiden auch schon ;). Klar könnte ich ihnen Thermounterwäsche verpassen, aber zwischen dem Lüften wird es ja wieder warm, weil die Heizungen laufen ja auch noch...dann schwitzen sie und beim nächsten Lüften sitzen sie dann verschwitzt im Durchzug.

    Allerdings finde ich es auch traurig, dass die einzige Hilfestellung ist, dass man uns Eltern auf das Zwiebel-Anzieh-Prinzip hinweist... vielen Dank auch, wären wir wohl selbst auch drauf gekommen. #augen

  • ... das Problem sind dann nur Kinder, die sich eben KEINE SChicht ausziehen wenns ihnen zu warm wird bzw. keine Schicht an wenns ihnen zu kalt wird. Und die Lehrer schauen in ner Regelschule da natürlich auch nicht drauf bzw. mischen sich nicht mehr ein selbst wenn sies bemerken. Weil "die Kinder wissen shcon, wanns ihnen zu warm wird" (War im Kiga schon so, eigentlich von fast Anfang an dass das verlangt wurde dass die Kidner es selbst können). Problem nur: wenn das Kind eine Wahrnehmungsstörung hat und das nciht einschätzen kann. Meiner ist schon öfter als einmal völlig dehydriert und aufgeheizt vom Kiga gekommen. In der Schule hatten wir das Problem bisher dank guter Planung und Jackenverbot im Unterricht noch nciht. Jetzt dürfen sie die Jacken natürlich anlassen wenn sie möchten, ich fürchte da wird das wieder Thema werden. :(


    Also - nicht falsch verstehen: Ich find super, dass sie die anlassen dürfen und ich sehs schon auch, dass das nicht Aufgabe der Lehrer ist. Aber für uns konkret ist es halt ein Problem, das wir in nem normalen Winter mit draußen kalt - drinnen warm - Jacke bleibt an der Garderobe in diesem Maße nicht gehabt hätten.

    Ich setz jetzt erstmal vestärkt auf untenrum warm (Thermohose, Kuscheldecke) und oben dünner. Decke wegmachen wenn ihm unten zu warm wird geht. SObald der Oberkörper überhitzt kriegt er das nicht merh eingeordnet bzw. wird irgendwann zu apathisch um sich auszuziehen.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Wie das allerdings weitergehen soll, wenn die Temperaturen noch weiter sinken, die Herbststürme kommen und es usselig wird... da wird die halbe Klasse sicher wegen Erkältungskrankheiten über kurz oder lang zu Hause sitzen.

    jup. und sie turnen bei uns auch viel draussen....gestern war ein junge barfuss draussen, da keine Turnschuhe.

    wenn die fenster offen sind ist es auch immer laut, da es immer wieder klassen oder kinder draussen hat (600 Schüler).

    schwierig dann die lehrerin zu verstehen, die je nach dem noch ne maske auf hat.

    sonja mit Eisprincess (03) + kleinronaldo (06)

  • Kind erzählt, dass es ein Thermometer im Klassenzimmer gibt. Es ging morgens bei 19C an. In den 20’in bis zum Lüften hatte es 23C, dann kuehlte es drei grad ab auf 20C, dann wieder +4 auf nun 24. Kein Wunder, dass mein Kind da nicht friert. Das wurde immer wärmer im Klassenzimmer.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Sagt mal, Thema Trinken.

    ...

    Wie sind die trinkregeln in anderen Regionen mit durchgehender maskenpflicht gelöst?

    aus dem Hygieneplan meiner Kids

    "Es ist wichtig, genug zu trinken. Dies ist jederzeit möglich. Dabei wird die Maske nur kurz angehoben und danach gleich wieder aufgesetzt."

    gleiches Bundesland wie Du, anderer Kreis, aber ev. gleiches Schulamt.

    Was macht ihr eigentlich, ihr flinken Sekundenhorter, mit all der Zeit, die ihr spart, wenn ihr "lg" tippt statt lieb zu grüßen?

    - aus einer Berliner S-Bahn-Station -

  • Latie, ich schreib mal die Schule deswegen an.

    Ich schau vorher nochmal genau im aktuellen Hygieneplan nach, das waren 13 Anhänge beim letzten Mal 🙈. Vielleicht steht da tatsächlich auch was dazu drin und ich könnte mich darauf berufen...

    LG H. mit J. (16,5) und S. (bald 11)

  • das war der schulinterne Hygieneplan, entstanden aus dem aktuellen Hygieneplan 6.0

    Dieser schulinterne Plan hat 14 Seiten #kreischen


    ... der an meiner Schule ist 1 DIN A4 Seite lang. Da steht drin, dass Essen und Trinken an bestimmten Stellen in der

    Schule im Sitzen erlaubt ist.

    (und im August, als wir schonmal Maskenpflicht hatten, gabs eine Ergänzung per Mail, dass es in den Pausen auch im Klassenraum okay ist, wenn ausreichend Abstand gehalten wird)

    Was macht ihr eigentlich, ihr flinken Sekundenhorter, mit all der Zeit, die ihr spart, wenn ihr "lg" tippt statt lieb zu grüßen?

    - aus einer Berliner S-Bahn-Station -