Fortschreiten der Kurzsichtigkeit stoppen?

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Laut meinem Arzt ist es so, dass es die Vermutung gibt, dass Kontaktlinsen die Kurzsichtigkeit ein Stück weit aufhalten können.

    Ob das funktioniert ist wohl noch nicht abschließend erforscht.

    Hat meiner auch gesagt und ich habe ein paar Jahre harte Linsen getragen. es hat sich nicht weiter verschlechtert, es kann aber auch am Alter gelegen haben..

    Ar scáth a chéile amhaireann na daoinne

  • Ich kann übrigens eine Laserbehandlung sehr empfehlen.

    Und die Kosten sind ein Witz, wenn man die Kosten für Brillen, Kontaktlinsen und Pflegemittel gegenüberstellt.

    Von der besseren Lebensqualität Mal ganz abgesehen.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Das was Nachtkerze schreibt, haben wir auch so nachgelesen.

    Mein Mann und ich sind beide kurzsichtig, mein Mann viel, ich wenig. Aber mein Vater und meine Schwester sind stark kurzsichtig. Unsere Kinder sind es auch, bisher nicht so schlimm. Beide bekommen die Augentropfen und die Kurzsichtigkeit schreitet viel langsamer voran als zu Beginn.

    Was wir auch gelesen haben, ist das, was einige hier geschrieben haben: die Entwicklung der Kurzsichtigkeit endet oft erst später als das körperliche Wachstum, dehalb müssen die Augentropfen wohl noch länger benutzt werden.

    Es gibt zu den Augentropfen wohl einige Studien aus Asien.


    Es dabei ja auch darum, die Risiken, die eine starke Kurzsichtigkeit hat, zu minimieren. Da kann es schon sinnvoll sein, dass es nicht erst so starke Werte gibt.

  • Vielen Dank für Eure Antworten und Erfahrungen!


    Von der Behandlungsmöglichkeit mit Atropin hat die Ärztin nichts erzählt, das werde ich noch mal nachfragen.


    Violetta gerne nehme ich noch Infos zu den ortho-k Linsen, wenn Du Zeit dafür findest. Danke Dir!


    Ich habe halt echt Sorge, wie weit sich die Werte noch verschlechtern könnten, wenn wir den Versuch mit den Nachtlinsen nicht machen. Wenn es nicht klappt, hat man es halt wenigstens versucht. Ich weiß aber noch gar nicht, was da an Kosten auf uns zukommen würde...

  • husky die Kosten können sich durchaus auf ein paar hundert Euro (ich schätze zwischen 200 und 600) im Jahr belaufen und setzen sich aus den Linsen, vieler Anpass und Kontrolltermine und dem Pflegemittel zusammen. Da musst du aber einen Anpasser vor Ort finden, der kann dir dann genaueres sagen. Das erste Jahr ist meistens das teuerste durch die komplette Neuanpassung, danach wird es in der Regel etwas günstiger.


    Die Linse funktioniert durch ihren speziellen Aufbau. Sie ähnelt einer zu flachen harten Kontaktlinse, hat aber einen anderen Randbereich.

    Die flache Linse sorgt dafür, dass die Hornhaut des Auges platter wird und die Strahlen somit weniger stark brechen, ergo die Myopie aufgehoben wird. Die Randgestaltung sorgt dafür, dass die peripheren Strahlen anders gebrochen werden und an anderen Stellen der Netzhaut ankommen. Das sorgt letzendlich dafür, dass der Glaskörper nicht angeregt wird noch weiter in die Länge zu wachsen.


    Grundsätzlich gilt: je früher man mit dem Myopiemanagement beginnt, desto größer sind die Erfolgsaussichten.

    Was laut Studien wirklich einen guten Effekt hat: eine Stunde am Tag raus. Spielen, spazieren, hauptsache weit gucken.

    In Asien hat man das Problem der fortschreitenden Myopie schon länger, aber auch die europäischen Studien kommen zum gleichen Ergebnis.

    Ich bin ein großer Freund davon die Myopie wenn möglich aufzuhalten.

    Jeder, der wirklich hohe Minuswerte hat, weiß wie ätzend das sehen damit sein kann. Die meisten tragen Linsen, aber wenn das später mal nicht mehr geht (zb zu trockene Augen, Job, Augenerkrankungen, ect) hat oft echte Probleme.

    Noch viel entscheidender finde ich aber dass eine starke Myopie das Risiko für bestimmte Augenerkrankungen erhöht.

    Meistens liegt die Myopie (unter anderem) an deinem sehr langen Glaskörper/Auge. Dadurch ist die Netzhaut hoher Spannung ausgesetzt, wie bei einem prallen Luftballon. Die Gefahr, dass sich die Netzhaut irgendwann mal stellenweise ablöst und damit erblindet ist signifikant erhöht.

    Bitte nicht falsch verstehen, ich möchte da jetzt keine Panik verbreiten oder so. Aber wenn man Risiko vermeiden kann, würde ich es immer versuchen.


    Mal aus meiner praktischen Erfahrung:

    Die meisten Kunden kommen super mit den Linsen zurecht und haben echt Freude daran. Ich hatte anfangs etwas Sorge wie es wird wenn man doch wieder auf normale Kontaktlinsen oder Brille umsteigen möchte, aber das war echt einfach.

    Man verbringt viel Zeit mit seinem Anpasser, die Chemie sollte also stimmen und der Weg dorthin erreichbar sein.


    Sorry, ich hoffe meine Schilderungen sind halbwegs verständlich. Im Gespräch fällt mir das deutlich einfacher, da kann ich auch mal schnell ein Auge malen und ein paar Strahlen einzeichnen. Einfach nachfragen, ich kann gerne versuchen weitere Infos zu geben.

    Bitte beachten: meine letzte Ortho K Linse habe ich 2017 angepasst, mancher Erneuerungen kenne ich also bestimmt nicht.

  • Violetta

    Wow tausend Dank, das ist ja super interessant! Mir wurden also Ende der 80er als Grundschulkind schon harte Linsen (für tagsüber) empfohlen. Ist das was du beschreibst auch der Grund dass bei mir die Kurzsichtigkeit dann auch (vor der Pubertät) aufgehört hat, zuzunehmen? Oder bezieht sich das nur auf die Nachtlinsen? Nein oder? (Wozu dann eigentlich nachts tragen, ist tagsüber dann nicht praktischer weil zwei Fliegen mit einer Klappe?)

  • Anja Genau, früher hat man versucht das ganze über zu flach angepasste Hartlinsen zu erreichen, war aber deutlich weniger genau.

    Warum man die Ortho K Linsen nur nachts trägt weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr. Vielleicht hat das was mit der Verschiebung der Epithelzellen zu tun?

  • Violetta vielen herzlichen Dank für deine Mühe!! #kuss Ich versuche jetzt mal etwas über die Kosten in unserem Fall heraus zu bekommen.


    Anja, einer der beiden großen Vorteile der Nachtlinsen ist ja, daß man dann tagsüber gar keine Korrektur braucht. Das stelle ich mir schon ein tolles Gefühl der Freiheit vor. #ja

  • Das geht auch bei Erwachsenen, ich weiß aber nicht, welche Bedingungen erfüllt sein müssen. Die Methode heißt Orthokeratologie. Wenn Du es probierst, viel Erfolg und bitte berichte! 😘

  • Nee, das geht auch als Erwachsene. Dann hälst du im Normalfall halt nicht mehr die Myopie auf, sondern hat einfach den Vorteil tagsüber keine Sehhilfe zu benötigen.

  • Das ist ja der Hammer, wieso erfahre ich davon jetzt erst? Geht das auch bei starker Kurzsichtigkeit?


    Wobei ich eigentlich gar keinen Handlungsbedarf habe, ich wollte mich demnächst mal an das Thema bifokale Linsen begeben, weil jetzt leider auch die Weitsichtigkeit Einzug hält...

  • Kommt drauf an. Bis minus 6 waren die Linsen vor vier Jahren schon zugelassen, ich weiß nicht ob sich das mittlerweile erweitert hat. Irgendwann ist Schluss, so extern kann man die Hornhaut nicht abflachen.

    Alterweitsicht ist übrigens kein Auschluss, das können die Linsen zum Teil auch schon ;)

  • Ist halt teuer und zeitaufwändiger.


    Mit einem Muskel hat das eigentlich nichts zu tun, eher mit einer Versteifung der Linse und der Bänder.

    In diesen Fall wird die Hornhaut durch die Linse an manchen Stellen nochmal anders geformt, einfach ausgedrückt.

    Eine normale bifokale/multifokale Kontaktlinse macht ja auch nichts anderes als die Strahlen an bestimmten Stellen anders zu brechen.

  • Ich hab mich mal darüber informiert, aber wenn -wie bei mir- im Führerschein steht, dass Frau eine Sehhilfe braucht, darf man nicht ohne Auto fahren.


    Woher soll ein Polizist wissen, dass Nachtlinsen getragen werden? Daher ist es nicht erlaubt.


    Zusätzlich kann es wohl sein, dass die korrigierte Sehkraft nach 8 Stunden nachlässt, und das wäre mir dann zu nervig.

  • Die Nachtlinsen? Warum macht das keiner?? Und ich dachte das hat was mit dem ermüdeten Muskel zu tun? Wie geht das dann?

    Es ist teuer und nachts mit Linsen schlafen ist auch nicht für jeden was...

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Ich hab mich mal darüber informiert, aber wenn -wie bei mir- im Führerschein steht, dass Frau eine Sehhilfe braucht, darf man nicht ohne Auto fahren.

    Ja das kommt dazu.

    Ich konnte das bei mir nach der Laserbehandlung und einem ärztlichen Attest ändern lassen.

    Es muss aber in der Datenbank geändert werden, nicht nur im Führerschein...

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • ich finde es auch sehr spannend.


    ... was die Polizei angeht. Bei mir steht das auch im Führerschein. Ich trage immer Linsen, angesprochen wurde ich darauf in 30 Jahren ein einziges Mal und der Hinweis auf Linsen wurde widerspruchslos akzeptiert.

    Life is a mountain - ride it like a wave