Ich habe keine Schilddrüse mehr. Wofür braucht mein Körper noch Jod? Und wie nimmt er es auf?

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org
  • Im Ernst, ich habe gegoogelt und Mediziner:innen gefragt und ernte Schulterzucken, finde viel Quatsch, diverse Widersprüche.


    Am plausibelsten scheint mir bislang, dass mein Körper zwar kein Jod mehr aufnehmen kann ( weil meine gesamte Schilddrüse seit 2016 irgendwo in Formalin liegt, so sie nicht mit dem Krankenhausmüll entsorgt worden ist) und das aber nix macht, denn mir gehts gut ( aber kann es wirklich sein, dass das in anderen Organen als der Schilddrüse auffindbare Jod dort funktionslos ist?)


    Rabenwissen bitte!

    तत् त्वम् असि

  • Ich habe keine Ahnung, bin aber von der Frage fasziniert... #gruebel

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    In meinem Waldland geht ein Monster um...

  • Sollst du denn Jod Tabletten einnehmen?

    L-Thyroxin musst du ja einnehmen, wenn deine Schilddrüse gar nicht mehr vorhanden ist, da sonst keine Schilddrüsenhormone mehr da wären.


    Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, ob andere Organe auch einen Verwendungszweck für Jod haben. Ds fällt mir erstmal keines ein. Ansonsten nimmt man ja ohnehin Jod über die Nahrung auf, falls da ein Bedarf sein sollte.

    Und dann würde das Jod im Normalfall über das Blut zur Schilddrüse gelangen und dort dann zur Synthese von Schilddrüsenhormonen verwendet werden. Da du keine Schilddrüse mehr besitzt, nimmst du die fertigen Hormone als Tablette ein. Wüsste ich nicht, warum man dann noch Jodtabletten nehmen sollte.

    LG Miriam mit 2 Jungs (2004 und 2006)

  • Genau, Miriam , ich nehme Thyroxin und sonst nix. Meine Ärztin sagte auf Nachfrage auch, ihr sei nicht bekannt, dass ich Jod sonstwo bräuchte oder nur verwerten könne. War aber auch von der Frage fasziniert.

    तत् त्वम् असि

  • ich weiß dass eine Bekannte nach einer Radio-Jod-Therapie vom Arzt gebeten wurde, Fisch und anderes, stark jodhaltiges Essen zu meiden und kein Jodsalz zu verwenden.

    Ich glaube das war aber nicht dauerhaft?

    Bei der RadioJodTherapie wird ja radioaktives Jod eingenommen, welches Schilddrüsengewebe (und nur dieses) zerstört. Es lagert sich offensichtlich nur in der Schilddrüse an? Mein (laienhafter) Rückschluss wäre daraus, dass der restliche Körper kein Jod benötigt???

    Was macht ihr eigentlich, ihr flinken Sekundenhorter, mit all der Zeit, die ihr spart, wenn ihr "lg" tippt statt lieb zu grüßen?

    - aus einer Berliner S-Bahn-Station -

  • *abo*


    eine schöne frage!


    und als trägerin einer halben, aber voll funktionsfähigen schilddrüse, die ich bin, brauche ich dann nur noch halb so viel jod?

    ko_nijntje mit muck (2004), mogli (2006), miep (2007) und mimir (2011)

  • Aber du nimmst ja weiterhin Jod auf. Es braucht nur vermutlich keiner. Es verlässt den Körper dann ungenutzt. Irgendwie Verschwendung :-)

    Die Schilddrüse verwertet Jod zum Bau der Schulddrüsenhormone. Die Funktion entfällt, weil keine Schilddrüse mehr da ist. Dennoch wird der Körper weiterhin Jod aus der Nahrung aufnehmen, denn der Ursprungsplan war ja nicht, dass da keine Schilddrüse mehr da ist.


    Ko_njinte, du wirst wohl weiterhin genauso viel Jod benötigen. Die halbe Schilddrüse leistet einfach das doppelte, denn ein Mangel an SD Hormonen versucht der Körper natürlich zu vermeiden.

    Erst wenn zu viel Schilddrüsengewebe kaputt oder entfernt wurde, wird es kritisch und man nimmt L-Thyrox künstlich ein. Erst dann dürfte man weniger Jod benötigen, weil genug Endprodukt geliefert wird.

    LG Miriam mit 2 Jungs (2004 und 2006)

  • Brustdrüsen brauchen auch Jod.

    Es gab vor x Jahren mal ne Veröffentlichung zu, dass auch die Brustdrüsen ausreichend Jodid brauchen, um nicht zu entarten.

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • Aber du nimmst ja weiterhin Jod auf. Es braucht nur vermutlich keiner. Es verlässt den Körper dann ungenutzt. Irgendwie Verschwendung

    Ja, das findet sich dann in verschiedenen Organen. Aber nicht in allen. Warum? Mir schwant irgendwie, dass das so ähnlich ist wie mit den Faszien, die man ja auch lange für zufällig da rumliegendes, total unwichtiges Bindezeugs hielt... Ich glaub nicht, dass die Natur so sinnlos verschwenderisch ist.

    Es gab vor x Jahren mal ne Veröffentlichung zu, dass auch die Brustdrüsen ausreichend Jodid brauchen, um nicht zu entarten.

    Und vielleicht braucht es das für alle möglichen Stoffwechselprozesse, Enzyme und so. Bloß: Wie funktioniert das ohne SD?

    तत् त्वम् असि