Kondition aufbauen

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org
  • Und nochmal ich:D

    Die Ergebnisse der gestrigen Untersuchung arbeiten noch in mir ( so soll das ja auch sein...)


    Neben einem vermeindlichen Herzproblem stellte die Kardiologin auch fest, dass ich wohl sehr wenig Kondition hatte ( Belastungs-EKG).

    Unabhängig was bei der Herzgeschichte rauskommt möchte ich auf alle Fälle meine Kondition verbessern, ein gesundes Herz-Kreislaufsystem ist ja eine gute Investition ins Alter....

    Wie stelle ich das aber an ? ich war bis ca 30 eine super sportliche Person, schlank, muskulös. Vor ca 3 Jahren hatte ich auch nochmal eine sehr sportliche PHASE. Dann ging es aber wegen dem Trennungsstress und den wohl beginnenden Wechseljahren stark bergab. Gerade fühle ich mich mit 49 alt, fett, unbeweglich, ich stehe auf wie ne alte Schachtel, kann kaum meine Beine übereinanderschlagen oder einen Schneidersitz machen#haare...

    Öhm, ich weiche ab. Zurück zum Konditionsproblem....

    Ich bin kein Lauftyp, zuviele andere Baustellen, da tut immer was weh in kürzester Zeit. Fahrradfahrern ist wegen des Knies schwierig. Schwimmen tue ich wie ne Fliege die aufs Wasser gefallen ist#hammer.

    Was kann ich denn noch tun um die Kondition zu stärken ?

    Ich gehe täglich ca 1 h mit den Hunden spazieren. Aber das ist kein Sport, ich verfalle immer wieder in einen Trödelgang bzw die Hundis wollen in Ruhe irgendwo schnüffeln usw...

    Wäre ein Laufband sinnig ?

    Wie habt ihr Eure Kondition aufgebaut ?


    Übrigens war ich doch etwas geschockt als bei der ärztlichen Buerteilung beim Ernährungszustand stand : übergewichtig#hmpf

    Ich wiege 76 kg bei 170 cm

    4 Jungs 2006-2013, 4 Hühner, 4 Hunde und 4 Schildis
    Cry a River, build a bridge, get over it #herz

  • Oh, da klinke ich mich ein, wenn ich darf.


    Meine Eckdaten sind in etwa wie deine, Staubflocke (nur das super-sportlich bis 30 bitte streichen, ich war noch nie sportlich... #schäm).


    Mein gefühltes, körperliches Alter ist phasenweise eher 80 als 50 und das geht echt nicht weiter so. #hmpf

  • Ich bin ja sehr unsportlich, aber was bei mir immer hilft, wenn ich es mal wieder Monate lang schleifen gelassen habe: Ich wohne in den Bergen und direkt vom Haus weg geht ein Weg ziemlich steil bergauf. Das sind so knapp 2 Kilometer und wenn ich den ein paar Mal gegangen bin, merke ich immer sofort, dass ich wieder fitter werde. Wenn es keine Hügel und Berge bei Dir gibt, wäre vielleicht wirklich ein Laufband sinnvoll, da kann man das ja auch einstellen......

    Aber ich denke, es werden vielleicht noch bessere Ideen kommen....ich bin ja wirklich kein Vorbild.

    Edit: Ich habe viel höheres Übergewicht als Du

  • Wenn du von dir sagst du seist kein Lauftyp, dann würde ich mir an deiner Stelle kein Laufband kaufen. Was macht dir denn Spaß? Und wieviel Zeit hast du zum sporteln? Bleibst du alleine dran oder brauchst du Motivation durch eine Gruppe?


    Gelenkschonende Ausdauersportarten...Crosstrainer, Fahrrad fahren, Rudern...dazu Muskelaufbautraining (mit Gewichten oder dem eigenen Körpergewicht). Für die Beweglichkeit z.B. Yoga oder Tanzen.

    tt1c48ce.aspx
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  • Wenn du ohnehin eine Stunde mit den Hunden draußen bist, würde ich erst mal diese Zeit nutzen. Vielleicht kannst du dir eine bestimmte Streckenabschnitt raussuchen, den du schneller gehst, oder du wechselst zwischen 5 Minuten bummeln und 10 Minutem schnellem Schritt ab. Falls die Vierbeiner da mitmachen. Vielleicht täte es ihnen auch gut :)

  • Was machst Du denn gerne? Denn da ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass Du auch dran bleibst - Kondition lebt vom Dranbleiben. Gerade wenn rau älter wird und die Hormone nicht mehr so flott unterstützen wie sie das mal taten.

  • Tja, da liegt mein Problem

    Ich habe früher leidenschaftlich gerne getanzt. Also Jazzdance, Ballett, Modern.

    Leider gibts für so alte Trullas keine oder kaum Kurse ( oder nur zu Zeiten die mit Kindern nicht umsetzbar sind)

    Außerdem spiele ich gerne Tennis, aber das ist kostspielig, vor allem im Winter.

    Da kann ich mir nur eine Hallentrainingsstunde pro Woche leisten.

    4 Jungs 2006-2013, 4 Hühner, 4 Hunde und 4 Schildis
    Cry a River, build a bridge, get over it #herz

  • Ich würde als erstes die Herzuntersuchungsergebnisse komplett abwarten.


    Dann erst über ein steigerndes Training entscheiden.

    Das Mutigste, das man in der heutigen Zeit tun kann, ist eigenständiges Denken.

  • Ich habe früher leidenschaftlich gerne getanzt. Also Jazzdance, Ballett, Modern.

    Leider gibts für so alte Trullas keine oder kaum Kurse ( oder nur zu Zeiten die mit Kindern nicht umsetzbar sind)

    Wenn du auf sowas stehst, guck doch mal, ob deine Stadt irgendwo Zumbakurse anbietet. Fitnessstudios bieten sowas auch an, das ist ziemlich populär, auch bei "alten Trullas" :D.

    Ich mach neben meinem normalen Sport gern so Workoutkurszeugs für die Kondition, aber wir haben hier auch einen Breitensportverein, der sehr preiswert und auch angebotstechnisch gut aufgestellt ist. Zumba hab ich da mal getestet, und das war mir viel zuviel Tanz- und Rhythmuskram, voll nich meins. Aber vielleicht magst du das ja. FÜr die Kondition ist das zumindest super.

    Dieser Beitrag kann eine eigene Meinung enthalten. Im Idealfall ist es die des Verfassers. :evil:

  • Oh stimmt Bunter Engel .

    Und Gruppen sind wohl auch nicht das Wahre im Moment, sonst hätte ich geraten, mal im Quartierzentrum vorbeizuschauen. Bei uns gab's dort Pilates.


    Ganz anderer Ansatz: Bewegungsspiele mit Gamekonsole! Hab keine Empfehlung, aber es gibt wohl einiges, was echt Spass machen könnte. Tanzen, Zumba, was kompetitives?

    Meld dich, wenn das in Frage kommen könnte, dann frag ich mal nach. Vielleicht lässt sich das samt Konsole auch ausleihen, um es mal auszuprobieren.

  • Es gibt Laufpodcasts auch mit netter Musik oder Zombies, da gibt es spezielle "Couch to 5k" -Programme. Ich weiss, dass du gesagt hast, Laufen magst du nicht, aber ich dachte ich lasse es doch mal da.


    Dance Parties zu Hause, Zumba Videos oder Classes?


    Nordic Walking?


    Ein Trampolin fuer zu Hause?


    Und ich finde es fuer mich wichtig, dass ich einen festen Termin fuer sowas haben, zB morgens wenn die Kinder aus dem Haus sind. Oder nach dem Mittagessen? Und verbindlich, am Besten, noch mit jemandem anderen.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Ich würde Nordic Walking vorschlagen. Das geht mit Hund gut (aber natürlich musst Du dann auch zügig laufen). Das ist gelenkschonend und man bewegt den ganzen Körper. Man kann es jederzeit direkt vor der Haustür machen. Am besten aber wirklich vorher eine Einweisung/einen Kurs, weil die meisten Menschen eher ihre Stöcke spazieren tragen, als sie richtig zu verwenden (man darf sie z.B. NICHT in der Hand halten, sondern steuert sie über die Riemen.

    Zumba mache ich auch. Ich habe früher immer gedacht, ich könne nicht tanzen. Und dann habe ich vor ca. 7 Jahren mit Zumba angefangen in einem kleinen privaten Kursstudio. Und es macht solchen Spaß! Man muss am Anfang ein bisschen durchhalten, bis man die Grundlagen drauf hat, aber dann ist es toll. Ich kann mich mittlerweile völlig fallen lassen und der Körper bewegt sich wie von allein zur Musik. Für mich Entspannung pur und trotzdem anstrengend. Wir haben übrigens alle Altersklassen in den Kursen und die "alten Hasen" sind oft richtig gute Tänzerinnen.

    Dann würde ich Dir vielleicht auch eine Sportuhr empfehlen, die Dir hilft, Deine Aktivitäten einzuschätzen und Dich motiviert. Ich habe mich lange gegen den Gedanken dieser Art von "Kontrolle" gewehrt. Ich habe meine jetzt seit 4 Monaten und sie sorgt wirklich dafür, dass ich JEDEN Tag den Popo hoch bekomme und mich mind. 1 h zügig an der frischen Luft bewege (ich sitze arbeitend nur am Computer).

  • Also Jazzdance, Ballett, Modern.

    Leider gibts für so alte Trullas keine oder kaum Kurse ( oder nur zu Zeiten die mit Kindern nicht umsetzbar sind)

    Schau doch noch mal bei ein paar Ballettschulen, ob es das in deiner Gegend nicht doch gibt. Ich hab nach 20 Jahren mit Ballett wieder angefangen, weil in der Ballettschule meiner Tochter so viele Mütter wieder Ballett machen und es macht so einen Riesenspaß ganz ohne Ehrgeiz und Schaffen-Müssen. Total befreit von Träumen einer Ballettkarriere, und trotzdem die schöne Musik und die schönen Bewegungen.

    Sonst: Zimmertrampolin.

    Und dass es beim Gehalt Deines Ex-Mannes nicht für soviele Tennisstunden für Dich reicht, wie Du haben willst, ist ungerecht und schlimm.

  • Eine Bekannte von mir macht Barre, also so ein balletinspiriertes Fitnessprogramm auf gymondo. Kannst du dir auch einen onlinekurs vorstellen?

    Doubt kills more dreams than failure ever will #sonne

  • Ich hab nach 20 Jahren mit Ballett wieder angefangen, weil in der Ballettschule meiner Tochter so viele Mütter wieder Ballett machen und es macht so einen Riesenspaß ganz ohne Ehrgeiz und Schaffen-Müssen. Total befreit von Träumen einer Ballettkarriere, und trotzdem die schöne Musik und die schönen Bewegungen.

    Das gibt es hier auch mehr und mehr!


    Barre wuerde auch passen und da gibt es auch viel online dazu

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Ich persönlich kann mich (alleine) mit Videos viel weniger motivieren, als in der Gruppe oder draußen. Wir haben im Frühjahr Zumba über Zoom gemacht und obwohl die Trainerin sich echt viel Mühe gegeben hat, es war einfach viel weniger intensiv, als vor Ort.

  • Hier gibt's Tipps für Bewegungsspiele. Ich bin selbst neugierig geworden und schau mal, ob unsere Bibliothek was davon hat ^^

    Nett fürs schmale Budget: die alten wii-Spiele werden am Schluss lobend erwähnt, die gibt's wohl öfters gebraucht zu kaufen.

  • Ich hab, nachdem ich Kampfsportkarriere beendet habe, mit Ballett angefangen. Mit 36. Da gibts bei uns Kurse.

    Ansonsten ist tanzen prima. Zumba und Co, Cardio Zirkel im Milonzirkel. Was auch Audauer fordert ist einiges An Kampfsport, Wandern (nicht spazieren), Und ähnliches.

    Ich hab eine super Kondition ganz ohne Laufen...(das HASSE ich!)

    Radeln ist auch super, meinst Du, Dein Knie kann da nicht hintrainiert werden?

    Ich hab nen Meniskus Riss und Kapsel kaputt in einem Knie und hab mit gezieltem Training mich Radtauglich gemacht.

    Solang wir uns begleiten...durch Sturm und Gezeiten...durch Ebbe und Flut...dann bleibt alles gut...#herz

  • Beim Fahrrad hängt es von der Geometrie ab - meine Knie sind mau, aber mit dem richtigen Rad ist es kein Problem. Zu aufrechte Position geht bei mir nicht.

    Am besten zu einem guten Händler gehen und verschiedene Modelle ausprobieren.


    Wenn das wirklich nicht geht, würde ich auch Rudern empfehlen.