Umfrage: Interkulturelle Kompetenz im Bücherregal

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Ich sehe, da versteht mich jemand :D

  • Ich hab auch meine Bücher nach Farben sortiert, ich merke mir automatisch die Farbe des Buches und wenn ich eins rausholen will, dann weiß ich gleich bei welcher Farbe ich suchen muss..

  • Ich hab auch meine Bücher nach Farben sortiert, ich merke mir automatisch die Farbe des Buches und wenn ich eins rausholen will, dann weiß ich gleich bei welcher Farbe ich suchen muss..

    Ich glaube, damit bin ich visuell überfordert. Was ich in 40 Jahren so angesammelt habe...

  • Zum Thema "Bücher nach Farben sortieren": Darf ich vorstellen? Mein Bücherregal :)


    60081859-1045377692335050-5165851944144521263-n.jpg

    Ich finde das wirklich schön, eine Freundin von mir hat das auch, aber ich würde es nicht übers Herz bringen Bücher einer Reihe zu trennen. Zum Glück sind wenigstens die Herr der Ringe Bücher meist in einer Farbe.


    Ansonsten feiere ich das Forum gerade für diesen absolut wichtigen Thread #applaus

    Und fürs Protokoll: Hier wird nach Genre, Thema und Autor*in sortiert.

  • Zum Thema "Bücher nach Farben sortieren": Darf ich vorstellen? Mein Bücherregal :)


    60081859-1045377692335050-5165851944144521263-n.jpg

    Sehr hübsch. Hier sind aber etwa 40x so viele Bücher, da könnte man ganze Zimmer mit dunkelblauleinen auskleiden...

  • Ich bin ganz fasziniert, dass so viele ihre Bücher richtig systematisch ordnen. Bei mir sind die wichtigsten ganz grob sortiert, der Rest ziemlich wild durcheinander. (Habe aber auch nicht mehr so viele, seit der Kindle eingezogen ist. (edit: und seit Papierbücher wegen Alterssichtigkeit anstrengender geworden sind.))

  • Meine liegen alle unter meinem Hochbett in Kisten.

    Reihen aber beieinander. Iwie finde ich mich da trotzdem durch.


    Nach Farben sieht toll aus!

    Aber da ich Bücherregale putzen hasse, bleiben sie in Kisten.

  • Zum Thema "Bücher nach Farben sortieren": Darf ich vorstellen? Mein Bücherregal :)


    60081859-1045377692335050-5165851944144521263-n.jpg

    Ja das ist eine sehr sympathische Ordnung.


    Und wie ich was wiederfinde: die Romane sind mittlerweile alle aufm Kindle, die Sachbücher scanne ich nach gusto, das einzige, was ich regelmäßig brauche, sind meine Kochbücher und da weiß ich die Farben.

  • Grundsätzlich kommt es auf das Land an, aus dem die Person stammt. Daran wird festgemacht, welche Transkriptionstabelle anzuwenden ist. Sonst hast Du am Ende sowieso den falschen Buchstaben. Nach Transkription selbstverständlich nach dem Familiennamen im Regal aufstellen, DAS ist Deine Ordnung. #super

  • hier sortiert nach...oh, da hat es noch ein bisschen platz auf dem Boden vor dem Regal...

    da gab es doch mal den Plattenladeninhaber, der in existenzialistischen Krisen seine Platten beständig neu sortiert hat...

    sorry, keine Hilfe... #angst

    mit elfchen 04/09 und minielfchen 03/12


    quand ta thèse te pousse à bout et que tu veux tout arrêter kannste vergessen.


    #rose 49,7

  • Meine Bücher sind etwa nach Thema, etwa nach Sprache und etwa nach Altersgruppe sortiert. Vor allem Aber stehen sie dort im Regal, wo sie reinpassen, oft liegen sie auch.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Oh oh, nach Farbe sortieren würde mich völlig kirre machen. Da stehen dann doch inhaltlich völlig unverwandte Bücher nebeneinander! Die vertragen sich doch nicht! Die brauchen ihre Freunde!


    Bei mir ist nach Autor und Themen sortiert, d.h. es gibt eine lange Reihe mit Dianna Wynne Jones, Madeleine L'Engle, Terry Pratchett, Neil Gaiman, JK Rowling, Tolkien, Patrick Rothfuss und alles, was sonst zu Fantasy passt. Die mögen sich alle.

    Dann gibt es unklar sortierte Regale, wo Haruki Murakami neben die Call the Midwife-Bücher musste, weil irgendwie anderswo kein Platz mehr war, aber irgendwann, wenn ich groß bin und mehr Regale habe, sortiere ich es noch ordentlicher, jawoll.

    Dann gibt es Kinderbücher für größere Kinder (zum Vorlesen und Selberlesen) und Kinderbücher für kleinere (also eher Bilderbücher), dann Kindersachbücher (Wieso weshalb warum etc), dann Erwachsenensachbücher in verschiedenen Gruppen (Wissen generell, beruflicher Kram), dann gibt es eine Ecke mit Stapeln von Neuzugängen, die noch gelesen und einsortiert werden wollen oder auch wieder weitergegeben...

    When you’re a kid, they tell you it’s all… Grow up, get a job, get
    married, get a house, have a kid, and that’s it. But the truth is, the
    world is so much stranger than that. It’s so much darker. And so much
    madder. And so much better.