Nahrungsergänzungsmittel Kinder

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team
  • Ich hatte angenommen, dass dann das auch gegeben werden soll und nicht irgendwas ohne Absprache. Und wenn ich mir nicht sicher bin oder das nicht geht, dann würde ich enge Rücksprache mit einer Fachperson halten, und wenn ich die für nicht kompetent halte, mir eine andere suchen.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Schokolade löst keine Probleme. Aber das tut ein Apfel ja auch nicht.


  • Also, ich würde erstmal gar nichts ohne vorherige umfassende Abklärung einfach so ohne ärztliche Absprache in ein 7-jähriges Kind reintun. Kein Vit B12, kein Vit D, gar nix, sondern immer in Absprache und mit Begleitung und nach einer guten Diagnostik.

    Ich hatte angenommen, die Ärztin hatte orthomol Junior empfohlen?

    genau, dass ist mit der ärztin so abgesprochen. Sie hatte uns auch die proben gegeben und gesagt wir sollen es ausprobieren, wenn es nicht schmeckt in der apotheke nach einer alternative fragen. ich dachte ihr könnt ein gutes präparat empfehlen, weil die meisten Nahrungsergänzungsmittel für kinder meines m.e. nichts sind und auch häufig überdosiert.

    aber der hinweis auf die abklärung einer zöliakie hilft mir wirklich weiter!

  • Ich hatte angenommen, dass dann das auch gegeben werden soll und nicht irgendwas ohne Absprache. Und wenn ich mir nicht sicher bin oder das nicht geht, dann würde ich enge Rücksprache mit einer Fachperson halten, und wenn ich die für nicht kompetent halte, mir eine andere suchen.

    grundsätzlich: klar, da geben ich dir recht, aber es ist ja in Rücksprache mit der Kinderärztin. Zudem ist der Papa vom Kind Arzt aber halt kein Pädiater oder Endokrinologe oder so ;)
    und der Markt an Nahrungsergänzungsmitteln ist ein Dschungel, deswegen hatte ich nach Tips analog zu diesem Orthomol gefragt. Nach diesen Yaya Bären schaue ich mal.

  • Meine Mittelmaus ist so eine ganz zierliche, blasse und auch Vegi mit Hang zu vegan. Sie hat immer wieder mal Mangelerscheinungen. Aber ich denke, wir sind irgendwie "schlechte Verwerter", meine Eisenwerte sind obwohl ich Fleisch esse immer sehr tief.


    Ich meine, sie isst sehr gesund und ausgewogen, sie liebt Linsen, und Bohnen und Haferflocken, usw. trotzdem ist da immer wieder mal zu wenig Folsäure, zu wenig Vitamin B12, zu wenig Eisen und meist so stark, dass man es über Infusion, Spritzen, erhöhen muss.


    Ich denke, ein grosses Blutbild sollte da schon gut Auskunft geben. Bei einem starken Mangel kann man mit den Mittelchen aus dem Drogeriemarkt das auch nicht mehr richtig ausgleichen.

    Daroan mit Zottel 01, Zick 03, Zwerg 05 und Sternenkind (98-99)

  • Die Yaya Bären scheint es auch in DE zu geben, habe ich bei einer Versandapotheke gesehen. Mein Sohn hat die zuckerfreien vehement verschmäht.


    Wenn der Vater Arzt ist, dann sollte er das Blutbild lesen können... und das vielleicht auch etwas engmaschiger verfolgen, solange das Problem besteht.


    Ich kann diese ganzen Vorurteile und Uebervorsicht wegen Vitaminen allmählich nicht mehr hören. Ich lasse nicht zuerst einen Experten analysieren, ob ich Versicherung brauche oder nicht. Ich brauche kein Blutbild, um zu sehen dass ich nicht viel Zeit in der Sonne verbringe, und deswegen ein Kandidat für Vitamin D Mangel bin. Die Vitamin D3 Tropfen kosten mich im Jahr ca. EUR 11, ein Blutbild und Arztbesuch würde mich hier ein vielfaches kosten.


    Klar ist das auch ein Geschäft, aber bei den meisten Vitaminen ist eine Ueberdosis unproblematisch, und davon reden wir hier gar nicht. In DE oder CH werden ohnehin nur relativ schwach dosierte Vitaminpillen zugelassen.


    Unsere Kinder haben es verdient, nicht nur _ausreichend_ (also ohne direkte Mangelerscheinungen) ernährt zu werden, sondern gerne so dass sie optimal gedeihen können. Ich war selber als Kind einige Jahre Vegetarier, und ich glaube das war nicht ideal für meine körperliche Entwicklung.

  • Hallo,


    vielleicht ist Saat/Nüsse frisch mahlen (z.B.mit alter elektrische Kaffeemühle) eine Idee für Euch.

    Ich mag gern Kürbiskerne und Leinsaat und mach das mir ins Müsli, Nüsse gehen auch.

    Ich find das ist eine ganz gute natürliche Nahrungsergänzung, gute Besserung#blume

    Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben. (Hans Christian Andersen)
    Ich habe dich so lieb! Ich würde dir ohne Bedenken eine Kachel aus meinem Ofen schenken.
    Joachim Ringelnatz

  • Hallo,


    vielleicht ist Saat/Nüsse frisch mahlen (z.B.mit alter elektrische Kaffeemühle) eine Idee für Euch.

    Ich mag gern Kürbiskerne und Leinsaat und mach das mir ins Müsli, Nüsse gehen auch.

    Ich find das ist eine ganz gute natürliche Nahrungsergänzung, gute Besserung#blume

    danke fürs mitdenken! Nüsse (mandeln, cashew, macadamia) und leinsamen, Flohsamen, Sonnenblumenkerne essen die Kinder im Müsli oder als snack ;)

  • Ich kann die Vitaminbären von Rossmann empfehlen. Die hat mein Kind immer gern gegessen.

    "Mit einer Kindheit voller Liebe kann man ein halbes Leben hindurch die kalte Welt aushalten." Jean Paul


    Töchterchen (2006) und Klein-Töchterchen (2011)




  • Meine Kinder nehmen keine Pillen,, aber sie tr8nken gerne diese etwas teuren Vitaminsäfte aus dem Drogeriemarkt. Am liebsten werden die mit einem schwarzen Raben drauf getrunken, davon gibt es auch einen Eisensaft.


    Erstaunlicherweise war der Bluttest gut! Ich hätte aufgrund der schwierigen Ernährung ganz andere Werte erwartet, ich denke es liegt wirklich am konstanten trinken der Säfte.


    Er isst kein Fleisch, kein Gemüse und kein Obst.