Zusatzleistungen kieferorthopädische Behandlung ?

  • Hallo,


    hat jemand aktuelle Erfahrungen zur kieferorthopädischen Behandlung (und deren Zusatzleistungen/ Angebote)?

    Ich habe nun eine Kostenplan für mein Kind erhalten, der Kieferorthopäde hat bereits im Gespräch über die Zusatzleistungen informiert und auch welche er davon empfiehlt. Das Ganze sollte sich dann auf monatlich ca 50 Euro über 2 Jahre belaufen. (nur die Zusatzkosten, die 20% Kostenanteil der Krankenkassenleistung kommen noch dazu)


    Das war für mich unter "geht gerade noch irgendwie so" verbucht.


    Nun habe ich die Kostenaufstellung erhalten, nachdem Röntgenbilder und Abdrücke (auch zusätzliche zu den Standards#rolleyes) gemacht wurden und da stehen jetzt fast 1660,-Euro#haare, das sind fast 70 Euro monatlich bei einer Ratenzahlung auf 2 Jahre. Uff.


    unter anderem

    OK und UK Reatainer:
    6100: Eingliederung eines Klebebrackets (340Euro)

    6140: Eingliederung eines Teilbogens (70Euro)

    2197: Adhäsive Befestigung (87Euro)


    Elastische Bögen:
    6150 Eingliederung eines elastischen Bogens (520,- Euro)


    Professionelle Zahnreinigung (250Euro)

    Manuelle Funktionsdiagnostik (knapp 100Euro)


    Habt ihr sowas zusätzlich gemacht? Ist irgendwas davon sinnvoll? Sind die Preise "normal"?

    So wie ich es verstanden habe, sind die Retainer immer Zusatzleistung und durchaus sinnvoll?

    Oh man, warum muss das immer so kompliziert sein #hmpf


    Die Praxis ist in Berlin in günstiger Verkehrslage (gut erreichbar), vielleicht liegts ja auch daran#confused Das ist natürlich auch ein Grund, warum wir gerne dort hingehen würden, die Terminvergabe funktioniert super und es liegt direkt auf dem Schulweg.


    Danke für Infos zu dem Thema! #sonne

  • Keine Ahnung, ob die Preise normal sind. Uns wurde dringen die Versiegelung unter den brackets und die Retainer empfohlen.

    Wobei es die Retainer auch in Form von losen Spangen gibt, die Kassenleitung sind. Nur die Kleberetainer sind selbst zu bezahlen.

    „Ich mache nicht nur leere Versprechungen, ich halte mich auch daran.“
    (Edmund Stoiber im Wahlkampf 2005)

  • Feste Retainer sind Zusatzleistungen, lose werden von der Kasse übernommen.


    Wir haben komplett die Kassenleistung genommen.


    Dann haben wir einen festen Retainer und eine Zahnreinigung nach Bedarf genommen.


    Wir mussten unter 300 Euro privat zahlen.


    Laut unserer KfO sind alle anderen Zusatzleistungen eher gut fürs Portmonee des Kieferorthopäden.


    Das muss natürlich jeder selber wissen, was er da macht.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Röntgenbilder und Abdrücke sind doch Kassenleistung?


    Manuelle Funktionsdiagnostik kenne ich nicht. Zahnreinigung haben wir nicht gemacht, meine Tochter ist aber auch sehr gewissenhaft mit der Zahnpflege.


    Ich kann dir sagen, wie es bei uns lief: der Kieferorthopäde hat uns die Kassenleistung und das Zuzahlungsmodell gezeigt. Er hat gesagt, die Kassenleistung ist völlig ausreichend, das Zuzahlungsmodell sei halt angenehmer. Das Kassenmodell sind eben diese Ringe um die Backenzähne und die hatte ich als Jugendliche auch und erinnere mich mit Grausen an die Schmerzen! Deswegen haben die Klebebrackets genommen. Dazu diese elastischen Bögen, die wohl mit weniger Kraft arbeiten als die festen.

    Ob das so stimmt, weiß ich natürlich nicht. Aber ich habe mich gut beraten gefühlt. Ich bin nunmal keine Kieferorthopädin ;)


    Die Zusatzleistungen haben mich 980€ gekostet, plus 120€ für den Retainer jetzt am Schluss.

    Für uns hat sich das total gelohnt, meine Tochter war immer ganz erschüttert, wenn ihre Schulfreundinnen erzählten, dass sie nach einem Bogenwechsel drei Tage lang nichts hartes essen konnten (das kenne ich auch noch von früher #hmpf)


    Also zusammengefasst: wenn man die zahnreinigung abzieht, haben wir jetzt nicht soo viel weniger bezahlt. Aber ich habe mich gut beraten gefühlt und meine eigene Geschichte hat da auch ganz klar mitgespielt.

  • Die Preise sind von Praxis zu Praxis unterschiedlich.

    Wir hatten kleinere brackets und retainer und zahnreinigung.

    Unsere kfo meinte allerdings auch, kassenleistung ist ausreichend, Rest halt etwas mehr Komfort, nur die retainer würde sie auf jeden Fall empfehlen. Diese werden im oberkiefer inzwischen auch von unserer kk bezuschusst.

    J. Hatte sehr wenig Schmerzen, von anderen Kindern kenn ich da auch horrorgeschichten.

    LG H. mit J. (16,5) und S. (bald 11)

  • Hier gab es auch mit dem Kassenmodell keine Schmerzen.

    Ich denke das hängt sehr davon ab, wie empfindlich man in dem Bereich ist.

    Ich hatte auch keine Schmerzen damals.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Die Kassenleistung (lose) hätte hier super ausgereicht, wenn das Kind kooperiert hätte.

    So hat sie Brackets bekommen- 390 Euro.

    #post-#post-#post-#post-#post-#post-7-#post-9-#post-#post-#post-13-14-#post-#post-17-#post-#post-#post-21-22-#post-#post

  • 250€ für prof. Zahnreinigung #eek

    Das ist meiner Meinung nach ganz übler Wucher. Unverschämt.

    Beim Zahnarzt sollte das ca. 100€ (+-20€) kosten.


    Fast 500€ nur für Ok/Uk Retainer #blink


    Also, ich halte sowohl die prof. Zahnreinigung als auch die Retainer für sehr sinnvoll, aber die Preise sind äh Mondpreise. Haben die das ausgewürfelt oder was?

    Ich an deiner Stelle würde mir ganz unbedingt eine Zweitmeinung einholen oder mal bei der KZBV nachfragen.

    Lange saßen sie dort und hatten es schwer, doch sie hatten es gemeinsam schwer und das war ein Trost.

    Leicht war es trotzdem nicht.


    Aus "Ronja Räubertochter" von Astrid Lindgren



  • Die Preise sind durchaus im Rahmen dessen, was KFOs so haben wollen. Wenn schon die 20 % nur gerade so gehen, dann würde ich mir die Mehrbelastung nicht antun.

    Mit dem Kassenmodell kommst du aber auch gut zum Ziel, wir haben uns bewusst dafür entschieden.

    Einzig der Retainer, den würden wir wohl nehmen, wenn es soweit ist. Dafür unterschreibe ich dann, aber nicht im Vorfeld eine Vertrag, sondern wenn es ansteht.

  • Ich habe selbst gerade eine KFO-Behandlung hinter mir und alles selbst bezahlt. Für mich klingen zumindest die Posten plausibel, Preise auf den ersten Blick auch - da müsste ich aber nachschauen. Ich kenne mich mit den Zuzahungen der GKV gar nicht aus.


    Fester Retainer sollte man wohl wirklich machen. Zahnreinigung habe ich in den 2 Jahren auch mehrfach gemacht. Da könntet ihr evtl. beim normalen Zahnarzt mal nachfragen, ob die das auch machen würden und was es dort kosten würde.


    Bei der Auflistung würde ich vermuten, dass ihr die von der KK bezahlten Brackets nehmt und keine aus Keramik? Mein KFO hat über die Keramik-Brackets nur geflucht (mir aber trotzdem welche eingesetzt obwohl ich auch mit den anderen hätte leben können). Er meinte am Anfang, die von der Kasse bezahlten Brackets wären absolut ok.


    250€ für prof. Zahnreinigung #eek

    Das ist meiner Meinung nach ganz übler Wucher. Unverschämt.

    Beim Zahnarzt sollte das ca. 100€ (+-20€) kosten.

    Ich gehe davon aus, dass es dabei nicht um die Kosten für einen Zahnreinigungstermin geht sondern z.B. 4 Termine in 2 Jahren. Und dann ist der Preis im üblichen Rahmen würde ich sagen.

  • Ich gehe davon aus, dass es dabei nicht um die Kosten für einen Zahnreinigungstermin geht sondern z.B. 4 Termine in 2 Jahren. Und dann ist der Preis im üblichen Rahmen würde ich sagen

    Da wirst du recht haben. So macht das auch Sinn.

    Lange saßen sie dort und hatten es schwer, doch sie hatten es gemeinsam schwer und das war ein Trost.

    Leicht war es trotzdem nicht.


    Aus "Ronja Räubertochter" von Astrid Lindgren



  • unsere Krankenkasse (Techniker) bezahlt bei meiner Tochter bis zum 18. Lebensjahr zwei prof. Zahnreinigungen im Jahr
    Wir haben dann beim Zahnarzt eine machen lassen bevor die feste Spange geklebt wurde

    Ende dese Monats kommt die wieder raus und da haben wir dann Anfang des Jahres auch wieder eine Zahnreinigung

    keine Ahnung ob das alle Kassen übernehmen


    bezahlt haben wir neben der normalen Zuzahlung nur eine Aufpreis weil wir kleinere Brakets genommen haben und dann noch den Retainer den sie bekommt wenn sie Spange rauskommt

    sonst haben wir nix extra bezahlt

  • Habt ihr die Brackets normal und klein mal in Echt nebeneinander gesehen? Sama


    Ich persönlich fand den Unterschied garnicht so groß.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Danke euch allen für eure Rückmeldungen!


    Myrte

    Die Röntgenbilder und Abdrücke sind Kassenleistung, aber in der Praxis werden noch zusätzliche gemacht, für ein besseres Gesamtbild oder so ?? Hat der Kieferorthopäde auch etwas zu gesagt, aber ich habe es wieder vergessen...


    Ich denke auch, dass die festen Retainer und elastischen Bögen wohl sinnvoll sind, die Größe der Brackets wäre mir nicht wichtig und mein Kind hat auch von sich aus die "normalen" gewählt.


    Danke Jella für deinen Hinweis, dass die Retainer ja jetzt noch nicht im Vertrag stehen müssen!


    Die Zahnreinigung könnte auch weiterhin beim Zahnarzt stattfinden, ich denke der Posten ist unnötig.

    Danke Elfchen was wäre denn ein normaler Preis für die festen Retainer? Ich frage auch mal nach, für wieviele Zahnreinigungen der Preis sein soll....


    Insgesamt ist es trotzdem unangenehm ,dass soviele Zusatzleistungen dort als Standard zu gelten scheinen und dann noch Extra-Abdrücke usw... eine einfache Variante wurde gar nicht als Option gesehen.

    Ich versuche nochmal in einer anderen Praxis eine Zweitmeinung zu erhalten, mal gucken wie die Terminsituation da aussieht#haare teilweise kann man schon froh sein, wenn überhaupt jemand ans Telefon geht.


    Danke#blume