HELP: Mal wieder BSV HWS & Cortison

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Was man mir bei meinen mehreren schweren Bandscheibenvorfällen wiederholt gesagt hat ist: wenn die Ausscheidungsorgane nicht mehr kontrolliert werden können, muss man binnen 6 Stunden operieren. Bei allem anderen ist keine Eile geboten.


    Alles Gute dir.

  • Bitte lasse vom Neurologen die Nervenleitungen kontrollieren und hole dir mindestens von einem weiteren Neurochirurgen eine Zweitmeinung, am allerbesten kommt die Zweitmeinung allerdings von einem konservativ therapierenden Rückenzentrum o.ä., weil die einfach am meisten Erfahrung damit haben das ohne OP wieder hinzukriegen.


    Mir hatten der erste Orthopäde und die erste Neurochirurgin auch total Angst gemacht, habe dann eine Orthopädin gefunden, die selbst im Rückenzentrum gearbeitet hatte und mich dorthin überwiesen hat. Eine vierwöchige tagesklinische Behandlung (multimodal: Sport, Sport, Sport, psychologische und ärztliche Vorträge, Entspannung etc.) hat mich wieder super fit gemacht, und ich hatte damals akut auch Kribbeln in den Fingern, hat sich alles zurückgebildet.

    tt1c48ce.aspx
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  • Neurologe hat die Nervenleitungen untersucht. Ergebnisse hat er an den Hausarzt geschickt. Er meinte auch, dass eine OP gut wäre, aber das soll der Neurochirurg entscheiden.

    Einen Borreliosetest soll der Hausarzt noch machen.

    Krankengymnastik hat der Hausarzt noch verschrieben. Da war ich 3x . 2x Massage, 1x hat man mir Übungen gezeigt. Also nicht soooo auf die Diagnose eingegangen.

    Osteopathie hat die Orthopädin noch empfohlen. Da könnte ich nichts falsch machen.

    Irgendwie schicken die mich alle weiter...

    Unsichtbar





    ------------------------------------------------------------------------------------------

  • Naja, letztlich muss so ein BSV heilen. Das braucht Ruhe, ggfs. Unterstützung durch entzündungshemmende und schmerzstillende Medikamente. Und danach kann man wieder mobilisieren, aber wichtiger als alle Gymnastik ist, den Bereich zu schonen und zu lernen, welche Fehlhaltungen einen dahin gebracht haben und wie man die künftig meidet.

    Man kann das nicht wegmachen, das braucht Zeit. Ein halbes Jahr zum heilen, zwei Jahre, bis die Nerven wieder ok sind. Und das Wichtigste passiert im Kopf, das hast nur du in der Hand.

  • Ich sollte auch dringend und unbedingt operiert werden, wollte aber an der hws nicht operiert werden.

    Ich gehe immernoch regelmäßig zur Osteopatie, bewege mich viel und in der Form , die mir gut tut ( in meinem Fall gerade nicht das Fitnessstudio) und passe auf, dass der Stress nicht überhand nimmt. Das ist für mich das a ubd o, Stress geht mir ungefiltert auf den Rücken

    Mein Rücken ist und wird wohl meine Schwachstelle bleiben, unten der Bruch und oben die Vorfälle, aber das ist halt so.

    Ich reite ganz normal wieder und bis auf wirklich schwer heben geht alles. Medikamente nehme ich keine.

    Wenn du unsicher bist hole dir eine zweite Meinung.🍀