Nikolaus Päckchen für den #Danni!

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org
  • Unterstützt die Aktion der Dannieltern für die Aktivisti im Danni durch ein Nikolauspäckchen und eine persönliche Grußbotschaft!


    Mit Päckchen und Briefen aus der ganzen Bundesrepublik soll die große Bandbreite der Solidarität mit dem Danni beim Nikolaus Aktionstag am 6. Dezember deutlich werden.


    Die Pakete werden mit einem öffentlichen Laternenzug im Wald abgegeben.

    Einzelne Grußbotschaften werden im Bühnenprogramm verlesen.


    Packt vegane Süßigkeiten, Nüsse, Plätzchen, Chips oder auch eine Biozahnbürste in euer Paket.

    Wer zu Hause noch eine ungenutzte Powerbank mit Ladekabel oder ein altes internetfähiges Handy mit Ladekabel herumliegen hat, sollte es auch einpacken. Die Geräte werden dringend benötigt. Guthaben für Simkarten z. B. von Aldi Talk oder CallYa werden ebenfalls gebraucht.


    Bitte schreibt eure Grußbotschaft in einem Brief, den ihr außen auf das Päckchen klebt!


    Bitte schickt alles dann an:

    Gasthof Jakob, z.Hd. Nikolaus trifft Danni

    Buchhainer Str. 8

    35315 Homberg

    #dannibleibt


    Danke liebe Raben #herzen


    Für die einen ist das Glas halbleer,
    für die anderen ist es halbvoll,
    und ich freu mich schon, wenn überhaupt etwas drin ist !!
    :D

  • Super, Danke!! #applaus#herzen#herzen


    Für die einen ist das Glas halbleer,
    für die anderen ist es halbvoll,
    und ich freu mich schon, wenn überhaupt etwas drin ist !!
    :D

  • Arschlöcher, die Polizisten lebensgefährlich verletzen wollen, bedrohen und mit Scheisse bewerfen, bekommen Nikolauspäckchen? Echt jetzt?

    "Erstens, ich wollte dich nicht wegschicken, sondern töten. Zweitens, weißt Du, wie man Kaffee kocht?" Simon, TWD

  • Arschlöcher, die Polizisten lebensgefährlich verletzen wollen, bedrohen und mit Scheisse bewerfen, bekommen Nikolauspäckchen? Echt jetzt?

    ich finde, du könntest Deine Kritik anders und differenzierter äußern:


    "Wie kann ich sicher sein, dass mein Nikolauspäckchen nur diejenigen Aktivisten bekommen, die friedlich und in rechtsstaatlichen Normen ihren Orotest kundtun? - Ich hoffe, es ist allen bekannt, dass darunter auch Chaoten sind, die gewalt anwenden und Menschen lebensgefährlich verletzen bzw. auch dem Wald mit ihren Aktionen schaden

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • Oh je Poulaki , ich wollte hier keine Diskussion über Gewalt entfachen.

    Das ist zur Zeit ein heikles Thema, die Gewalt eskaliert von beiden Seiten, das nimmt grade einen sehr unschönen Verlauf und ich bete inständig, dass es keine Toten gibt.

    Man muss aber auch sehen, dass den Ausschreitungen Polizeigewalt vorausgegangen ist. Bis vor kurzem waren die Aktionen friedlich. Die Videos von dort sprechen eine deutliche Sprache, es stürzen jetzt fast täglich Menschen von den Bäumen, es werden Elektronische Taser eingesetzt, um die Menschen voneinander zu lösen, die Presse und Parlamentarische Beobachter werden aggressiv angegangen, eine Beobachterin der evangelischen Kirche ist verletzt im Krankenhaus gelandet, das sind alles von

    der Polizei Mittelhessen bestätigte Vorfälle.

    Es gab nun einzelne Ausschreitungen, die nicht zu rechtfertigen sind, aber es war na h der Härte der Polizei auch irgendwann abzusehen. Gewalt erzeugt Gegengewalt. Es passt so garnicht zum Klimaschutz, aber es ist eskaliert. Die breite Masse dort ist friedlich.

    Es sind ja auch viele Minderjährige und auch Rentner ( Gruope Ü60 ) vor Ort, da macht die Polizei mit ihrer unverhältnismäßigen Härte keinen Unterschied.

    Die Landesregierung hätte jederzeit die Möglichkeit, den Polizei Einsatz auszusetzen und eine neutrales Wasserrechtsgutachten zu beantragen.

    Da braucht man einfach einen Arsch in der Hose. Doch es werden die Verantwortungen weggeschoben.

    Es gäbe Möglichkeiten.

    Passieren tut nix.

    Es macht einfach nur wütend.

    Stinkwütend!




    Für die einen ist das Glas halbleer,
    für die anderen ist es halbvoll,
    und ich freu mich schon, wenn überhaupt etwas drin ist !!
    :D

  • Es haben Kinder da nichts zu suchen ! Ehrlich. Da hört es auf. Mein Verständnis für diese Aktionen ist schon sehr lange zu Ende. Never ever noch Päckchen. Der Zweck rechtfertigt nicht alles.

  • Ich weiß ja nicht omega was du für eine Vorstellung von den Aktionen vor Ort hast #gruebel

    Wie gesagt , die Masse an Aktionen sind vollkommen friedlich, es werden regelmäßig Waldspaziergänge organisiert, da sind die ganzen betroffenen Dörfer involviert und mit dabei, etliche namenhafte NGOs sind vor Ort , unterstützen wo es geht, da werden Gottesdienste und Konzerte veranstaltet, die Kirchen sind vor Ort , MdBs und parlamentarische Beobachter , gestern oder heute war Joschka Fischer mit Anhang vor Ort, es gab einen Laternenumzug und vieles mehr , und klar sind da alle Generationen vertreten , von den Babys bis zum Opa und zur Oma.

    Und das alles läuft doch schon Monate, die Barrios / Baumhausdörfer sind ja schon ewig aufgebaut, die Gewalt fing da an, wo die Polizei die Menschen von den Bäumen geholt hat.

    Und ja, auf den Bäumen und in den Barrios sitzen auch Minderjährige und aktuell auch grad ein 70+ Opa von den Grandparents.

    omega was willst du denn da tun? Einem 17 jährigen Mädchen verbieten, einen Baum zu besetzen?

    Hier eine sehr beeindruckender Artikel von Lene:

    https://fridaysforfuture.de/ei…astartikel-aus-dem-danni/


    Mich bedrückt das grad echt, was da anscheinend für eine Aussenwirkung herrscht. Aber klar, ich bin da über die Presse und Twitter tagtäglich nah dran, einige Freunde sind vor Ort, in der Öffentlichkeit wird zu wenig berichtet, da bekommt man zu wenig mit, wenn man sich nicht gezielt informiert.


    Für die einen ist das Glas halbleer,
    für die anderen ist es halbvoll,
    und ich freu mich schon, wenn überhaupt etwas drin ist !!
    :D

  • Es kommt sicherlich auch darauf an, welche Medien man liest. Das da eine BILD ect. sehr negativ über die Situation berichtet, liegt vermutlich nahe.

    Insgesamt bekomme ich leider nur wenig Informationen ausserhalb von Instagram.

    Mit großem Kind (2008) und kleinem Kind (2018)


    Meist vom Handy aus im Forum unterwegs. Tippfehler sind garantiert.

  • Bild lese ich nicht. Es ist für mich tatsächlich zu weit weg, leider. Ich meine mit minderjährig auch eher nicht die 17jährige, sondern kleine Kinder, die keine eigene hmm sagen wir Meinung/ Entscheidung haben könnten zu diesem Thema. Schwierig.

  • omega Ja, das Thema Kleinkinder / Kinder ist ja auch auf den Demos von FFF immer wieder aufgekommen, dass sie dort manipuliert und missbraucht werden.

    Ich hab ja einen 5jährigen, der noch nie wirklich auf einer Demo war, nur zwei mal kurz zum schauen, und der super gerne zwei Demosprüche aufsagt; This is what Democracy look like und Hoch die Hände Klimawende !!:D

    Klar manipuliere ich dadurch meine Kinder unbewusst , wenn ich mich für den Klimaschutz einsetze , sie bekommen da viel mit, sind aber auch teilweise trotzdem genervt, weil ich zb die Abende oft in Zooms verbringe und ich bin auch recht konsequent, wenn es um unserem Alltag um Konsum, Umwelt oder Klimaschutz geht, aber das gehört für mich zu den Dingen, die ich ihnen gerne mit auf den Weg geben möchte, wie viele andere Dinge auch.


    In Dannenrod gibt es am Wochenende eine Kinderdemo, hier die Infos dazu:


    https://wald-statt-asphalt.net/de/programm/


    Da geht es ganz viel um Bildung und Aufklärung , das ist so wichtig !


    Für die einen ist das Glas halbleer,
    für die anderen ist es halbvoll,
    und ich freu mich schon, wenn überhaupt etwas drin ist !!
    :D