Selbsttest Milchallergie

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org
  • Hallihallo mal wieder mit einer Frage :)


    Hat hier schonmal jemand so einen Selbsttest zum selber Pieksen und dann ins Labor schicken schonmal gemacht? Welche Anbieter sind denn gut und seriös?


    Leider hat unser laktosefrei Versuch noch nicht den gewünschten Erfolg (aber eine Besserung) gebracht und bevor ich nun wochenlang Milchprodukte aus dem Familienessen streiche, wollte ich das mal probieren.


    Danke schonmal für Erfahrungen und Tipps :)


    Nachtrag: beim Blutabnehmen beim Arzt waren wir im Sommer, das würde ich gerne vermeiden #blink und leider hatten die nur zwei Monate Blut eingefroren.

  • Hallo shaboni,


    Ich kenne es so, dass es über den H2 Atemtest festgestellt wird, wäre das nichts für dich?

    Das ist der Test für Laktoseintoleranz, das geht bei der 4-Jährigen leider auch noch nicht. Die Milcheiweißallergie wird soweit ich weiß übers Blut festgestellt.

  • Ich habe so einen Test für eine Hundeallergie gemacht.

    Das Blutabnehmen ist nicht ganz ohne. Du brauchst circa 300 -500 Mikroliter. Das heißt du stichst dir mit so einer automatischen Lanzette in den Finger und streichst dann einzelne Tropfen aus. Die musst du dann auffangen. Ich fand das schon bei mir selber ziemlich blöd. Bei meinen Kindern möchte ich das definitiv nicht machen müssen. Denkst du dein Kind würde dabei stillhalten und dich die Tropfen in das Röhrchen sammeln lassen? Ich musste auch ganz schön streichen bis ich die Menge zusammen hatte.

    Gemacht habe ich das bei Cerascreen die waren sehr schnell und die Anleitung gut verständlich. Wirkte sehr professionell dort.

  • Hallo shaboni,


    Ich kenne es so, dass es über den H2 Atemtest festgestellt wird, wäre das nichts für dich?

    Das ist der Test für Laktoseintoleranz, das geht bei der 4-Jährigen leider auch noch nicht. Die Milcheiweißallergie wird soweit ich weiß übers Blut festgestellt.

    Ich würde einfach nicht nur laktosefrei sondern komplett milchfrei testen. Leider ist das Zeug ja in den unmöglichsten Lebensmitteln drin. Da muss mensch sehr genau lesen.

    Lange saßen sie dort und hatten es schwer, doch sie hatten es gemeinsam schwer und das war ein Trost.

    Leicht war es trotzdem nicht.


    Aus "Ronja Räubertochter" von Astrid Lindgren





  • Ich habe so einen Test für eine Hundeallergie gemacht.

    Das Blutabnehmen ist nicht ganz ohne. Du brauchst circa 300 -500 Mikroliter. Das heißt du stichst dir mit so einer automatischen Lanzette in den Finger und streichst dann einzelne Tropfen aus. Die musst du dann auffangen. Ich fand das schon bei mir selber ziemlich blöd. Bei meinen Kindern möchte ich das definitiv nicht machen müssen. Denkst du dein Kind würde dabei stillhalten und dich die Tropfen in das Röhrchen sammeln lassen? Ich musste auch ganz schön streichen bis ich die Menge zusammen hatte.

    Gemacht habe ich das bei Cerascreen die waren sehr schnell und die Anleitung gut verständlich. Wirkte sehr professionell dort.

    Oh ok, so viel... ich würds aber probieren, besser auf jeden Fall als richtig Blut abnehmen. Danke, das war auch der erste Anbieter, den ich angeguckt hatte.

  • Oh ok, so viel... ich würds aber probieren, besser auf jeden Fall als richtig Blut abnehmen. Danke, das war auch der erste Anbieter, den ich angeguckt hatte.

    Was war denn so schlimm am Blut abnehmen? Es gibt auch einige Threads, die sich mit dem Thema beschäftigen, wie man das möglichst schmerz- und angstfrei gestalten kann.
    In den Finger stechen tut ziemlich weh, finde ich, vor allem, wenn man so viel Blut rausquetschen soll.

    Ich fand es beim ersten Mal auch furchtbar, da war mein kind erst 1 Jahr alt, aber wir haben es mit der Zeit ganz gut hingekriegt, mit den Blutabnahmen.

    the nature of this flower is to bloom

    (alice walker)

  • Wichtig beim Blutabnehmen:
    Warme, gut durchblutete Hände!!! Und eine gute Stecherin! Falls man da zu zaghaft ist, kommt auch nicht genug Blut.

    Ansonsten melde dich: Wir vermeiden Milchprodukte schon seit Jahren und ich habe Rezeptabwandlungen für fast alles. Nur die Sache mit dem milchfreien Fondue habe ich noch nicht hingekriegt.

  • Madrone Wir waren im Sommer erst Blutabnehmen wegen Maserntiter, ich würde ihr das gerne ersparen, vor allem weils diesmal nicht so mega wichtig ist.


    Enaira Danke für den Tipp. Ich bestelle jetzt mal einen Test und komme im Fall einer Allergie gerne auf dich zurück.