Dringend! Verstopfung lösen

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org
  • Hallo!

    Es geht um mich selber. Ich habe eine ganz schreckliche Verstopfung und quäle mich seit 2 Stunden extrem. Ich brauch bitte ganz dringend Tipps, wie ich mit Hausmitteln den harten Stuhl erweichen kann. Am besten „von unten“/ im Enddarm. Danke!

  • Von unten nimmt man, glaube ich Glycerin.

    Ich kenne nur von oben. Laktose verspricht durchschlagenden Erfolg.

  • was auch hilft:

    Möglichst warmes Wasser trinken.

    Bewegen.

    Popo eincremen, damit die Haut nicht so leicht einreisst und wehtut.

    Sitzhaltung auf dem Klo ändern.

  • Ich schicke meinen Mann gleich los. Also, sorry es wird explizit... ein großer harter Stuhlklumpen verstopft alles. Da ist dann Glyzerin wohl am besten, oder? Ich bin verzweifelt und zu allem bereit :-(

  • Creme und nachhelfen mit dem Finger?

    Nein bitte nicht, da kann zuviel kaputt gehen.



    einfach etwas warmes Wasser (lauwarm) mit Klistierballon o.ä. einbringen.

    AnsonstMikroklist. Kein grosses Klistier, dass wird entweder nicht reingehen oder sofort rauslaufen

  • Wir hatten doch noch so einen Klistierballon. Bringt nix 😢 das Wasser läuft dran vorbei. Mein Mann fährt jetzt in die Apotheke.

    Ich bin so fertig #crying

  • Danke! Mein Mann kam jetzt mit Dulcolax an.

    Ich bin mir nicht sicher, ob das das richtige ist, aber ich hab’s jetzt mal genommen.

  • Evtl auch mal die Haltung beim Stuhlgang verändern: angeblich soll die tiefe Hocke / asiatische Hocke viel besser und physiologischer sein und damit den Stuhlgang erleichtern (Beckenboden ist entspannter und Darm ist in einer geraden Position und nicht abgeknickt).


    Alles Gute!

  • Dulcolax ist in dieser Phase jetzt eher nicht so der Bringer. Da sollte eher was direkt vor ORt aufweichen (ob jetzt Glycerin oder etliche Spülungen mit dem Klistierballon oder Lecicarbon oder Klistier ist eigentlich egal. Hauptsache die äußere Schicht aufweichen).


    Was Du zusätzlich noch probieren kannst: ein laaanges warmes Sitzbad nehmen und wenn möglich die Pobacken dabei etwas auseinanderziehen, dass ein bisschen Wasser durch den SChließmuskel durchgeht.


    Und danach - wie oben schon jemand geschrieben hat - unbedingt cremen, cremen, cremen dass die feine Haut am Ausgang möglichst wenig einreisst. Und das umsetzen, was man auch bei kleinen Babys macht: Auf die korrekte Spreiz-Anhock-Haltung achten. :D (nee, im Ernst. Wenn die Knie auf Nabelhöhe und die Beine etwas gespreizt sind, kann der Schließmuskel sich ideal entspannen und dann flutschts leichter.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Danke! Also, das heißt, dass ein Klistier den Stuhl“Klumpen“ auch aufweicht?

    Schicke meinen Mann gleich wieder los.

    Ich bin total geschwächt und trau mich nicht zu Essen. Was könnte ich denn trinken? Traubenzucker? Elektrolylösung? Oder lieber nicht? Ich freue mich so über Eure Tipps!

    Habe grade bei der 116117 angerufen, die dürfen keinen Rat geben :-( nur mitteilen, wo der nächste Notdienst ist. Aber da kann ich so echt nicht hin.

  • Microklist.

    Das hatte ich jeweils nach den Geburten, damit kam die Erlösung.

    Havanna + #male (*02.05) & #female (*02.03)
    Filzgleiter sind nur komprimierte Schafe

    --Ist Hotte S. noch im Amt und wenn ja, warum?--


    Wenn ich das Wort "Trottel" oder "Trotteln" schreibe, möge sich die geneigte Leserin dieses Wort in wienerisch denken.