Vorsicht eklig: Tier im Salat

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org
  • Danke, ihr beiden!


    Wobei diese Gefahr, denke ich, zumindest objektiv nicht wirklich groß ist. Es gibt bestimmt auch ein paar Tiere, die man als Mensch nicht essen sollte, aber meines Wissens sind die in der Größe und in unseren Breiten eher ungefährlich.


    Bedenklicher sind da sicherlich die Unsichtbaren, die auch die 500 Leute in deinem zitierten Artikel krank gemacht haben.


    edit: Talpa, ich habe erst nach dem Abschicken gesehen, dass du in dieselbe Richtung dachtest :D


    Aber mit der subjektiv empfundenen Gefahr und dem persönlichen Ekel hat das ja wenig zu tun. Wenn ich die Zahnbürste meines Freundes benutzen würde, ginge davon null Gefahr aus, jedenfalls keine größere als beim Knutschen. Aber wenn ich mein Kopfkino in die Richtung ungebremst laufen lasse, schüttelt's mich <X

    Liebe Grüße

    Sabine mit T. 10/02 und Q. 11/05

  • Oh ja Zahnbürsten tauschen geht bei mir nichtmal bei Männe. Totaler Quatsch.


    Waschlappen übrigens nichtmal mit Sohni #hammer

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Neee, der Grusel kann erst, als jemand was von "Schleim" schrieb ... Die Vorstellung, dass da so ein Tier was in den Salat absondert .... Waaaah

    Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat - Kurt Tucholsky

  • Neee, der Grusel kann erst, als jemand was von "Schleim" schrieb ... Die Vorstellung, dass da so ein Tier was in den Salat absondert .... Waaaah

    Genau das.


    Giftiges oder zumindest ekliges Sekret in Todesangst?

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Eindeutig eine Marienkäfer--Larve, ja. Die hatte ich im Garten, hatte voll den Stress, weil ich dachte, sie würden meinen Salat fressen. Sind aber nützlich.

    Und manchmal landen die halt im essen, genau wie mal ne Raupe oder Schnecke drin bleibt. Passiert.

    Die meisten essen wir vermutlich einfach mit #weissnicht

    ... wartet auf: Impfung - Chip - Morgellon-Entwurmung.

  • Eindeutig eine Marienkäfer--Larve, ja.

    Meinst du, trotz anderer Beinchen?


    Das mit dem Ekel ist echt interessant! Ich kann übrigens Shrimps oder so auch nicht essen. Oder Fisch. Ich steh insgesamt nicht so auf Fleisch, schon als Kind wurde mir da schnell übel.


    Mein Mann isst alles mögliche, auch frittierte Mehlwürmer oder so <X


    Seine Ekelgrenze ist dafür sehr niedrig bei lebenden (Haus)Tieren, also egal ob Futter geben, Wunden versorgen, Hinterlassenschaften beseitigen... da bin ich deutlich standfester.

  • "Marienkäfer: Je bunter, umso giftiger - DER SPIEGEL" https://www.spiegel.de/wissens…o-giftiger-a-1037438.html


    Befürcht ichs doch.

    Naja, aber da kann man die Kirche mal im Dorf lassen. Da steht, dass das Sekret giftig ist, nicht der Käfer oder die Larve. Und wie viel Sekret kann schon An oder in einer einzigen Larve sein?! Und das gerechnet auf durchschnittlich 65 Kilo Mensch. Ich glaube, da müsste man schon mehrere Kilo Marienkäferlarven essen, um ernsthaft gefährdet zu sein...

  • "Marienkäfer: Je bunter, umso giftiger - DER SPIEGEL" https://www.spiegel.de/wissens…o-giftiger-a-1037438.html


    Befürcht ichs doch.

    Naja, aber da kann man die Kirche mal im Dorf lassen. Da steht, dass das Sekret giftig ist, nicht der Käfer oder die Larve. Und wie viel Sekret kann schon An oder in einer einzigen Larve sein?! Und das gerechnet auf durchschnittlich 65 Kilo Mensch. Ich glaube, da müsste man schon mehrere Kilo Marienkäferlarven essen, um ernsthaft gefährdet zu sein...

    Nee, ich meinte den Text, nicht den LInktitel. Giftig v.a. für Ameisen usw. wär für mich jetzt kein Kriterium, ich bin ja keine.

    Aber "Bei Gefahr sondern sie ein übelriechendes Sekret ab." Bäääähhhhh. Und ungesund im Sinne von ätzend oder Magen-Darm-Probleme erzeugend ist es bestimmt.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Mein Mann isst alles mögliche, auch frittierte Mehlwürmer oder so <X

    Die kann ich auch essen ohne Probleme. DIe sind ja extra zum essen gezüchtet, da hab ich keine Sorgen wegen Keimen oder Giften.


    Meine Ekelgrenze ist dagegeb bei so Sachen wie Kaninchen. Das kann ich einfach nicht essen, geht nicht.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Eindeutig eine Marienkäfer--Larve, ja.

    Meinst du, trotz anderer Beinchen?

    Ja. Das sind abstehende Flügelansätze. Also die Dinger, die zu Flügeln werden.

    Die Beinchen hat er vermutlich ganz dicht an den Körper gezogen.

    ... wartet auf: Impfung - Chip - Morgellon-Entwurmung.

  • "Marienkäfer: Je bunter, umso giftiger - DER SPIEGEL" https://www.spiegel.de/wissens…o-giftiger-a-1037438.html


    Befürcht ichs doch.

    Naja, aber da kann man die Kirche mal im Dorf lassen. Da steht, dass das Sekret giftig ist, nicht der Käfer oder die Larve. Und wie viel Sekret kann schon An oder in einer einzigen Larve sein?! Und das gerechnet auf durchschnittlich 65 Kilo Mensch. Ich glaube, da müsste man schon mehrere Kilo Marienkäferlarven essen, um ernsthaft gefährdet zu sein...

    Ich sagte bereits: ein Spätzchen bekommt wohl Bauchweh. Selbst der zartesten Frau dürfte das aber eher nichts machen.


    Ich ekle mich kaum vor so Getier, esse auch Insekten (mag sie aber wie Meeresfrüchte geschmacklich nicht sehr) - aber ich habe als Schülerin in einigen Küchen gearbeitet - ich muss das aktiv verdrängen (obwohl meine Küchenchefs echt alle sehr pingelig waren). Vor ungewaschenen Fingern fürchte ich mich mehr als alles anderem.


    Liebe Grüsse


    Talpa