Schmerzen in der Ferse beim Kind

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Hallo Krümelhexe,

    als aller erstes Symptom bei Rheuma würde ich Morgensteifigkeit im betroffenen Gelenk nennen.

    Trägt deine Tochter die orthopädischen Einladung noch?

    Sind die Knieprobleme auf der selben Seite wie die Fersenschmerzen?

  • Ich habe dir drüben geschrieben. Es klingt eher untypisch für Rheuma- das muss aber gar nichts heißen! Es gibt eine Menge rheumatischer Erkrankungen und die Diagnose ist nicht immer so bilderbuchmäßig. Die Flüssigkeit im Knie muss jedenfalls abgeklärt werden. Am besten beim Kinderrheumatolgen.

    Habt Ihr mal 6 Wochen am Stück Ibuprofen oder Naproxen bekommen?

    Das ist eigentlich der erste Schritt. Wenn man nur nach Bedarf nimmt, reicht die entzündungshemmende Wirkung nicht, bzw kommt nicht zum Tragen.

    Gute Besserung!

  • Danke für eure Antworten. Sie hat im November vier Wochen IBU genommen ohne sichtliche Besserung im Fuß.

    Aber sie hat gefühlt immer Schmerzen. Und sagt uns das auch teilweise nicht, wir erfahren das zufällig. So hatte sie im Herbst schon über einen längeren Zeitraum Kopfschmerzen ohne daß wir es wussten.

    Die Schmerzen im Fuß hat sie schon über ein Jahr.

    Dein Gesicht wird Dir geschenkt, lächeln musst Du selber #blume

  • Hallo Krümelhexe. Natürlich stehen körperliche Untersuchungen an erster Stelle. MRT,Blutbild wurde gemacht?

    Falls dein Mädchen körperlich gesund ist,warte nicht länger und melde dich in einer Kinderschmerzklinik. Ich weiß ja nicht,wo ihr her kommt. Wir haben aufgrund von Kopfschmerzen nach etlichen Untersuchungen das Kinderschmerzzentrum in Datteln aufgesucht. Da mein Sohn nicht täglich unter Kopfschmerzen leidet und es oft durch Ablenkung schafft diesen zu lindern oder gar weg zubekommen wurde er nicht in Therapie geschickt. Wir haben aber alle drei Monate einen Vorstellungstermin. Und die Klinik begleitet uns. Kinder bekommen dort Hilfe egal ob wiederkehrende Schmerzen oder chronische Schmerzen. Ich fühle mit dir. Ich weiß genau wie es ist und es macht einen fertig. Vielleicht wäre das eine Option für euch. LG