Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org
  • Ich weiss gerade nicht wie ich es besser beschreiben soll....

    Mein Kopf fühlt sich voll an, so als könnte ich keine zusätzliche Information mehr aufnehmen, als stehe ich ein bisschen neben mir und ich habe ein bisschen angst den verstand zu verlieren.

    Ich vergesse ständig wo ich was hinlege, verwechsle ständig die Namen meiner Kinder oder auch mal andere Wörter, mir ist gerade alles zuviel.

    Ich mache Sachen und kann mich nachher nicht erinnern ( zB irgendwas dahingelegt zu haben)

    Mir macht das gerade angst

    Ich stehe schon seit geraumer Zeit unter starkem Stress, 4 kinder, finanzielle Sorgen, psychotischer Ex, 3 Hunde und einer sehr schwierig gerade, Bonussohn und Hund jede 2.Woche hier, gefühlt muss ich alleine immer an alles denken. Heirate noch am 23.12 und musste jetzt parallel Hochzeit und Weihnachten in coronazeit organisieren ( inklusive aller Geschenke für alle). Suche parallel noch einen Job

    Bin bald 50 und habe nach 3 Monaten mal wieder Blutungen aus der Hölle.

    Gefühlt kommt alles zusammen und ich habe Angst

    Krank zu sein im Kopf

    Zu burnouten

    Oder sonst was

    Hilfe


    Oder doch nur Hormone und Stress?


    Eisen ist ok, schilddrüse wird behandelt,

    4 Jungs 2006-2013, 4 Hühner, 4 Hunde und 4 Schildis
    Cry a River, build a bridge, get over it #herz

  • Oh mein Gott, was hast Du für ein Pensum, das kann ja kein Mensch schaffen.


    Und ja, das hört ich nach Burnout an. Ich war auch betroffen und kenne sowas sehr gut. Bin auch anfällig für Stressdemenz. Du mußt schnellstens entschleunigen.

    Meine Empfehlung:

    Mach eine ausführliche Liste, was noch alles zu tun ist, versehe diese mit Überbegriffen (Weihnachten / Hochzeit / Hund / Job) und delegiere. Und priorisiere: Jobsuche z.B. kann man auch ins neue Jahr schieben, die Firmen haben grad eh alle Betriebsferien.

    Vielleicht kann eins von den älteren Kindern schon Dinge abnehmen oder eine Freundin.

    Und natürlich Dein Zukünftiger. Mach Deiner Familie klar, dass solche Anfälle von Streßdemenz irreparabel sind, wenn man nicht sofort gegensteuert. Das ist ernst! Meine Mutter hatte ihr Leben lang ein solches Pensum am Stress und als wir es wahrgenommen und diagnostiziert hatten, war es zu spät. Das ist bitter. Bei Stressdemenz kann man was tun, wenn man es zeitig merkt, bei Alzheimer nicht.

    Du solltest eine fest geplante freie Zeit am Tag haben, nur für Dich, ohne dass Dich jemand stört.

    Da entweder rausgehen und spazieren oder laufen. Oder wenn es zuhause möglich ist, entspannen nach Jacobsen oder Meditieren, Sport, Singen, Malen, was auch immer für Dich passend ist.

    Häng die Listen aus, für alle sichtibar, so daß klar ist, was noch erledigt werden muss und man abhaken kann, was erledigt wurde.

    Vielleicht können Deine Familienmitglieder eine Art Sport draus machen von wegen "wer hilft am meisten".

    Mach das wozu Du am meisten Lust hast, z.B. Geschenke besorgen.


    Ich wünsch Dir viel Kraft und dass Du Menschen um Dich herum hast, die die Notwendigkeit erkennen und Dich entlasten.

  • Liebe Staubflocke,


    ich kann mich nur Jaelle anschliessen. Bitte bitte: Nimm das ernst:

    Erklär deiner Familie (nicht rechtfertigen, sondern sagen: ich fürchte, ernsthaft krank zu werden daher:)

    Weihnachtsgeschenke: was nicht schon da ist - fällt komplett aus

    Weihnachten feiern: Aufgabe der Kinder - Essen planen, Einkaufsliste schreiben und Kochen. Tiefkühlpizza und gekaufte Kekse tun es auch. Sie können sich einen Spieleabend überlegen, oder einen Film aussuchen zum gemeinsam schauen.

    Homeschooling etc - ist jetzt vorbei, was nicht geschafft ist, bleibt für später

    Hochzeit: Auch da - was nicht schon vorbereitet ist, braucht nicht mehr. - Festlich könnt Ihr es auch an irgendeinem anderen Tag nachholen - wenn du deswegen krank wirst, wird jede Erinnerung an eine aufwendig vorbereitete Feier nur bitter sein. Auch da: Eure Ehe wird nicht weniger glücklich sein, wenn es Döner oder Asianudeln vom Imbiss gibt.

    Und leg Dich einfach ins Bett - das ist hier mein Signal für alle: "Es ist ernst - wenn ansonsten die Welt untergeht, ich bin nicht verfügbar!"

    Versuch gar nicht erst, noch viel zu retten oder effizient zu organisieren. Gib die Verantwortung ab.

    Weihnachten muss nicht immer supertoll sein. Der Hochzeitstag sollte auch nicht der schönste Tag im Leben sein - Es werden noch viele schöne und schönere Tage kommen, WENN du gesund bleibst.


    ich wünsch Dir alles Gute! Trau deinen Lieben es zu, gib Ihnen die Chance, Verantwortung zu übernehmen. Lass Dich überraschen wir wunderbar die kommenden Feste sein können, auch wenn Du nicht mehr alles organisierst.


    liebe Grüße

    martita

  • Hast Du Dich in letzter Zeit mal körperlich durchchecken lassen? Mich erinnert diese Vergesslichkeit an meinen B12-Mangel, der sich bei mir auch durch extreme Vergesslichkeit äußerte. Laut Ärztin hätte ich bei den Werten noch nichts spüren dürfen, aber nach kurzer Zeit hochdosierter Substitution war der Spuk wieder vorbei.

  • Ich würde als Akuthilfe dir auch raten alles abzugeben was möglich ist, wobei ich weiß wie schwierig das ist. Gerade wegen der bevorstehenden Festlichkeiten und der Geschichte mit deinem Ex. Dazu vier Kinder plus Bonuskind. Puuh das ist wirklich eine Hausnummer.

    Was deine Vergesslichkeit anbelangt, das kann gut Eisenmangel z.b. sein. Wenn du starke Blutungen hast ist das ja nicht unwahrscheinlich.


    Ich hatte bei Eisenmangel die gleichen Symptome, beginne Sachen zu vergessen und zu verwechseln, mir fallen dann Wörter nicht mehr ein ect. Das gleiche kenne ich in abgemildert er Form ich aber auch bei starker Müdigkeit gepaart mit Stress.

    Ich würde zügig zum Arzt zum gehen um mögliche Mängel abzuklären, auch eine Schilddrüsenerkrankungen kann solche Beschwerden machen. Gleichzeitig kurzfristig versuchen deine Aufgaben und Verantwortlichkeiten zu reduzieren. Wenn beim Arzt nichts herauskommt, langfristig Entlastung schaffen.


    Bei mir war es eben so dass mich normaler Stress nicht groß gestört hat (Arbeit, Kinder, Wohnung) ich brauche sogar immer ein bisschen Trouble. Es ist dann höchstens Mal an einzelnen Tagen zuviel.

    Als ich aber dann zum Beispiel den starken Eisenmangel hatte, war meine Stresstoleranz sehr viel niedriger. Mir war ALLES zuviel.


    Alles Gute für dich!

    "Mit einer Kindheit voller Liebe kann man ein halbes Leben hindurch die kalte Welt aushalten." Jean Paul


    Töchterchen (2006) und Klein-Töchterchen (2011)




  • Nach Weihnachten ärztliche Hilfe holen, Kur beantragen.

    Sofort: Vit. B12 supplementieren und wie oben beschrieben alles fallenlassen, was nicht akut lebenswichtig ist.

    Jeden Tag Arbeits- und Ruhezeiten definieren. Mittagsschlaf und Nachtschlaf heilig.

    Keine Gäste, es sei denn, sie nehmen dir Arbeit ab.

    Es ist ernst.

    Da ist zuerst bei dir, dann bei deiner Familie ein gründliches Umdenken nötig.


    Ich kann dir die Situation fast 1:1 nachfühlen und weiß ziemlich genau, wie sich das anfühlt. Und ich weiß, wie es sich anfühlt, wenn der Körper die Notbremse zieht. Erstaunlicherweise schafft die Familie es ganz gut, wenn die Mutter dem Tod von der Schippe gesprungen auf Intensiv liegt und also unvorbereitet ganz ausfällt. Die Kollegen auch. Aber dein Preis ist zu hoch, wenn du nie wieder richtig gesund wirst und dann zwar Belastungen reduzieren MUSST, weil du es nicht mehr kannst, dieses Weniger sich aber genauso belastend anfühlt wie vor...

    Das muss also in deinem Kopf passieren, und zwar möglichst vor dem großen Zusammenbruch.


    Pack es an, Staubflocke! Das ist die Aufgabe, die einzig wirklich zu tun ist!

    तत् त्वम् असि

  • Bist Du Migränikerin ? Exakt so geht es mir wenn ich eine Migräne habe, als das das erste mal so verstärkt auftrat, hatt ich Angst vor einem Schlaganfall. Bei mir ist die Migräne Hormonassoziiert und der Neurologe warnte mich schon vor, dass es mit dem einsatz der Wechseljahre auch stärker werden kann, kann auch umgekehrt sein, aber es kann auch heftiger werden. bei mir kommt der Mist mittlerweile im Cluster, ich habe das dann eine ganze Woche nicht notwendigerweise mit starken Kopfschmerzen asoziiert. Nichts desto trotz, also auch wenn es eine Migräne sein sollte/könnte, dann sind Aoife s Tipps genau richtig.

    Auch wenn es schwierig ist.

  • Danke dass ihr mich ernst nehmt.

    Ich habe immer bedenken ob ich vielleicht zu empfindlich bin.

    Der große Stress ist jetzt eigentlich rum, alles erledigt, ich kann Punkt jetzt nix reduzieren weil eigentlich alles am laufen ist, insoweit auch typisch für mich dass in der Nachstressphase diese Beschwerden kommen.

    Mein Kopf fühlt sich an wie ein Karussell, dass sich unaufhaltsam dreht und ich finde den Ausstieg nicht.

    Was etwas hilft ist Sport bei dem ich mich konzentrieren muss und daher mal an nix anderes denke oder aber Meditations-Anleitungen ( habe da welche per App).

    Ich sehe dass mal als „Coronafolgeschaden“ weil mir eben seit so langer Zeit jegliche Abschaltmöglichkeit fehlt. Wenn ich fernsehe, erledige ich nebenbei Dinge im Internet, wenn ich gassi gehe muss ich ständig an der Erziehung arbeiten, ich bin der Hamster im Rad.

    Heute versuche ich noch eine B12-Spritze zu bekommen.

    Aber natürlich muss ich meine Grundhaltung ändern. Ich versuche stets, es allen recht zu machen, alle Wünsche möglichst direkt zu erfüllen, ich bin getrieben von meinem schlechten Gewissen aufgrund der Trennung und dem Bestreben, dem Ex keine Angriffsfläche zu bieten die er ständig sucht.

    Ich habe das Gefühl 4 JUngs nicht alleine gerecht werden zu können. Mein Partner nimmt mir schon viel alltägliches ab, aber er mischt sich nicht in die Erziehung ein.

    Ich habe Angst wenn ich eine Kur oder ähnliches mache spinnt mein Ex wieder doofe Intrigen, nimmt mir die Kinder weg oder sonstiges.

    Zwickmühle gefühlt.

    4 Jungs 2006-2013, 4 Hühner, 4 Hunde und 4 Schildis
    Cry a River, build a bridge, get over it #herz

  • Ich kenne MIgräne nur als Aura - also ich hatte ne Zeitlang (immer Hormonbedingt im Zusammenhang mit Stillen zB) dieses Augenflimmern. Anfangs ohne Kopfschmerzen ( nur Aura) später dann mit Kopfschmerzen. In letzter zeit eher selten, aber da kann es schon einen Zusammenhang geben.

    Ich sehe eben auch den Zusammenhang mit dem Einsetzen meiner Tage nach so langer zeit wieder...

    Danke für den Hinweis.

    4 Jungs 2006-2013, 4 Hühner, 4 Hunde und 4 Schildis
    Cry a River, build a bridge, get over it #herz

  • Welches Mittel B12 ist denn empfehlenswert ?

    Eigentlich bekomme ich ab und an Spritzen, das geht aber derzeit nicht weil die Praxis geschlossen ist

    4 Jungs 2006-2013, 4 Hühner, 4 Hunde und 4 Schildis
    Cry a River, build a bridge, get over it #herz

  • Die sind immer krass überdimensioniert, aber sublingual, weil Frauen über den Magen kaum was aufnehmen.

    Hast Du zu dieser Aussage eine Quelle? Ich weiß nämlich bis heute nicht, warum ich zu B12-Mangel tendiere. Ärztliche Abklärung brachte ... kein Ergebnis.

  • Die sind immer krass überdimensioniert, aber sublingual, weil Frauen über den Magen kaum was aufnehmen.

    Hast Du zu dieser Aussage eine Quelle? Ich weiß nämlich bis heute nicht, warum ich zu B12-Mangel tendiere. Ärztliche Abklärung brachte ... kein Ergebnis.

    Nicht wirklich, viel krauses Zeug, im Netz, ich weiß, sorry. Ich habe eine enge Freundin, die ist langjährige Ärztin und Osteopathin, und die hat mir das so erklärt und geraten, dass ich - wie jede Frau über 30 - sublingual B12 substituieren soll. Sie hatte mir auch Quellen genannt, das ist aber Fachliteratur und für mich völlig chinesisch. Ich vertraue ihr da voll, aber wenn du möchtest, bitte ich sie nochmal um Nennung der Quellen, dann kannst du die selber lesen.

    तत् त्वम् असि

  • Aoife Danke. Hätte mich interessiert, weil ich auch nur "krauses Zeug aus dem Netz" zu dem Thema kenne - aber immerhin hat es mir geholfen, meinen B12-Spiegel wieder hochzubekommen (und überhaupt mal auf die Fährte zu kommen - Ärztin wär da lange nicht drauf gekommen #haare). Brauchst nicht weiter nachfragen.