Als Kind dachte ich immer.... Zum Dranhängen :-)

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Ich habe gerade bei FB sehr belustigt einen Strang verfolgt, in dem es darum ging, was man als Kind so geglaubt hat und ich dachte, vielleicht ist das auch hier lustig und sorgt für etwas willkommene Zerstreuung. :)


    Ich fange einmal an:


    -Ich dachte als Kind immer, Fernsehwerbung wäre live und hatte Mitleid mit den Schauspielern, da sie immer und immer wieder die selbe Werbung "aufführen" müssen.


    - Ich dachte, bei "Oh, du fröhliche" heißt es in der zweiten Strophe "kehrt mit seinem Besen ein in jedem Haus". Ich habe mich immer gefragt, warum das Christuskind wohl mit einem Besen kommt und was das mit Weihnachten zu tun hat.


    - Bei Falcos "Der Komissar" dachte ich immer (und das zugegebenermaßen bis ins Erwachsenenalter hinein) er singt "Dadideldum (...) der Kommissar geht rum"


    So und jetzt Ihr. ^^

  • #super der Komissar hat mich auch vernatzt...


    Ich war als Kind fest überzeugt, dass die Englische Sprache einfach nur Deutsch rückwärts iist #schäm


    Und Wicki, der Wickinger, war ganz klar ein Mädchen und es kam von Viktoria...

  • - Norden ist immer die Richtung vor mir, Osten immer rechts von mir, Westen immer links und Süden immer hinter mir - egal, wo und wie ich stehe und mich drehe #freu. Selbstverständlich hab ich nie so recht verstanden, warum es Leute gibt, die dafür extra einen Kompass brauchen #dance.


    - Das Reh ist "die Frau" vom Hirsch (danke, Disney!)


    - Meine Eltern sagten manchmal im Gespräch über entfernte Bekannte/Dorfeinwohner "den kenn ich vom Siehn" (den kenne ich vom Sehen her) und ich dachte immer, dieser Herr Siehn ist aber wirklich mit jedem bekannt.


    - Bei der Papstwahl 1978 hab ich meinen Opa gebeten, doch im Vatikan anzurufen, damit er gewählt wird - ich hätte schon sehr gerne einen Papst als Opa gehabt #hammer.


    Mir fällt bestimmt noch mehr ein #nägel...

    Liebe Grüße, Silke




    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • Mein Vater sagte, wenn wir auf der Fähre waren, das war sehr oft, und am liebsten unten und hinten direkt oberhalb der Motoren? standen, wo es so schön schäumt und Möwen drüber fliegen, da würden die Schildkröten ihre Wäschen waschen.....



    Das hab ich ihm laaaaangeee geglaubt. Heute noch denke ich dran und muss schmunzeln. #herzen


    Unsere Jungs waren mir gegenüber nicht so leichtgläubig#hammer

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • - Bei der Papstwahl 1978 hab ich meinen Opa gebeten, doch im Vatikan anzurufen, damit er gewählt wird - ich hätte schon sehr gerne einen Papst als Opa gehabt #hammer .

    großartig #top

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • - Ich dachte, bei "Oh, du fröhliche" heißt es in der zweiten Strophe "kehrt mit seinem Besen ein in jedem Haus". Ich habe mich immer gefragt, warum das Christuskind wohl mit einem Besen kommt und was das mit Weihnachten zu tun hat.

    Alle Jahre wieder nicht Oh du fröhliche.

  • Ich dachte als Kind, dass man beim Meer das andere Ufer nicht sehen kann, weil man einfach nicht so weit gucken kann. Ich war dann sehr fasziniert, als mir die Sache mit der Erdkrümmung klar wurde. Und darüber, dass ich Sterne ja trotzdem sehen kann, hab ich wohl nicht nachgedacht. #haare

  • Was ein toller Strang!

    Ich dachte als Kind immer, dass die Bäume den Wind machen!


    Bei Wickie und Falcos Kommissar kann ich mich ebenfalls einreihen! In „Verliebte Jungs“ hatte ich auch immer einen anderen Text verstanden, es klang für mich mehr wie „dallidäus“ oder so ähnlich!

  • Hallo,


    - daß es bei "When the last eagle fly..." um einen Igel geht. Klang ja so. Ich hatte sooo hübsche Bilder im Kopf, wie da ein Igelchen auf einen Hügel kraxelt und dann dort wie ein Flughörnchen seine Pfötchen ausbreitet und losschwebt.

    Warum sollte so etwas nicht möglich sein, schließlich ging es ja um eine Phantasie-Welt.


    Ich war richtig enttäuscht als mein englisch gut genug wurde, um mehr zu verstehen.


    - Ich wäre selbst schuld daran, daß ich ab Grundschulalter eine Brille tragen muss, weil ich zu viel lese und ich es nicht lassen konnte.

    "Du verdirbst dir och die Augen" war halt ein beliebter Spucht. Ich hab mich ziemlich geschämt, weil das jetzt auch noch "jeder" auf Anhieb sehen konnte.


    Es fällt mir sogar bis heute schwer, zum Augenarzt oder Optiker zu gehen, gerade wenn sich die Augen merklich verschlechtert haben, weil immer noch so ein doofes und unsinniges "Du musst dich nur mehr anstrengen" und "Würdest du nicht so viel lesen/am PC sitzen"-Gefühl mitklingt.



    (Bei Weihnachtsliedern - ich erlebe immer wieder daß Kinder hingebungsvoll etwas von einer "Gaben bringende Weihnachtszeit" schmettern... )

  • Super Thread!


    Ich glaube, da habe ich auch einiges. Eine Sache, an die ich immer wieder denken muss: Meine Eltern haben öfter mal über einen Nachbarn gesagt, dass der Junggeselle ist. Ich dachte immer, dass sie damit seinen Beruf meinen. Irgendwann haben meine Eltern darüber geredet, dass der Nachbar als Hausmeister arbeitet. Und ich habe immer noch meine Reaktion im Kopf: "Ich dachte, der ist Junggeselle?!" #freu

  • Mini-P. sang jahrelang: "Ko, der Engel, erwacht..."

    Liebe Grüße, Silke




    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • Ich dachte früher das es Essen für Kinder und für Erwachsene gibt: zb Split Eis für Erwachsene und Capri war für Kinder. Man war ich stolz als mir mein Papa mal ein Split gekauft hat.


    Und in Büchern für Erwachsene steht nur Mathe und Politik. Meinen Irrtum habe ich gemerkt, als mir meine Mutter etwas aus ihrem Buch vorgelesen hat, als ich bei ihr krank im Bett lag.

  • Was mir als erstes dazu einfällt: als Kind war ich steif und fest davon überzeugt, dass Erwachsene erwachsen sind. Ich dachte immer "Meine Güte, hoffentlich bin ich bald ENDLICH erwachsen, dann hab ich nur noch mit Erwachsenen zu tun und dann hat das endlich ein Ende mit diesen unsinnigen, albernen und egoistischen Verhaltensweisen und alle machen nur noch das, was logisch ist, sind nicht dauernd eingeschnappt oder gemein und wissen alles!"


    Ja.... War ein schleichender, aber harter Aufprall auf dem Boden der Tatsachen #rolleyes

  • Ich habe als Kind geglaubt, dass Captain Jean-Luc Picard von der Enterprise ein Nachfahre von meiner Familie ist. Unser Nachname klingt nämlich wie Luc.

    Liebe Grüße von Peppi mit Groß-S, Klein-S und Mini-S


  • Ja, enfj-a , so einen schmerzlichen Realitätsaufprall hatte ich auch: ich hatte geglaubt, dass das, was um mich herum organisiert ist, einem ausgeklügelten Plan folgt, also einem menschengemachten. Dass zum Beispiel meine gesamte Schullaufbahn in sich sinnvoll ist, die Fächer aufeinander aufbauen, das allen schön meiner Entwicklung entspricht und auf meine Lebensrealität abgestimmt ist. Wenn also Erdkunde nicht erteilt werden kann (wegen Lehrermangel) und ich statt dessen Geschichte habe, dann, weil das für mich persönlich besser ist. Und dass z. B. mein Klavierunterricht da auch perfekt korrespondiert, ebenso wie meine Hobbies. ... Zweifel hatte ich früh, aber den Grundansatz hab ich mir bis ins Referendariat erhalten. Dann war’s vorüber.


    Gaben bringende Weihnachtszeit

    Das ist ja süß! Und so naheliegend!

    तत् त्वम् असि

  • Bei John Lennon dachte ich immer, dass er von "yellow sky" singt. gg Hab auch sonst viele englische Texte falsch verstanden, teils bis heute, da ich nachgooglen kann. #hammer

  • Die sind alle toll!

    Am meisten musste ich grad echt bei Herrn Siehn lachen!#lol#lol


    Ich dachte, dass Japan die Hauptstadt von China ist.


    Und zahlreiches Anderes, was ihr hier so schreibt.

    Verlasse die Welt ein bisschen besser, als du sie vorgefunden hast (B.P)