Der Schwabbel muss weg

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team
  • Helft mir bitte mal mit Schwarmwissen.


    Ich hasse Sport.

    Ich kann nicht ins Fitnessstudio (auch ohne corona), da alleinerziehend.

    Mein Sohn hat irgendwo eine Reckstange, die ich nehmen könnte und Hanteln (die normalen, auf die man verschiedene Gewichte aufschrauben kann.


    Vor allem am Bauch muss es fester werden.


    Ich brauche Anleitung per DVD oder Video.


    Wer kann was empfehlen?

    Was bleibt, sind die Erinnerungen...
    schlaf gut, schlaf ruhig
    Ich werde dich nie vergessen und immer vermissen

    1976-2003-2013


    »Das Staunen ist der Anfang der Erkenntnis.«
    ― Platon

  • Ich finde die Mischung aus jeden Tag einen zügigen Spaziergang machen und einmal täglich wirklich nur ganz KURZ Sport gut. Ich mache täglich nur einige wenige Übungen (Sonnengrüße, Unterarmstand, ein paar Rückenübungen, Ausgallschritte usw. mit dem eigenen Körpergewicht um mich zu kräftigen und einmal durchzudehnen ( da mache ich ein paar Übungen von Liebscher& Bracht). Vielleicht wäre eine kurze Fitness App wie die 7 Minuten App was für Dich? Zu so einem Kurzsportprogramm kann ich mich selbst jetzt, gesundheitlich angeschlagen und dauermüde und immer irgendwie aufrappeln und zusammen mit dem Spaziergang und meiner leckeren Gemüsepfanne Abends hab ich das Gefühl, damit genug für meine Fitness und Gesundheitsfürsorge getan zu haben.

  • Ich schlage auch etwas Kurzes, Intensives vor. Drei-, viermal die Woche zehn Minuten leiden und dann ist es vorbei! ;) Chloe Ting zum Beispiel, ihren Stil finde ich zwar fürchterlich, aber es ist effektiv, gerade für den Bauch. Alles, was du brauchst, ist Platz für eine Gymnastikmatte.


  • Ich habe im Frühling eine 30-Tage Pilates-Challenge gemacht, das war wirklich gut gegen Schwabbel und hat schön langsam aufgebaut, so dass es am Anfang gar nicht so anstrengend war.

  • hula hoop!! Unbedingt.

    Zusätzlich mache ich 2x am Tag sit ups und habe einen flachen, schönen Bauch, der sonst sehr zu schwabbeligkeit neigt #pfeif

  • Ich nutze seit dem 1. Lockdown „Cyberobics“ . Dort werden täglich neue Videos hochgeladen. Das hilft mir, mich nicht sooo schnell zu langweilen. Ich mache das täglich mit einer Freundin zusammen, das hilft mir persönlich beim Durchhalten. Wir rufen uns via Videotelefonat an und stellen dann auf stumm. So sehen wir uns gegenseitig beim Sporteln.

  • Ich habe im Frühsommer einen von der Krankenkasse unterstützten Online-Kurs mitgemacht, den die Kasse zu 75% (?) bezahlt hat und wofür ich eine Bonuspunkte bekommen habe die ich für Osteopathie nutzen kann. Das war für mich ein gewisser Ansporn, den Kurs fertig zu machen.

  • Ich gehe raus laufen, walken oder joggen. Das hat auch ganz gut gefestigt. Allerdings dauert es länger. Aber da ich es meist in Gemeinschaft mache, ist das meine Freizeit. Ansonsten mache ich auch gerne Übungen vor dem Bildschirm. Angefangen habe ich mit Shred und bin dann auch immer nach Lust mal ausgewichen. Und es muss gar nicht jeden Tag sein. Bloss kein schlechtes Gewissen aufbauen !

    Viele Grüsse,
    Rocio mit Oktober07-Mädel, Oktober09-Bub und April11-Knaben

  • Ich schlage auch etwas Kurzes, Intensives vor. Drei-, viermal die Woche zehn Minuten leiden und dann ist es vorbei! ;) Chloe Ting zum Beispiel, ihren Stil finde ich zwar fürchterlich, aber es ist effektiv, gerade für den Bauch. Alles, was du brauchst, ist Platz für eine Gymnastikmatte.


    Cool, das sieht sogar für mich machbar aus! Ich war schon immer unsportlich, auch als ich noch sehr schlank war. Das hat bei mir nichts mit dem Gewicht zu tun, wird mit den Kilos aber natürlich nicht leichter...

    Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.
    Astrid Lindgren


    RY4gp1.png

    nbxwp1.png

    JqKtp2.png

    TUG0p2.png


    ... und 4 kleine Sternchen im 💜

    Familienplanung nach 12 langen Jahren, vielen Tränen, überwältigender Freude und vielen gespannten Nerven abgeschlossen. Ein sehr befreiendes Gefühl.

  • 9 Minuten Training, du brauchst gar nichts dazu, evtl Matte aber es geht auch Handtuch oder Boden. (und ich finde ihn sympatisch, die Musik ist ein bisschen krachig aber für die kurze Zeit gehts)


    Viele Grüße
    Elena mit Mini1 (*2004) und Mini2 (*2006)

  • Ich kann ebenfalls die 7 Minuten Workout App empfehlen. Das hat auch mit ein bis zwei Mal die Woche bei mir ganz schnell ganz viel Schwabbel gefestigt.



    Mit Freihanteln würde ich ohne persönliche Anleitung nicht experimentieren, damit kann man sich schnell verletzen, wenn die Bewegungen zu schnell und nicht richtig ausgeführt werden.

    tt1c48ce.aspx
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  • Ich denke, dass „Schwabbel“ weniger wird, wenn

    a) der Körpertettanteil reduziert und

    b) das Gewebe gestrafft wird.


    Beides wird mit Bauch-/Core-Übungen nicht so leicht machbar sein.

    Man kann nicht gezielt Bauchfett abbauen dadurch. Und Bauchmuskeltraining verbraucht insgesamt weniger Kalorien als das Training großer Muskeln wie Oberschenkel-/Gesäßmuskeln.


    Ich würde mich eher auf folgendes hin ausrichten:


    Um a) zu erreichen, eine Kombi aus kalorienreduziertem low carb und schweißtreibenden, kalorienzehrenden Trainings der großen Muskelgruppen durch z. B. Squats, Lunges und sowas in der Richtung. Evtl. noch Radfahren im Alltag für die Besorgungswege oder zur Arbeit. Viel spazieren gehen, viel laufen von A nach B.


    Um b) zu erreichen:

    - Yoga, Planks, Vibrationsplatte

    - gute Ernährung, am besten mit wenig Kohlenhydraten und viel Eiweiß

    - Ölmassagen

    - viel Wasser trinken

    - Arme, Beine, Po eiskalt abduschen für 2-3 Minuten jedes Mal als Abschluss beim Duschen


    Ich habe so - ohne eine einzige gezielte Bauchmuskelübung außerhalb meiner Yogapraxis - meinen Bauch innerhalb eines Jahres schlank, fest und knackig bekommen. Selbst die Millionen Schwangerschaftsstreifen sind fast gänzlich zurückgebildet, obwohl ich das gar nicht für möglich gehalten hätte.

    They made you think that what you need is what they're selling, made you think that buying is rebelling
    (Zack de la Rocha)

  • Vielen Dank für eure Tipps.

    Ich habe jetzt mit dem jillian shred angefangen und auf low carb umgestellt.

    Morgens gibt es einen Diätshake, der hat zwar 20 gr Kohlenhydrate, macht aber satt.

    Nachmittags dann ei, Fisch, Salat oder so.

    Das war es.

    Dazu täglich (Donnerstag Pause, weil ich da 10 Stunden arbeite) Sport.

    Insgesamt, mit Blutspende habe ich 2 Kilo abgenommen.

    Vom Gewicht her müssen noch 2 kg runter und der Schwabbel wird hoffentlich durch den Sport weniger.

    Was bleibt, sind die Erinnerungen...
    schlaf gut, schlaf ruhig
    Ich werde dich nie vergessen und immer vermissen

    1976-2003-2013


    »Das Staunen ist der Anfang der Erkenntnis.«
    ― Platon