Sodbrennen: Natron unbedenklich?

  • Ich muss gerade einen Haufen Medikamente einnehmen und eine sehr einseitige Diät einhalten.

    Davon (ich weiss nicht, wovon genau) bekomme ich übles Sodbrennen.

    Natron in Wasser aufgelöst hilft ganz gut, aber ich müsste das dreimal täglich auf den Medikamentencocktail oben drauf kippen.

    Gibt es wohl etwas, das dagegen spricht?


    Und wodurch entsteht Sodbrennen überhaupt? Ich habe zwar nicht viel Spielraum, aber wenn ich es durch das Vermeiden bestimmter Nahrungsmittel lindern könnte, würde ich das gern versuchen.

    the nature of this flower is to bloom

    (alice walker)

  • Erster Ansprechpartner wären deine Ärztin und deine Apotheke.


    Es gibt Medikamente, die nicht gut für den Magen sind. Z.B. Ibuprofen - da sollte dringend ein Magenschutz mit verschrieben werden.

    Oder aber vielleicht vertragen sich manche Medikamente nicht, oder müssten zeitlich getrennt genommen werden. Das muss sich jemand mit Ahnung von den Wechselwirkungen ansehen.


    Erst dann würde ich weitere Hausmittelchen anwenden. Und auch da ganz klar die Ärztin fragen.

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • Du hast wahrscheinlich recht. Ich muss sowieso nochmal in die Apotheke, aber das geht erst heute Nachmittag und bis dahin kann ich nicht so bleiben...

    Die Anweisung ist, ich soll das Zeug zusammen und zum Essen nehmen. Zwei davon sind nur dazu da, dass ich mich von den anderen nicht übergebe #rolleyes Vermutlich ist das Sodbrennen der Rest davon?

    the nature of this flower is to bloom

    (alice walker)

  • Lass dich in der Apotheke beraten, da gibts heute ne Menge besserer Sachen gegen Sodbrennen als Natron. Das ist zwar nicht schlimm, aber wenn man das länger nimmt ist das ganz schön viel Salz (sagt mein Apotheker).

    Die langweiligsten Frauen haben die ordentlichsten Haushalte...

  • Lass dich in der Apotheke beraten, da gibts heute ne Menge besserer Sachen gegen Sodbrennen als Natron. Das ist zwar nicht schlimm, aber wenn man das länger nimmt ist das ganz schön viel Salz (sagt mein Apotheker).

    Das, Aber noch zusätzlich: Natron usw. reduzieren die Magensäure. Was bei manchen Medikamenten die Wirkung negativ beeinflusst.

    Deshalb sowas unbedingt vorher abklären (Apotheke).


    Hilfreich ist oft, die Medikamente in der Mitte der Mahlzeit zu nehmen. Dann wird die Magenschleimhaut weniger gereizt.

    Und (so es vom Medikament her erlaubt ist - bitte in Beipackzettel schauen) ist auch ganz gut, magenschonende und Säureneutralisierende Sachen zu essen. Grießbrei , nicht ganz frische Brötchen (so nen halben Tag liegen lassen erstmal), sowas in der Art hilft mir persönlich immer ganz gut . Schlecht ist alles, was Säure bildet (scharfe, saure, süße und fruchtige Sachen). Erstaunlicherweise trotzdem hilfreich ist so ein halbes Glas Cola ne gewisse Zeit nach dem Essen (direkt danach nicht weil die Inhaltsstoffe auch Wechselwirkungen mit den Medikamenten haben können). Ich verstehs zwar nicht - zu viel Cola reizt auch ohne Medikamente schon den Magen. Aber in kleiner Menge hilft mir das tatsächlich gut gegen diese Medikamenten-Magenprobleme.

    Und was auch wichtig ist: Den Magen nie ganz leer werden lassen. Immer so paar Bissen nehmen wenn man merkt dass es wieder unangenehm wird im Bauch. Trockene Brötchen oder Salzstängchen sind da prima. Gar nicht gehen Butterkekse (auch wenn man meinen sollte, die wären leicht verdaulich - aber die Kombi aus Fett und Zucker ist Säurepusher ) . Zwieback ist auch unoptimal weil der zu schnell verdaut wird. Regt die Säureproduktion an und sobald die hochgefahren ist, ist der Zwieback auch schon wieder verdaut und die Säure tümpelt allein im Magen rum. Brötchen usw. haben ne längere Verweildauer im Magen, da passt das besser.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Milch soll auch helfen.

    Dazu wieder auf den Beipackzettel gucken, manche Medikamente sollen damit nicht zeitgleich eingenommen werden

  • Ich darf das alles nicht essen, was helfen soll.


    Aber Zwieback hatte ich tatsächlich viel, vielleicht liegt es daran.

    the nature of this flower is to bloom

    (alice walker)

  • (Seitdem ich mal wirklich den Inhalt gelesen habe, frage ich mich ja, warum Zwieback so einen tollen Ruf hinsichtlich Verträglichkeit hat.

    Da ist Milch drin, 3-4 verschiedene (!) Zucker, Palmöl.)

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • Ich bin ja auch ein Reflux-Kandidat und nehme ab und an Natron.

    Ich würde Natron mit einem zweistündigen Abstand zur Tabletteneinnahme einnehmen und trotzdem zusätzlich bei der Apotheke meines Vertrauens nachfragen.

  • (Seitdem ich mal wirklich den Inhalt gelesen habe, frage ich mich ja, warum Zwieback so einen tollen Ruf hinsichtlich Verträglichkeit hat.

    Da ist Milch drin, 3-4 verschiedene (!) Zucker, Palmöl.)

    Zutatenliste:

    Mehl (97%), Zucker, Sonnenblumennöl, Hefe, Salz, Zitronensäure #weissnicht

    Da ist nichmal ein suspektes E drin.

    the nature of this flower is to bloom

    (alice walker)

  • (Seitdem ich mal wirklich den Inhalt gelesen habe, frage ich mich ja, warum Zwieback so einen tollen Ruf hinsichtlich Verträglichkeit hat.

    Da ist Milch drin, 3-4 verschiedene (!) Zucker, Palmöl.)

    Zutatenliste:

    Mehl (97%), Zucker, Sonnenblumennöl, Hefe, Salz, Zitronensäure #weissnicht

    Da ist nichmal ein suspektes E drin.

    Zwieback (also der ganz normale, einfache - da gibts ja auch zig spezielle leckere mit tausend Zusatzstoffen) ist prinzipiell gut wenn man gar nix anderes essen kann, weil Zucker , Stärke und Eiweiß (im Mehl), Hefe (Nährmittel) und Salz drin sind. Also im sogar noch besser als in ner Elektrolytlösung. Alles was der Körper akut braucht. Und dazu so schnell verdaulich und wenig magenbelastend, dass die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass die meisten der Nähr- und Mineralstoffe im Blut ankommen.


    Aber füllt halt nicht Magen und Darm, was bei gereizter Schleimhaut aber nötig wäre. Deshalb bei Sodbrennen und Medikamentengeärgertem Bauch nicht sinnvoll. Bei nem Magen-Darm-Infekt dagegen schon.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Ja, eben, es darf halt den Darm nicht füllen :( Irgendwas muss ich ja essen.

    Hab jetzt Esomeprazol bekommen, und soll es zusätzlich zu den beiden anderen nehmen. <X Der Arzt sagt, das hilft. Na, mal sehen.

    the nature of this flower is to bloom

    (alice walker)

  • (Seitdem ich mal wirklich den Inhalt gelesen habe, frage ich mich ja, warum Zwieback so einen tollen Ruf hinsichtlich Verträglichkeit hat.

    Da ist Milch drin, 3-4 verschiedene (!) Zucker, Palmöl.)

    Zutatenliste:

    Mehl (97%), Zucker, Sonnenblumennöl, Hefe, Salz, Zitronensäure #weissnicht

    Da ist nichmal ein suspektes E drin.

    Das klingt echt vernünftig.


    In dem, den ich hier habe:

    Weizenmehl, Zucker, Palmöl, Hefe, glukosesirup, gerstenmalzextrakt, Traubenzucker, Invertzuckersirup, Salz, süßmolkenpulver, sojalecitin, kondensmagermilch.


    Werd ich so vermutlich nicht mehr kaufen.

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • Kennt sich jemand aus? Der Arzt sagte heute Nachmittag, ich soll das Esomeprazol morgens nehmen. Nun ist es aber gerade so schlimm wie noch nie mit dem Sodbrennen. Kann ich das heute abend nehmen, und dann wieder morgen früh?

    the nature of this flower is to bloom

    (alice walker)

  • Moin Madrone

    Esomeprazol muss auf leeren Magen eingenommen werden, mindestens eine halbe Stunde vor dem Essen (länger kein Problem).

    Kannst Du also schon heute Abend einnehmen, wenn der Magen jetzt leer ist.

    Diese Protonenpumpenhemmer wirken nicht so unmittelbar wie Natron, aber dafür rund um die Uhr für etwa 48 Stunden.


    Natron ist keine so gute Idee, weil bei der Säureneutralisation Luft entsteht, die nach oben raus will und oft Restsäure mit in die Speiseröhre mitnimmt.