Unelegante deutsche Wörter

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org
  • "Aggressivität!"!! Für mich klingt das Wort erfunden. Aggression hört sich richtiger an.


    Schnürsenkel. Schuhbänder klingt besser.

  • Wörter, die rein als Wort doof sind, oder auch welche, wo man das Konzept dahinter nicht mag oder einfach beides nicht zusammenpasst?

    Auch Ablehnung braucht ja eine angemessene Bezeichnung. Ich meine solche, die so hässlich wie überflüssig sind, also Ausdrücke, für die es ein viel besseres, leichter auszusprechendes und bezeichnenderes Synonym gibt.


    Kraxe! Ich sage lieber Rucksack dazu oder Kiepe, die Kraxe klingt für mich wie ein Fluch.

    Ich bin

    ich. Mensch, Mutter, Nordwest-Europäerin. Anwesend.

  • Tatsächlich habe ich da eben auch kurz drüber nachgedacht, wie es wohl für Menschen ist, die Namen tragen, in denen als unschön/unelegant gelabelte Klänge vorkommen. #hmpf Denn für den Namen kann keine*r was, er ist aber doch ein recht starker Teil der Identität.


    Diese zusammengesetzten Wörter sind eine andere Hausnummer, das fällt eher unter Skurrilitäten der deutschen Sprache.


    Edit: Silbermöwe hat es gerade konkretisiert. Danke.


  • sorry, konnte nicht Wiederstehen...

    mit elfchen 04/09 und minielfchen 03/12


    quand ta thèse te pousse à bout et que tu veux tout arrêter kannste vergessen.


    #rose 49,7

  • Namen finde ich auch eher Geschmackssache. Ich kenne übrigens einen Oskar recht gut, der der Meinung ist den tollsten, besten und allerschönsten Namen der Welt zu tragen ;)


    Ansonsten steuere ich "Schlüpfer" bei. Das klingt für mich irgendwie schlüpfrig und unangenehm.

  • Ich wohne in Oberfranken und da gibt es "Ratz" für "Ratte" und "Ranzen" für "dicker Bauch". Beides finde ich so unerträglich, dass sich mein Partner die Verwendung beider Wörter mir zuliebe abgewöhnt hat #freu

  • Ich finde "Brustwarze" ja furchtbar unangenehm.

    When you’re a kid, they tell you it’s all… Grow up, get a job, get
    married, get a house, have a kid, and that’s it. But the truth is, the
    world is so much stranger than that. It’s so much darker. And so much
    madder. And so much better.

  • Ich finde "Brustwarze" ja furchtbar unangenehm.

    oh ja, genau. Das Wort ekelt mich schon beim Aussprechen. Meine beiden Mädchen (5 und 8) finde das auch eklig und wollen immer wissen, was das mit einer Warze zu tun hat. Ich möchte meine Körperteile auch nicht mit einer Warze gleichtun, die ja Auswuchs viraler Infektion ist. Ich sage daher nur noch Mamille, auch wenn mich viele nicht mehr verstehen.

    Es ist unbedingt wichtig für kleine Kinder, ein geordnetes Leben zu haben.

    Besonders wenn sie es selbst ordnen dürfen.


    - Pippi Langstrumpf -

  • Ansonsten stelle ich fest, mir fällt gerade nichts ein. Obwohl ich in meinem Alltag ständig über zumindest sehr sperrige Wörter stolpere. "(Ausgesetzt sein gegenüber) Witterungsunbilden" fand ich eine Zeitlang lang reizend.

    Es ist unbedingt wichtig für kleine Kinder, ein geordnetes Leben zu haben.

    Besonders wenn sie es selbst ordnen dürfen.


    - Pippi Langstrumpf -

  • Ich mag "schmackhaft" nicht. Da schüttelt es mich immer. Uäh.

    When you’re a kid, they tell you it’s all… Grow up, get a job, get
    married, get a house, have a kid, and that’s it. But the truth is, the
    world is so much stranger than that. It’s so much darker. And so much
    madder. And so much better.

  • OT

    Der Metzger aber metzelt.

    Entwarnung, der metzget nur. Einige scheinen dieses Wort verloren zu haben #zwinker, es existiert aber. Duden.de behauptet frech, das sei "landschaftlich und schweizerisch ". Das ist aber sicher nur Neid der Norddeutschen, weil sie das Wort nicht kannten.


    *edit* Nachtkerze hats schon geschrieben, ich war noch nicht so weit im Strang.

  • Unelegant an sich ist schon echt auch unelegant.

    Viele Gruesse vom andern Ende der Welt, Sarah




  • Brustwarze finde ich auch unschön. Das alternative Nippel geht aber schnell ins obzöne.
    Oder Zunge. Das ekelt mich regelrecht.

    Und ich bekomme ganz fiese Assoziationen beim Wort "Penis". Das klingt hell und spitz und ich denke dann automatisch an einen spitzen, pinken Hundepimmel. #yoga

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



  • Ich reih mich ein bei Brustwarze und Schlüpfer (zweiteres kommt in meinem aktiven Wortschatz aber auch gar nicht vor), die find ich ganz unangenehm.

    Quark ist für mich auch mehr so ein Unwort, und Rabatt klingt für mich als hätte man das halbe Wort vergessen, so komisch unfertig.

    Jeder spinnt auf seine Weise –
    der eine laut, der andere leise.
    (Joachim Ringelnatz)

  • zu Schlüpfer gibt es ja noch eine STeigerung, die ich im letzten Jahr kennenlernen musste.

    Regional wird nämlich ganz normales Gummiband (z. B. zum Masken-Nähen)

    Schlüpfergummi

    genannt.

    Bäh, sowas will ich doch nicht im Gesicht haben!

    Ich kenne das als Gummi-Litze oder Litzenband

    lg martita

  • Wörter, die rein als Wort doof sind, oder auch welche, wo man das Konzept dahinter nicht mag oder einfach beides nicht zusammenpasst?

    Auch Ablehnung braucht ja eine angemessene Bezeichnung. Ich meine solche, die so hässlich wie überflüssig sind, also Ausdrücke, für die es ein viel besseres, leichter auszusprechendes und bezeichnenderes Synonym gibt.


    Kraxe! Ich sage lieber Rucksack dazu oder Kiepe, die Kraxe klingt für mich wie ein Fluch.

    aber eine Kraxe ist für mich das ding was ich wie einen rucksack aufm rücken habe;

    aber noch ein kind drin.


    die meißten wörter, die ihr hier schreibt kann ich nicht nachvollziehen.



    Busen (bäh) > Brust finde ich viel schöner