ET Oktober, November, Dezember

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Ich habe auch keinen optimalen Rat mangels Erfahrung, kann aber das Heimwollen sehr gut verstehen. Schlafen ist wirklich auch mies nach so etwas. Zumal dich ein Säuglingsmäuschen ja nicht irgendwann im völlig erschöpften Schlaf lässt, sondern wieder herausholt, weil es die Mama braucht.

    Soweit du darfst, würde ich es auch mit Schmerzmitteln versuchen.


    Und die, die nach dem Kaiserschnitt nach 3 Tagen fit waren, haben meist den wahren Zustand längst verdrängt oder wollen sich nicht die Blöße geben.


    Was auch blöd war nach (anderen) Bauch-OP‘s war die Luft, die noch eingeschlossen war und erst mal wieder abgebaut werden musste - vielleicht ist das beim Kaiserschnitt auch so. Fürchterliche ziehende Schmerzen an diversen Muskeln. Das wird alles irgendwann recht plötzlich besser, aber halt nicht unbedingt in den ersten fiesen Tagen. Lass dir wirklich alles hinterhertragen, wenn möglich, und mach sonst nur die Kleinen Gehwege, die fürs Baby nötig oder für den Kreislauf gut sind. Ich erinnere mich noch lebhaft an meinen Hexenschuss 3 Tage nach der Geburt, weil ich meinte, unbedingt unter anderem ein Handtuch vom Boden aufheben zu müssen. Das war schon zu viel der Akrobatik.


    Jetzt erst einmal eine gute Nacht Euch in der neuen Konstellation zuhause!#herzen


    Ebura schön zu lesen, dass es bei dir weiter gut ist!:) Mein Eisen sinkt auch, ich war zuletzt bei 10, irgendwas. Von Infusionen war hier noch nicht die Rede, die mag mein Arzt nicht, aber gut fand er es auch nicht. Ich hoffe, du kommst noch gut durch die letzten Wochen damit!


    Hier wird alles weiter immer beschwerlicher. Vorhin bin ich so heftig getreten worden, dass es wirklich weh getan hat und ich laut aua gesagt habe, was mir sonst nicht passiert. Der Platz scheint wirklich eng zu werden. Die Rippenschmerzen kommen vermehrt, um zu bleiben. Schlafpositionen - schwierig, Druck auf dem Rücken. Kurzatmigkeit auch im Sitzen. Messverhältnissen zufolge ist das Baby dieses Mal ordentlich dick 😬 (keine Diabetes), das kann noch heiter werden die kommenden 5 Wochen…


    Mausehaken, du hattest mal gefragt wegen Haushaltshilfe und Familienbett, fällt mir ein. Mein Mann kann 3 Wochen frei nehmen und fast anschließend den 1. Monat Elternzeit, das ist gut. Damit ist die Haushaltshilfe nicht drin, aber so bin ich ja mit bester Unterstützung zuhause. Abgesehen davon, dass er auch keinen Schlaf abbekommen wird. Familienbett haben wir 👍🙂. Wir müssen das zweite bald angestellte Bett dann noch ausgeklügelt gegen Abstürze sichern. Nicht zunächst solche des kleinen Babies, sondern des großen Rackers, der sich vor 2 Tagen übermütig munter mit der Lippe bis auf die Nachttischkante gehüpft hat und im Zuge dessen noch fast einen Kopfsprung auf den Holzboden hingelegt hätte 😒 (der arme… glücklicherweise glimpflich). Abgesehen davon bin ich aber auch von den Vorteilen des Familienbetts gerade bei den kleinen überzeugt, trotz des Leidens unter häufigerem aufwachen, was sich viele Kinder mit eigenem Zimmer ja scheinbar früher abgewöhnen sollen.

  • Na ihr🙂, Mausehaken, wie lebt ihr euch ein? Ebura, geht es Dir ein wenig besser?


    Hier alles gut bis auf die Zipperlein. Wir bereiten uns ganz langsam vor, aber irgendwie sind wir trotz des nahen Termins noch völlig im Alltag gefangen und ich habe das Gefühl, wir werden demnächst plötzlich ganz schön überrascht sein. Oh weh…

  • Wir leben uns so langsam ein. Am Amfang war totales Chaos. Ich wollte ja ambulant entbinden.

    Die Federwiege ist gerade unsere Rettung. Durch die Geburt und alles drum herum, ist mein Energielevel echt niedrig.

    Das Möppi stillt endlich mit Hütchen an der Brust. Vorher musste ich abpumpen. Mal sehen wann wir die Hütchen loswerden.

    Gänsiblümich Wie machst du das dann mit nem Kleinkind? Ich bin voll müde und alles. Muss mich aber nur ums Baby kümmern. Der Große ist relativ selbstständig.

  • Uffz, Ihr hattet aber auch keine leichten Start mit dem ungewollten Kaiserschnitt.

    Schön, dass es mit den Hütchen zumindest nun klappt, das ist ja eine Chance. Ist es denn erst mal auch verheilt?

    Glücklicherweise verdrängt man das Anfangschaos später ein wenig.


    Ich weiß auch nicht, wie das hier gehen wird. Vor allem mit den Nächten, in denen der kleine große immer Mama bestellt, keinesfalls Papa. Meinen Mann macht der schon 2 Jahre anhaltende Schlafmangel auch eher dünnhäutig, die zunehmenden Launen des Rackers verträgt er da gerade noch nach Arbeitstagen wenig. Aber es ist halt ein zweijähriger, der abends auch noch müder wird #weissnicht.

    Was das mal nach der Elternzeit werden soll, frage ich mich jetzt bereits. Wir schaffen ja so schon den Haushalt nur auf Sparflamme. Denke dann nur immer, andere schaffen es irgendwie auch 😟. Ich überlege, eventuell Hilfe beim gröbsten Putzen in Anspruch zu nehmen, damit wir uns darüber keine stummen Vorwürfe machen müssen.

    Inzwischen „hilft“ mir der Kleine auch gern im Haushalt, was mich zumindest manche Dinge in seiner Anwesenheit spielerisch erledigen lässt, ohne ihn ganz sich zu überlassen. Aber sind wir mal ehrlich, das beschränkt sich auch auf Spülmaschine ausräumen und Wäsche abhängen, vielleicht 5 Minuten beim Kochen oder draußen mal 10 Minuten kehren oder drinnen 2 Zimmer saugen, bis die Aufmerksamkeitsspanne aufgebraucht ist und ihm verständlicherweise Unfug einfällt. Ein paarmal am Tag kann ich ihn bitten, sich selbst zu beschäftigen, doch das geht meist fürs Essen zubereiten/Abräumen oder momentan auch mal für kurzen Körperpflegebedarf meinerseits drauf - Ich schaffe es schwangerschaftsmüde und mit Nachtunterbrechungen momentan einfach nicht, wesentlich vor ihm aufzustehen und stramm Erledigungen durchzuziehen. gemeinsam Bad putzen geht auch nicht, ich mag ja das Kind nicht lauter Putzmittel atmen oder heimlich trinken lassen oder ihn ständig aus der nassen Dusche angeln. Wischen - ein spannender Eimer Wasser auf Holzboden ist mit einem Zweijährigen auch keine gute Idee. Das Ganze dann noch mit einem Säugling?#kreischen Und wir sind schon dehnbar, was den Putzzustand im Haus angeht, pingelig sind wir wirklich nicht.

    Manche behaupten, es wär mit zweien gar nicht so schlimm #confused. Mich stresst es jetzt schon. Ich stelle aber auch fest, dass das eine Typfrage ist. Manche sehen das kaum zu bewältigende Tagesprogramm mit Kindern als Normalität. Ich kann das so nicht sehen, kenne aber auch andere, die daran fast verzagen. Oder einen kitaplatz haben… Überhaupt haben Alleinerziehende meine größten Respekt, das ist das Ganze hoch x.


    Aber mal was Schönes ganz aus der Reihe- heut habe ich ein niedlichen Strampler mit Ottern drauf über Vinted bestellt 🤣.

  • Hallo in die Runde.

    Ich lebe noch ;) ich finde nur gerade alles so furchtbar anstrengend, selbst hier schreiben und lesen finde ich anstrengend. Am Donnerstag habe ich wieder Vorsorgetermin. Da möchte ich das HB Problem nochmal ansprechen. Ich hab eigentlich noch so viel zu erledigen und muss ja auch S versorgen. Das ist schon ein Bild, wenn ich ihr an der Treppe helfe und selbst alle 5 Stufen stehen bleiben muss. 8o


    Gänsiblümich meine Großen sind ja auch recht nah beieinander (16 Monate) und ja, es war phasenweise sehr anstrengend- aber dann auch in einigen Zeiten ganz gut, weil die Bedürfnisse einfach ähnlicher waren. Das habe ich tatsächlich bei Freunden mit größeren Abständen schwieriger erlebt. Ich bin mir sehr sicher, das ruckelt sich zurecht!


    Trotzdem versteh ich die Gedanken gut. Ich mache mir ja auch jetzt einen Kopf, wie ich alles unter einen Hut kriege. Was mache ich, wenn ich dem einen Kind ihre Spritze geben muss und das Baby will aber stillen?

    Die ganzen Arzttermine, gerade jetzt mit corona #haare aber ich bin voll Hoffnung, dass es sich auch hier von allen Seiten zurechtruckeln wird

    We must accept finite disappointment, but never lose infinite hope.

    Martin Luther King, Jr.

    ———-

    ebura mit S (*04), E (*05) und I (*12/21)

  • Ich hab ganz schön zu tun mit Erschöpfung und allem. Das ganze Drumherum um die Geburt und die Geburt selbst.

    Heute kam dann das große Tief an Erschöpfung. Das Baby weint leider viel wegen Bauchweh. Beim Stillen ist er leise. Drei Minuten später geht es los mit Bauchweh.

    Armes Spatzi. In der Federwiege ist er ruhig und wir kommen mal zum schlafen.


    Ich hab echt großen Respekt vor Eltern, die nicht so viel Platz zwischen ihren Kindern lassen.

  • Ich bin grad echt etwas verzweifelt. Mein HB ist immer noch schlecht, aber meine Praxis macht keine Infusionen.

    Also hab ich im Krankenhaus hier angerufen, auch wegen Anmeldung zur Geburt. Geht ja alles nur telefonisch. Und die waren so unfreundlich, ich mag da gar nicht hin.


    Und sie machen Infusion nur stationär und das kommt für mich nicht in Frage und jetzt sitz ich hier und heule weil ich niemanden habe, der mir hilft.

    We must accept finite disappointment, but never lose infinite hope.

    Martin Luther King, Jr.

    ———-

    ebura mit S (*04), E (*05) und I (*12/21)

  • Kacke Ebura. Was sagt deine Hebamme dazu? Muss es eine Infusion sein?

    Macht dein Hausarzt sowas? Oder die Gyn?

    Und hast du noch nen anderes KH zum Ausweichen?

  • Was sagt deine Hebamme dazu?

    Ich hab leider keine Hebamme mehr, da sie selber schwanger geworden ist und leider keinen Ersatz gefunden hat.


    Muss es eine Infusion sein?

    Alles andere haben wir durch (altbekanntes Problem bei mir) und der Wert geht weiter runter (und dementsprechend auch meine Energie)


    Macht dein Hausarzt sowas? Oder die Gyn?

    Die Gyn nicht, hatte auch keine Idee, ich soll halt mal rumfragen. Hausarzt ist im Urlaub.


    Und hast du noch nen anderes KH zum Ausweichen?

    Klar gibt es andere Krankenhäuser, die sind aber alle mit mehr Fahrerei verbunden und beim letzten Mal ging es schon so schnell…

    We must accept finite disappointment, but never lose infinite hope.

    Martin Luther King, Jr.

    ———-

    ebura mit S (*04), E (*05) und I (*12/21)

  • Ich hab morgen früh Termin bei einem Internisten. Drückt mir mal die Daumen

    We must accept finite disappointment, but never lose infinite hope.

    Martin Luther King, Jr.

    ———-

    ebura mit S (*04), E (*05) und I (*12/21)

  • *drück* #liebdrück


    Ich finde, die Tatsachen, dass du schwanger bist und es eilt und dass du das Prozedere ja kennst und weißt, was auf dich zukommt, sollten eigentlich ausreichen, oder?

    Es tut mir echt leid, dass du da so alleingelassen wirst. Alles Gute.

  • Oh, was eine Odyssee. Infusion nur stationär?😟 ist das wegen der gleichzeitigen Schwangerschaft?

    Ich hoffe auch, der Internist hilft morgen!

    Vielleicht kann der Arzt das Risiko gut einschätzen, wenn du es bisher auch ohne allergischen Notfall vertragen hast. Ich hatte das vor Jahren ziemlich unaufgeklärt einfach machen lassen, als es dringend nötig war, habe es aber auch problemlos vertragen. Und es ging mir von Woche zu Woche so viel besser. Ich wusste vorher gar nicht, wie ermattet ich vorher tatsächlich war.


    Ich halte die Daunen!

    Daumen. So ein schöner Autokorrekturfehler, dass ich ihn dir stehen lasse 🙂. Daunen hätte ich manchmal wirklich gerne 🐔.


    Dass die Klinik so unsympathisch ist, ist wirklich doof. Die Anmeldung geht bei euch nur telefonisch? Vielleicht hast du die Tage mal jemand anderen am Telefon, im besten Fall war es nur personenabhängig. Auch dafür halte ich das Federkleid!

  • Und mit den Kindern so dicht beieinander - ja, meine Hoffnung ist wirklich auch, dass es einfach für die Zukunft eine gute Konstellation wird und wir uns eben durch die erste Zeit kämpfen müssen.

    Ihr habt ja aber auch nicht die einfachsten Konstellationen.


    Heute habe ich uns mal dank Oma-Betreuung mit Miniwindeln und sonstigen Dingen notversorgt und einiges an Wäsche, auch fürs Baby, durchgehauen, damit wir wenigstens nicht ganz unvorbereitet sind.


    Wenn wir jetzt nochmal dazu kämen, das bestellte Babybett auf tatsächliche Anstell-Tauglichkeit ans hohe Elternbett zu testen🤔… und eigentlich müsste ich auch noch Steuerunterlagen suchen 😟.

  • Ebura, hat es denn geklappt mit dem Eisen? Musste heute beim Arztbesuch an dich denken.


    Hier seit neuestem schlimmes abendliches Hautjucken auch an Fußsohlen und Händen. Habe nun den Doc genötigt, auf Gallenstau zu testen, obwohl er mich mehr oder weniger für Laien-dumm mit Google-Selbstdiagnose erklärt hat. Na - abhaken… lieber ausgeschlossen als versehentlich das Kindlein vergiftet. Zumal in der familie schon andere Gallenprobleme hatten. Hoffe auf gute Ergebnisse, während ich vor Jucken nicht schlafen kann 😞.



  • Hallo Gänsiblümich oh das klingt unangenehm. Wann bekommst du die Ergebnisse? Gibt es irgendwas, was du zur Linderung tun kannst? Kühle Umschläge?


    Nein, das mit dem Eisen hat nicht geklappt, der Arzt behandelt generell keine Schwangeren. Hätte ihm ja auch mal am Telefon einfallen können #rolleyes


    Morgen habe ich einen Termin in einer anderen Klinik. Etwas Fahrerei aber egal. Mal sehen was die sagen. Und dazwischen jongliere ich noch ein angeschlagenes und ein richtig krankes Kind und mein Mann ist in USA… #yoga

    We must accept finite disappointment, but never lose infinite hope.

    Martin Luther King, Jr.

    ———-

    ebura mit S (*04), E (*05) und I (*12/21)

  • Lustig übrigens: ich war die ganze Schwangerschaft eigentlich ohne nennenswerte Gelüste, mir war ja auch recht lange schlecht. Und jetzt gegen Ende werde ich seltsam.


    Ich könnte mich von Oatibix und Weetabix ernähren- und zwar pur, ohne Milch. Die Familie findet mich schon seltsam. Hatte ich aber in der letzten Schwangerschaft auch. Ein bisschen Hoffnung hatte ich, dass es gegen das fiese Sodbrennen hilft, aber das sieht nicht so aus

    We must accept finite disappointment, but never lose infinite hope.

    Martin Luther King, Jr.

    ———-

    ebura mit S (*04), E (*05) und I (*12/21)

  • Morgen! ☕️ 🙂

    Och, das mit dem Arzt ist ja wirklich so unnötig. Viel Erfolg mit der Klinik heute! Und hoffentlich werden die großen Kinder schnell wieder gesund!


    Ich habe im Moment ständig Lust auf fettiges Salziges 🙈. Und auf Wassbinüsse. 🤣 sonderbar.

    Vielleicht ist beim Hafer etwas drin, was dein Körper gerade braucht. Hat Hafer nicht auch viel Eisen?


    Gegen das Jucken hilft nicht viel :-/. Aus dem Bett Aufstehen hilft manchmal. Bloß nicht umziehen, damit kein Stoff drüberrutscht. Jucken. Kühlen oder cremen hilft nur bedingt. Zinkeinnahme soll eventuell helfen, falls es unspezifischeres Jucken ist.

    Ich habe mich ärgerlicherweise gar nicht mehr getraut, zu fragen, wann die Ergebnisse da sind, nachdem ich so angezählt wurde. Normalerweise rufen sie an, wenn was ist. Kommt nichts, rufe ich morgen an 🤷🏻‍♀️. Mich hat später beim normalen Termin auch keiner nochmal danach gefragt. Sehr emphatisch… naja, sonst machen sie ihren Job gut.

  • Gänsiblümich gibt es Neuigkeiten?


    Ich hatte heute meine Infusion. Völlig unspektakulär. Infusion, danach noch ne halbe Stunde rumliegen und ein ctg, in unter 2std war ich draußen. Alles super vertragen, heute Nachmittag war ich dann super müde und hab erstmal geschlafen. Jetzt bin ich mal auf die Wirkung gespannt.


    Ansonsten ist inzwischen alles unbequem. Sitzen, liegen, stehen. Meine Beine Zucken immer so eklig. Und dann will die 17jährige gern auf meinem Schoß schlafen #warte#love

    We must accept finite disappointment, but never lose infinite hope.

    Martin Luther King, Jr.

    ———-

    ebura mit S (*04), E (*05) und I (*12/21)

  • Hoffe, das gibt Dir schon einmal einen ersten Energieschub! Schön, dass das geklappt hat!:)


    Ich hab meine Mama auch ewig gern gekuschelt - heute noch 😄❤️. Und für die großen ändert sich jetzt ja doch auch nochmal was, auch wenn sie schon groß sind. Trotzdem aktuell eine äußerst unpraktische Rolle, als gemütliches Kissen zu fungieren 🤔🤪.


    Hier nichts Neues. Es kam kein Anruf am Donnerstag habe ich zum selbst nachfragen die Öffnungszeiten verpasst. Gestern angerufen - außerplanmäßig geschlossen 😞🙄. Normal rufen sie aber an, wenn etwas wäre.

    Die Haut juckt munter weiter, nicht mehr ganz so wie neulich, aber immer noch Schlaf raubend ab 5 war ich wieder wach und dabei hatte ich bis 1 Laterne vorgebastelt, weil es hier keinen einzigen Basic-Bausatz weit und breit gab, nur so aufwändige Sets, für einen 2-jährigen völlig übertrieben… (Luftballon mit Kleister wäre heut nicht mehr rechtzeitig getrocknet)


    Ich kann immer schlechter vom Fußboden aufstehen. Ungünstig mit 2-jährigem… und abends kommt auch wieder das Wasser in den Beinen und Händen…


    Immerhin hat die Klinik der Wahl seit ein paar Tagen wieder die Geburtenstation eröffnet. Alternativen gibt es im Ballungsgebiet zur Not auch genügend. Ich wäre ganz froh, wenn das Baby vielleicht nicht mehr ganz die vollen 2 Wochen wartet 🤔.