ET Oktober, November, Dezember

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Hallo zusammen, ach, das freut mich auch zu lesen @ Ebura !❤️ halt wirklich gut Ruhe! Ich hoffe, ihr bekommt das auch mit der Pflege gut vereinbart. Hab zuletzt selbsr zu oft sehr lange Laufwege gemacht und gemerkt, dass das nicht gut tat.


    Hier ist am Donnerstag etwas mehr als eine Woche vor Termin unser Kleiner auf die Welt gekommen #love. Mit 11:11 Uhr hat es nicht geklappt 🤷🏻‍♀️ - aber dafür hätte ich auch nicht noch eine halbe Stunde investieren wollen ;). In der Klinik selbst hat es nur noch 4 Stunden gedauert, also völlig im Rahmen.

    Der kleine Kerl sieht rundum vollständig und fertig aus 🙂. Zu früh war das für ihn nicht. 54 cm und 3600 g. Ganz niedlich und lieb ist er #herz#herz#herzen. Ich brauche immer so meine zwei Tage zum erstaunten Kennenlernen, bevor bei mir die rosarote Brille richtig einsetzt. Ich bin sehr glücklich, dass das Gefühl seit gestern richtig da ist.


    Seit gestern sind wir wieder daheim, die U2 muss nun beim Kinderarzt stattfinden. Für 1 Kindlein kam der Doc nicht aus der Kinderklinik herübergefahren. Der Große (2 J. 3 Mon.) Ist auch ganz lieb und mag ständig zum Bruder. Er ist gleichzeitig ungewöhnlich aufgedreht und eigensinnig. Man merkt, hier muss jeder seine neue Rolle finden. (Ebenso mein Mann, der natürlich gerade mir Urlaub für alles mögliche zuständig ist und gleichzeitig weniger das Hin und Her des zweijährigen als normal annehmen kann. Dafür schläft mein Mann in Summe mehr 🤷🏻‍♀️, hat also auch seinen kleinen Bonus.)


    Ebura, hoffentlich befindest du dich in diesem Moment auf einem Sofa :). Ich stelle eins hin - und ein Eis dazu, falls dem nicht so ist. 🛋 🍦


    @Mausehaken - die Laterne war noch fertig geworden 😃 und wurde sogar noch einmal ausgeführt- was sicher nebenbei zum Senken etc. beigetragen hat. Der Kleine macht es uns im Moment sehr leicht, finde ich (dankbar bin ich, das kann sich ja jeden Tag ändern). Der Große ist eher meine Herausforderungen, weil ich nicht schlafen kann, wenn ich es brauche 🙈. Auch wenn sich mein Mann intensiv kümmert - irgendwas ist immer.

  • Oh herzlichen Glückwunsch #laola

    Alles alles Gute! Ach wie ist das schön.


    Ich halte dann mal hier auf dem Sofa die Stellung ;)

    We must accept finite disappointment, but never lose infinite hope.

    Martin Luther King, Jr.

    ———-

    ebura mit S (*04), E (*05) und #paket (12/21)

  • Danke Euch! 🤗


    Wir sind hier erwartungsgemäß am Rotieren 😟. Alle überlastet. Hauptsächlich mit dem zweijährigen läuft es nur noch anstrengend. Klar irgendwie, aber trotzdem traurig… schnüff… Hormonell befeuert wird das ganze wohl zusätzlich.

    Und dann ist mir heute noch ein Stück Zahn weggebrochen :(… ich habe absolut keine Lust auf Terminbetteln morgen :-S…

  • Willkommen im Zahnsterbeclub liebe Gänsiblümich 🙈

    Das ist bestimmt super anstrengend jetzt am Anfang mit dem Großen und dem Baby. Es muss sich halt alles erst eintüddeln.

    Was macht dich denn traurig?

  • Gänsiblümich ich bin ja eigentlich aus dem Septemberstrang, meine Kinder haben einen ähnlichen geringen Abstand wie deine, der Große wird jetzt im November 2.

    Ich fand die Umstellung auch super schwer, habe einige Tränen geweint (kannte ich von mir nicht, diese "Heultage" postpartum hatte ich beim 1.Kind so gar nicht).

    Aber es wird besser. Immer noch schwer und anstrengend, aber besser.

    Wenn du dich körperlich noch mehr erholt hast und das Baby langsam angekommen ist auf dieser Welt. #knuddel


    Ansonsten drück ich dir die Daumen, dass du schnelle Hilfe fur deinen Zahn bekommst.

  • Ich hatte die Heultage beim 2. Kind auch viel mehr.

    Ich hatte dann tatsächlich eine Haushaltshilfe um mich in dieser Konstellation etwas zu entlasten. Sie hat das nötigste im Haushalt gemacht, hat aber ansonsten vorwiegend mit meiner Großen gespielt, ist mit ihr raus - solche Sachen. Die war ja auch erst 1,5.


    Vielleicht kannst du da auch schauen, dass du die Priorität dahin setzt. Haushalt egal. also vielleicht kann zb dein Mann lieber ganz intensiv dem Großen Aufmerksamkeit schenken und das Bad bleibt halt dreckig oder so. Aber ja, es ist anfangs einfach anstrengend - auch und vor allem emotional.


    Gute Besserung dem Zahn, ich kriege ja allmählich echt Angst #eek

    We must accept finite disappointment, but never lose infinite hope.

    Martin Luther King, Jr.

    ———-

    ebura mit S (*04), E (*05) und #paket (12/21)

  • Gänsiblümich

    Erstmal noch herzliche Glückwünsche zum kleinen Menschlein #blume

    Ich weiß nicht, ob du momentan Kapazitäten dafür hast, aber bei mir kam da ein regelrechter Erleuchtungsmoment als ich mich zur Geschwisterkrise belesen habe. Findet sich zum Beispiel auf dem Blog von das Gewünschteste Wunschkind. Mir sind da wirklich Schuppen von den Augen gefallen, weil ich viele Dinge des Großen besser verstehen konnte.

    Allerdings war mein Großer ja schon vier also doch noch ein Stück selbstständiger als zwei. Aber es wird besser!


    mausehaken82 an dich hab ich auch kürzlich gedacht. Ich hab mit meiner Freundin telefoniert, die Ende September einen ungeplanten Kaiserschnitt hatte. Krankenhaus furchtbar, schlimme und lange Geburt und das Stillen klappte auch nicht. Sie ist immer noch schlapp und fertig. Das sind halt Berichte, die man sonst nicht so hört.

  • Ich kann mich nicht mehr so recht erinnern…

    Aber so richtige Geburtswehen verpass ich schon nicht oder?! #hammer


    Momentan wird es in regelmäßigen Abständen etwas hart und fühlt sich dann an wie stärkere Muskelkater. Und als ob sich das Baby von innen dagegen stemmt. Dann geht’s wieder. Aber ich bin grad so eingespannt hier, ich kann da grad nicht pausieren. Das sind dann aber eher senkwehen oder so?

    We must accept finite disappointment, but never lose infinite hope.

    Martin Luther King, Jr.

    ———-

    ebura mit S (*04), E (*05) und #paket (12/21)

  • Ich glaube ich bin die letzte hier. Waren ja eh eine kleine Runde.


    Ich weiß nicht ob ich noch viel länger aushalte. Ich bin richtig verzweifelt. Ich schlafe nicht mehr. Sobald ich versuche mich hinzulegen muss ich mich übergeben. Ich würde am liebsten zur Ärztin gehen und sagen dass es nicht mehr geht aber ich habe Angst belächelt und weggeschickt zu werden. Gibt es jemand, der das ernst nehmen würde?

    We must accept finite disappointment, but never lose infinite hope.

    Martin Luther King, Jr.

    ———-

    ebura mit S (*04), E (*05) und #paket (12/21)

  • Wenn du das Gefühl hast, es wäre besser mal mit einem Arzt darüber zu reden oder drauf schauen zu lassen, dann mach das!


    Ich war auch 2x umsonst in der Klinik, weil ich mich komisch gefühlt hatte und dachte, es ginge vielleicht los. Mich hat dort niemand belächelt.


    Alles Gute!

    Mit großem Kind (2008) und kleinem Kind (2018)


    Meist vom Handy aus im Forum unterwegs. Tippfehler sind garantiert.

  • Danke. Mein Problem ist ja eher, dass es scheinbar noch nicht losgeht, aber ich diesen Zustand nicht noch 3 Wochen aushalte und Angst habe, dann keine hilfe zu bekommen sondern „da muss man halt durch“

    We must accept finite disappointment, but never lose infinite hope.

    Martin Luther King, Jr.

    ———-

    ebura mit S (*04), E (*05) und #paket (12/21)

  • Ich hatte damals auch die eine Ärztin und noch meine Hebamme gebeten, irgendwas zu machen, damit es losgeht, weil ich nervlich am Ende war. Die haben sich zwar geweigert, aber haben mir zugehört und Mut zu gesprochen, dass alles absehbar ist und es nicht mehr lange dauert usw. Alleine das hat mir schon geholfen.

    Einer Freundin von mir ging es ähnlich und sie hat immerhin ein Rezept für Osteopathie bekommen und nach der ersten Behandlung ging es bei ihr los.

    Mit großem Kind (2008) und kleinem Kind (2018)


    Meist vom Handy aus im Forum unterwegs. Tippfehler sind garantiert.

  • Die haben sich zwar geweigert, aber haben mir zugehört und Mut zu gesprochen, dass alles absehbar ist und es nicht mehr lange dauert usw.

    Ich würde da aktuell vermutlich gewalttätig werden #angst#tuppern

    We must accept finite disappointment, but never lose infinite hope.

    Martin Luther King, Jr.

    ———-

    ebura mit S (*04), E (*05) und #paket (12/21)

  • Dachte ich auch erst, aber die hatten eine so ruhige Ausstrahlung, dass sie mich wirklich runtergebracht haben. Mit einem Profi über diesen Zustand zu sprechen, hat zumindest mir mehr geholfen, als mit meinem schon gestressten Mann oder der genervten Freundin. Ich war aber auch echt etwas labil.


    Ist das mit deiner Übelkeit mal abgeklärt worden? Das geht auch schon ein paar Tage, oder?

    Mit großem Kind (2008) und kleinem Kind (2018)


    Meist vom Handy aus im Forum unterwegs. Tippfehler sind garantiert.