Einfach so anrufen - macht man das heute noch?

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team
  • ich telefoniere seltener dafür videotelefoniere öfters auch mit meiner mutter, mit ihr regelmäßig #ja

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • Ich telefoniere nie privat.

    Nur jetzt mit dem Opi. Dauernd. Der ruft ständig an, 5-7x am Tag, weil er irgendwas wissen will.

    Total ungewohnt.

    ... mit Anna 2011, Sven 2014, Elsa 2015 & Olaf 2018

  • Wenn mein Festnetz klingelt verfalle ich in Schockstarre und gehe nicht dran und bin ganz leise, damit das Telefon nicht merkt, dass ich da bin.

    Genauso! Ich hasse telefonieren so sehr! Ich mache das nur, wenn unvermeidlich und dann per Termin und Handy. Wenn ich keine Nummer sehe/ sie nicht kenne, geh ich gar nicht ran. Ich liebe Messenger, das passt zu mir :D

    Weihnachtskind 2013

    Sternenkind 11/2017

    Sternenkind 08/2019

  • Ich frage vorher per Whatsapp ob die Person Zeit hat. Bei meinen Freundinnen.


    Ausser bei meiner Mutter, die ist

    1. Rentnerin und hat viel Zeit und ignoriert 2. Eh das Telefon, wenn sie keine Lust hat #super

  • Ich telefoniere noch viel übers Festnetz, mit meiner Mama, meiner Oma, meinen Freundinnen und meinem Bruder so gut wie immer. Wenn mich von denen jemand auf dem Handy anruft, frag ich meistens, ob ich auf dem Festnetz zurückrufen kann, weil ich das Smartphone nicht so gut zwischen Schulter und Ohr einklemmen kann wie das "normale" Telefon #freu. (Ja, ich weiß, es gibt Headsets o.ä., aber egal, ich telefoniere lieber altmodisch :D.) Bei den meisten anderen frag ich kurz über WhatsApp nach, ob es jetzt passen würde und rufe dann auch vom Festnetz aus an.

    Liebe Grüße, Silke




    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • Ich rufe durchaus einfach so an. Mit meiner einen Freundin in der Schweiz verabrede ich mich, damit wir dann auch wirklich beide Zeit haben.

  • Nein, tu ich im Privaten tatsächlich nicht mehr, obwohl ich auch mit Festnetztelefon aufgewachsen bin (die Kabel-Stolperfalle quer durch die Wohnung, um das Telefon ins eigene Zimmer zu bringen 8o)

    Würde ich noch mit meinen Eltern telefonieren, wären das die Einzigen, die ich einfach so anrufen würde.


    Mit Freund:innen telefoniere ich sehr selten, außer mit einer bestimmten. Da verabreden wir uns aber, weil das seeeeeeeeehr lang dauert.


    Halt: Meinen Mann ruf ich häufiger einfach so an. Um ihm Sachen mitzuteilen, die ich bis zum nächsten Treffen längst wieder vergessen hätte.


    Beruflich ruf ich eher mal an, als z.B. ne Mail zu schreiben. Das irritiert manche Projektbeteiligte schon. Ist mir aber egal, ich kann schwierige Themen besser am Telefon klären. Im Anschluss dann ne Mail mit kurzer Zusammenfassung und es ist auch noch dokumentiert.

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul

  • Spontane Anrufe kann ich wegen sozialer Ängste zu 99% nicht beantworten. Ich starre dann auch das Handy an und warte bis es aufhört. Ich käme auch niemals auf die Idee andere spontan anzurufen, allein schon aus der Angst jemanden zu belästigen oder zu nerven. #angst

    Ich kann bei Lounie unterschreiben. Zwei meiner Freundinnen wollen lieber telefonieren, mit denen verabrede ich mich ab und an dazu. Das Telefonat macht mir dann auch Spaß , aber im Vorfeld graut es mir davor.

  • Ich war eine der letzten Personen, die ein Handy hatte, und habe jetzt seit Jahren kein Festnetz mehr gehabt. Ich glaube da nicht an eine Kausalität.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Klar.

    Ich mach das noch ganz oft. Weiß aber auch das meine Freundinnen es mir sagen würden, wenn es gerade nicht passt.

    Mich nervt eher das gefühlt Stunden Nachrichten geschrieben werden oder schlimmer noch Sprachnachrichten hin und her geschickt werden. In der Zeit kann ich auch gut telefonieren und alles ist geklärt.

  • Ich telefoniere äußerst ungern. Also, mit guten Freunden und Familie ist es ok. Aber jemanden, den ich nicht (gut) kenne anzurufen, ist eine sehr große Überwindung und ein großer Kraftaufwand. Lustigerweise finde ich angerufen werden, bei weitem nicht so schlimm. :D


    Also, mich kann gerne jemand anrufen, wenn ich nicht kann, geh ich nicht ran. Aber ich selber, schreib den Leuten lieber und mach im Fall was konkretes aus.

  • Ich mache beides. Kommt bei mir auf den Vertrautheits- Bekanntheitsgrad an. Und auch auf die Dringlichkeit, ob ich schnell oder weniger schnell eine Antwort brauche oder auch wie lang oder kurz das Telefonat werden könnte.


    Bei Anfragen zu Verabredungen frage ich per WA.

    Es ist unbedingt wichtig für kleine Kinder, ein geordnetes Leben zu haben.

    Besonders wenn sie es selbst ordnen dürfen.


    - Pippi Langstrumpf -

  • Kommt immer drauf an. Eigentlich nur mit Familie und sehr guten Freunden. Ich hatte früher auch schon unangenehme Situationen, wo Bekannte oder Leute aus der beruflichen Sphäre anriefen und ich mich unvorbereitet mit meiner privaten Stimme tatsächlich sehr ungeschützt und nackt fühlte.


    Seitdem vermeide ich das. GsD sieht man heutzutage die Nummer. Es gibt nur eine "unbekannt", und das ist meine Mama. #freu Da gehe ich immer ran.

  • Ich finde Festnetz-Anrufe völlig normal und mache das mit einigen guten Freundinnen regelmäßig, ebenso mit meinen Eltern und meiner Schwester.

    Mein kleiner Sohn (12) verabredet sich auch oft über Festnetz, die beiden Großen eher nicht.

    LG, LilliMarleen


    *`74 + Mädchen*7/03 + Junge*5/06 + Junge *5/08

  • Und wie lange telefoniert ihr in der Regel so mit euren Freunden und Familie?


    Inzwischen , seit ich kurze Terminsachen per wA erledige, telefoniere ich durchaus echt lange....

    Ne halbe Stunde mindestens.... Ne Stunde ist üblich.... Drei Stunden können es auch Mal werden....



    Duracellmädchen telefoniert auch so lang ^^ sie kennt ja nicht mehr die Zeiten, wo telefonieren echt noch Geld kostete.

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • Hallo,

    spontan und unangekündigt rufe ich auch nur bei Eltern und Großeltern an.

    Ich freue mich aber jedes Mal sehr, wenn ich selbst einen unerwarteten Anruf belomme und denke mir dann immer, das sollte ich auch mal öfter tun #rolleyes:)