Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org
  • Hat jemand von euch schon mal das Benkung belly binding ausprobiert? Ich bin darüber im Internet gestolpert.

    Womit habt ihr sonst den Bauch in den ersten Tagen nach der Geburt gestützt, sofern das notwendig war?

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und


    hebamme4u-Ticker


    hebamme4u-Ticker

  • Ich hatte tatsächlich nach Zwillingsgeburt und diagnostizieren Rectusdiastase (wohlgemerkt 5 Tage nach Geburt - also total logisch) so nen Bauchgurt aus dem Sanitätszentrum. Den hab ich sogar noch und würde ihn verschenken.

    Das war wie ein breiter Gürtel von Beckenknochen bis fast Brustbein. Hat mir sehr gut getan und Halt gegeben. Genutzt hab ich es so 2-3 Wochen.

  • Meine Hebamme hatte mir für die ersten Tage so einen Bauchgurt aus dem Geburtshaus mitgebracht, mit dem die CtG-Knöpfe normalerweise gehalten werden. Der saß relativ stramm, aber ich fand es angenehm. Ich hab es aber nicht lange gebraucht.

  • Meine Hebamme hat mir ganz pragmatisch empfohlen ein Tragetuch eng umzubinden. War ganz angenehm, aber ich hab es zum Glück eigentlich nicht gebraucht. Von daher kann ich nicht sagen, ob das bei rektusdiastase was taugt...

    Doubt kills more dreams than failure ever will #sonne

  • Meisterschülerin , gegen was soll es denn helfen?


    Beim mittleren hat die Hebamme das empfohlen gegen Schwindelgefühle/schwarz vor Augen werden beim rumlaufen. (Laut ihr kann das durch den plötzlichen Platz im Bauch passieren. Vereinfacht gesagt: sitzen die Organe nicht mehr richtig fest, sondern bewegen sich mehr, als sie sollten.

    Bei mir hat es geholfen, wenn ich nix drumwickelte wurde mir schwarz vor Augen.)


    Ich hab einfach einen Schal fest drum gewickelt, wenn ich aufgestanden bin.


    Bei der kleinen hatte ich dann einen Bauchgurt aus der Schwangerschaft, den hab ich dafür genutzt.

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • Ich hatte mir sonst auch für die ersten Tage einen Schal um den Bauch gewickelt, aber irgendwie ist das doof. Besser als nichts, aber rutscht, beim hinlegen hat der Knoten gestört, naja ist halt ausbaufähig. Aber mir ist eingefallen, dass ich noch ein leicht stützendes Bauchband da habe, dass werde ich erst mal testen.

    Ne Schwindel ist nicht so das Problem, eher die Bauchgröße, wobei der Bauch diesmal nicht ganz so groß ist. Da hatte ich dann die ersten Tage schon das Gefühl, dass ich da was festhalten muß. Und einmal hatte ich mich nach vorn gebeugt, was auch keine gute Idee war. Bauch und Kindergrößen hätten bisher ja immer locker für Zwillinge gereicht. ;)


    Außerdem hatte mich einfach auch interessiert, ob das jemand kennt.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und


    hebamme4u-Ticker


    hebamme4u-Ticker

  • danke diotima, ich überlege mal. Ich bin immer so unspontan und das wird im Laufe der Schwangerschaft nicht besser. Aber erst einmal vielen Dank für dein Angebot, dass ist sehr nett.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und


    hebamme4u-Ticker


    hebamme4u-Ticker