Lieblingsbrust

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Kleiner Zwischenbericht: Angesichts der massiven Verletzung links unterstützt meine Hebamme den Wunsch nach einer Stillpause. Abpumpen klappt weiterhin super, nur gegen Abend ist es etwas mühsam. Ich sammle jetzt die Reste vom Tag, um da etwas mehr Menge zusammen zu kriegen. Allerdings will die Kleine danach immer noch an die gute Brust, nimmt da noch paar tiefe Schlucke und ist dann zufrieden. Naja, eigentlich würde sie da lieber stundenlang nuckeln, aber das erlaube ich nach wie vor nicht.


    Dennoch merke ich, dass ich gern zum kompletten Stillen zurück wollen würde, weil dieses ständige Auskochen der Gerätschaften schon sehr mühsam ist. Ich denke am Wochenende werde ich es in einer ruhigen Phase mal probieren, wenn die Wundheilung weiter gut verläuft. Abpumpen geht komplett ohne Schmerzen.

  • Ich hatte zu Beginn der Stillzeit auch immer wieder Verletzungen, zuletzt ein Riss, der nicht heilen wollte.

    Meine Hebamme hatte mir dann ein homöopathisches Mittel rausgesucht und damit ist es abgeheilt#blink

    Völlig faszinierend nach mehreren Wochen mit allem, was es sonst so gibt.

  • Dennoch merke ich, dass ich gern zum kompletten Stillen zurück wollen würde, weil dieses ständige Auskochen der Gerätschaften schon sehr mühsam ist.

    bei reifgeborenen gesunden Kindern reicht Spülmaschine!

  • Dennoch merke ich, dass ich gern zum kompletten Stillen zurück wollen würde, weil dieses ständige Auskochen der Gerätschaften schon sehr mühsam ist.

    bei reifgeborenen gesunden Kindern reicht Spülmaschine!

    Echt jetzt?? Das wär ja klasse, weil deutlich lebenserleichternd. Hab allerdings bisher immer das Gegenteil gehört.

    Gibt's da "Beweise"?

  • Jente ich arbeite schon 5 Jahre nicht mehr als Hebamme, aber diese Empfehlungsänderung war da schon ein paar Jahre her. In meiner Ausbildung vor 20 Jahren hab ich es aber auch noch anders gelernt...

  • Ich koche eigentlich schon in den ersten Monaten alles aus, zumindest bis zum Ende des ausschließlichen Stillens. Bei der Pumpe bringt die Spülmaschine auch nicht wirklich viel, die müsste dann ja zufällig gerade laufen. Aber bei den Flaschen wäre es super, sie einfach nur in die Spülmaschine stellen zu müssen.


    Vor zehn Jahren hieß es noch: Alles immer auskochen.

  • Meine Hebamme sagte Spülmaschine reicht wenn sie nicht auf Eco ist, sondern heiß.

    Das tötet die Bakterien.

    Ich habe allerdings 6 Monate nur gepumpt und hab eine ganze Maschine damit voll gemacht und dann auf heiß an.

  • Nach einer Woche Pumpstillen konnte ich sie wieder problemlos auch links anlegen. Alles gut verheilt. Dann hat sie 24 Stunden geclustert und seit gestern Abend war alles außer Kontrolle *aua*. Völlig unzufriedenes Kind vor völlig überbordendem Milchangebot. Soll nun Blockstillen. Mal was Neues für mich. Habe vorhin aus jeder Brust mal eben knapp über 200ml Milch gepumpt und hoffe, dass das jetzt was bringt mit dem Anlegen an einer Seite. Ich hatte immer viel zu viel Milch und wünsche mir so sehr, dass sich das mal reguliert.


    Naja. Wenigstens geht's dem Kind gut, es nimmt zu und kommt immer mehr auf dieser Welt an. Dann schaffen wir auch das noch.

  • Gegen zu viel Milch hilft (neben Blockstillen) auch Kühlen nach dem Stillen.

    Eine bis zwei Tassen Salbaitee über den Tag verteilt trinken. Aber vorsichtig testen.

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • Ich hatte immer viel zu viel Milch und wünsche mir so sehr, dass sich das mal reguliert.

    Kennst du das: sobald du spürst, dass auf der nicht gestillten Seite der Milchspendereflex einsetzt, mit dem Finger auf die Brustwarze drücken, wie auf einen Ausschaltknopf. Das stoppt den Reflex nämlich und hilft, dass man nicht durchweicht wird. Ich hatte den Eindruck, dass es auch die Milchmenge reguliert hat.

    the nature of this flower is to bloom

    (alice walker)