Arbeitgeber verlangt FFP2 durchgängig - Arbeitsschutz?

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team
  • Auch die Atemmuskulatur ist trainierbar, schließlich ist sie Muskel.

    Genau das machen Sportler ja auch gezielt. Manche setzten beim Training schon lange Masken auf um die atemmuskulatur zu stärken.


    Spannendes Thema, hier sollen die Schüler erst ab 14 FFP2 tragen.

    Hier ab 6 FFP2 oder OP. Und da gibt es eben auch Kinder, die FFP2 tragen.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Aber die Masken für diese Zwecke haben für gewöhnlich auch ein Ausatmenventil, was das atmen deutlich erleichtert.

    4 Jungs 2006-2013, 4 Hühner, 4 Hunde und 4 Schildis
    Cry a River, build a bridge, get over it #herz

  • https://www.deutsche-apotheker…erden-stunden-tage-wochen


    Hier wird das Thema auch erläutert.

    Lt Hersteller 75 min/30min Pause

    Da steht es ja schön: um die Belastung durch den erhöhten Atemwiderstand zu minimieren. Das heisst nur, was ich auch selbst erlebe (wir arbeiten schon seit dem Frühjahr mit FFP2 im Kundenkontakt): es ist etwas anstrengender, in den zweiten Stock hüpfe ich nicht ganz so locker flockig... aber es gibt keine Schäden deswegen. Und wie die.Lumme ja auch schön schreibt, nach kurzer Zeit ist man trainiert.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Die mit Ausatmenventil sind hier nicht erlaubt, weil sie nur dich schützen aber nicht deine Mitmenschen.



    Ich trage auch fast durchgängig FFP2. Muss aber gestehen, dass ich mir da auch Pausen gönnen, indem ich auf OP Masken ausweichen für kurze Zeit, wenn ich nicht direkt am Kind arbeite oder nicht beim Kind im Zimmer bin. Liegt aber eher am Tragekomfort als am Atmen. Wir haben leider aktuell nur Masken wo der Ohrgummi so knapp ist, dass die mir entweder ständig runterrutschen -das nervt udn schützt nicht, wenn ich körperlich arbeiten muss- und als Alternative so feste runde, die sitzen zwar besser und rutschen nicht, drücken aber dauerhaft massiv aufs Nasenbein und machen Druckstellen.

    In den Öffis nehme ich grundsätzlich FFP2, meine Kinder tragen auch lieber FFP2, weil die angenehmer sind. Atmen können wir alle ganz normal drunter.

  • ich bin neulich in eine artzpraxis 5 stockwerke mit ffp2 maske hochgelaufen, da bekam ich dann kaum luft,als ich oben war, die sprechstundenhilfe meinte"das ist wie höhentraining" - stimmt!

  • Ich glaube, das ist ein sehr theoretisches Konstrukt.

    Selbst die Erstklässler bei uns, die FFP2 tragen, ziehen die nur kurz zum Essen und trinken runter und tragen die sonst durchgängig von 8 - 16 Uhr.

    Tragen bei Euch echt Erstklässler FFP2? Hier in Bayern sind die nur für Schüler ab 15 Jahren vorsichtig angeraten - aber rein freiwillig.

    Sie müssen nicht; eine OP-Maske geht auch. Die bekommt mein Kind aber allein nicht so ans Gesicht gebastelt, dass sie wirklich effektiv schützt.

    Daher tragen doch recht viele Kinder bei uns FFP2.


    Seit wir einen doch recht heftiger Fall an der Schule hatten (viele Eltern über symptomlose Kinder angesteckt und ein Erstklässler stark und langwierig erkrankt) wird das bei uns sehr ernst genommen.

    ... wartet auf: Impfung - Chip - Morgellon-Entwurmung.

  • Die mit Ausatmenventil sind hier nicht erlaubt, weil sie nur dich schützen aber nicht deine Mitmenschen.

    das war ja auch ein Beispiel aus vor Corona, als diese Masken mit Ventil für bestimmte Schutzkontexte genutzt wurden.

    Nona mit großer (03) und und kleiner (05) Tochter und kleinem Sohn (2008 )

  • Zum rechtlichen Hintergrund: Die Regelung 75min Tragen, 30min Pause kommt aus der Arbeitsschutzregel der Berufgenossenschaft. Diese Regel hat keinen Rechtscharakter und ist für Arbeitgeber nicht verbindlich. Allerdings wird sie in gerichtlichen Verfahren als Standart für das angemessen Handeln herangezogen (konkret also dafür, wie so eine Maske zu tragen ist). Beispiel: Der Arbeitnehmer erkrankt und behauptet, das liege am ununterbrochen Tragen der Maske. Der Arbeitgeber muss dann beweisen, warum das dauerhafte Tragen in Ordnung und nicht schädlich war, da er entgegen der Arbeitsschutzregel gehandelt hat.

    So oder so ist das Leben, so oder so ist es gut. So wie das Meer ist das Leben, ewige Ebbe und Flut.

    Hildegard Knef

  • Mal ganz ehrlich - ich habe noch von nirgends so einen Terz um die Masken mitgekriegt wie aus Deutschland...

  • Mal ganz ehrlich - ich habe noch von nirgends so einen Terz um die Masken mitgekriegt wie aus Deutschland...

    Das glaube ich sofort:D


    Es gibt aber hier auch genug, die sie einfach aufziehen, tw. stundenlang pro Tag und kein Problem damit haben. ;)

  • Mir ist schon aufgefallen, dass manche FFP2 Masken einen deutlichen Geruch haben - weiß jemand, woher der kommt? Ich konnte das Fabrikat, made in china, nicht tragen..

  • Naja,


    Es wird auch in Bezug auf arbeistrechtliche Vorschriften in vielerlei anderer Hinsicht nicht so kleinlich genau hingeschaut wie in Deutschland. Ist das jetzt schlecht ? Oder nur, weil es beim Maskenthema einige nervt ? Und mal ehrlich - es wäre doch richtig und wichtig, die angedachten Pausen auch tatsächlich einzuhalten #weissnicht Dass sich die meisten Arbeitgeber an die Empfehlungen nicht halten (können) oder wollen steht auf einem anderen Blatt.

    Für mich hat das leider schon wieder was von - stellt Euch nicht so an, ich (harte Sau) schaffe das auch ohne Probleme. Grundsätzlich sollte das aber nicht so gehandhabt werden und es wäre doch wünschenswert, wenn man das auch arbeitstechnisch berücksichtigt, oder ?

    4 Jungs 2006-2013, 4 Hühner, 4 Hunde und 4 Schildis
    Cry a River, build a bridge, get over it #herz

  • Mal ganz ehrlich - ich habe noch von nirgends so einen Terz um die Masken mitgekriegt wie aus Deutschland...

    Ich habe da keinen Überblick wie das in anderen Ländern läuft, bin aber grundsätzlich sehr froh in einem land zu leben, in dem der Arbeitnehmerschutz nicht völlig egal ist

    4 Jungs 2006-2013, 4 Hühner, 4 Hunde und 4 Schildis
    Cry a River, build a bridge, get over it #herz

  • Tja, dann bin ich wohl zu doof oder so.


    Eigentlich hatte ich mich gefreut, dass ich bei mir in der Schule inzwischen 2 Masken pro Tag bekomme. Ich trage sie meist etwa 5 Stunden am Stück. Mit den Alltagsmasken hatte ich nie Probleme, das ging nach etwas Gewöhnung super. Aber die FFP2-Masken sind echt nochmal eine andere Nummer.


    Mir geht es dann den gesamten Nachmittag richtig schlecht, ich habe auch Kopfschmerzen. Auch Treppensteigen und das viele Laufen im Schulgebäude sind eine Qual. Eine Gewöhnung setzt bei mir gar nicht ein.

    Die Pausen könnte ich wirklich gut gebrauchen.


    Ich finde eigentlich nicht, dass ich mich anstelle und mich nur mal mehr zusammenreißen müsste.

    Gruß,


    stella mit Eichhörnchen-Dinosaurier (9/06) und kleiner Überraschung (1/14)


  • Die mit Ausatmenventil sind hier nicht erlaubt, weil sie nur dich schützen aber nicht deine Mitmenschen.

    das war ja auch ein Beispiel aus vor Corona, als diese Masken mit Ventil für bestimmte Schutzkontexte genutzt wurden.

    Genau

    Danke.

    Natürlich sind die nicht erlaubt, wer aber argumentiert dass FFP“ ja schon immer auch bei schweren körperlichen Arbeiten getragen wurden (ohne Probleme dann noch eventuell) der übersieht eben, dass die Ausatemventile hatten/haben, weil es natürlich etwas erschwert ist dadurch zu atmen

    Und nicht jedem Menschen ist es gegeben oder nicht jeder ist in der Lage, das ganztägige Tragen von FFP2als kostenloses Höhentraining positiv zu bewerten und gleichzeitig seine Arbeit reibungslos abzuliefern.

    4 Jungs 2006-2013, 4 Hühner, 4 Hunde und 4 Schildis
    Cry a River, build a bridge, get over it #herz

  • Ja, das kann ich mir gut vorstellen und ich finde es schade, dass die Diskussion diesen Hauch von „Stell-dich.nicht-an“ hat

    4 Jungs 2006-2013, 4 Hühner, 4 Hunde und 4 Schildis
    Cry a River, build a bridge, get over it #herz

  • Aber man weiss doch mittlerweile viel mehr ueber langes FFP2 Masken tragen - man weiss, die Sauerstoffsättigung sinkt nicht, man weiss auch, dass es mit der Zeit einfacher ist. Man weiss auch, dass man mehr aufs Trinken achten muss, und dass man mit Maske einfach weniger trinkt, was dann auch wieder in Kopfschmerzen resultiert. Man weiss auch, dass es Menschen gibt, denen die Masken Angst machen, und dass dieser Stress sich dann negativ rueckkoppelt, weil man mit Angst anders atmet und schnell atemloser ist, womit man sich dann selbst bestätigt fühlt.


    Und ich denke schon, dass es wichtig ist, zu gucken warum das Arbeitschutzgesetzt die Maskenregel so aufgestellt hat und fuer wen genau. Wenn das eben fuer schwere Aktivitäten galt, dann sieht das fuer Zahnärzte schon wieder ganz anders aus.


    Zu den USA und Maskentragen - da schneidet sich wohl das Blatt, mein Eindruck ist, dass es doch viele gibt, die viel mehr Maske getragen und sehr viel dichtere Masken und auch beim Sport, als das in Deutschland so üblich ist. Aber natuerlich gibt es da auch einen Gegenpol dazu.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Ich weiß, dass mir die Masken nicht schaden.

    Leider interessiert das meinen Köroer nicht. Es geht mir trotzdem schlecht.

    Wie lange soll das denn dauern, bis man sich daran gewöhnt?

    Ich kenne die Empfehlung einer Pause nach 100 min bei leichter Tätigkeit. Darunter würde ich meine Arbeit jetzt mal zählen.

    Gruß,


    stella mit Eichhörnchen-Dinosaurier (9/06) und kleiner Überraschung (1/14)