Family link: wie apps zusammen begrenzen?

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org
  • Frage steht oben: mein Sohn hat seit neuestem ein Smartphone. Ich möchte die Zeit begrenzen, während er verschiedene Apps nutzen kann. Welche er während dieser Zeit nutzt, ist mir egal. Aber die gesamte Nutzungszeit möchte ich begrenzen. Trotzdem sollte das ganze Telefon nicht gesperrt werden, wenn die Zeit für die App s abgelaufen ist.

    Kann jemand helfen? Kommt man überhaupt draus, was ich meine?#hammer

  • Trotzdem sollte das ganze Telefon nicht gesperrt werden, wenn die Zeit für die App s abgelaufen ist.

    Was soll er denn damit noch machen können (also wenn die Zeit für die Apps rum ist)?

    Telefonieren geht problemlos, soweit ich weiß, aber das war's auch schon.


    Unsere Tochter hat aktuell eine begrenzte Zeit tagsüber und es passt bislang ganz gut. Wir können ja jederzeit das Smartphone entsperren, wenn es mal nötig sein sollte.

    Yeza


    My life falling apart

    Over and Done!

  • Frage steht oben: mein Sohn hat seit neuestem ein Smartphone. Ich möchte die Zeit begrenzen, während er verschiedene Apps nutzen kann. Welche er während dieser Zeit nutzt, ist mir egal. Aber die gesamte Nutzungszeit möchte ich begrenzen. Trotzdem sollte das ganze Telefon nicht gesperrt werden, wenn die Zeit für die App s abgelaufen ist.

    Kann jemand helfen? Kommt man überhaupt draus, was ich meine?#hammer

    Das ist leider nicht möglich.

    Das stört mich bei Familylink sehr.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • screentime#cool Find ich sehr gut, allerdings nur im premium abo, ich glaub ca. 30€ im Jahr.

    Da kannst du Apps zusammenfassen, die begrenzt werden sollen. Pausenzeiten einrichten, in der alles blockiert ist oder nur einzelne Apps erlaubt sind. Den Webverlauf einsehen,wenn man Browser freigibt.

    Man kann sich da einiges zurechtbasteln.

  • screentime#cool Find ich sehr gut, allerdings nur im premium abo, ich glaub ca. 30€ im Jahr.

    Da kannst du Apps zusammenfassen, die begrenzt werden sollen. Pausenzeiten einrichten, in der alles blockiert ist oder nur einzelne Apps erlaubt sind. Den Webverlauf einsehen,wenn man Browser freigibt.

    Man kann sich da einiges zurechtbasteln.

    Danke für den Tipp. Mich stört es auch, dass es keine Gruppen gibt. So bleibt mir nur ganz Sperren und das möchte ich nicht. Musik hören o.ä. sollen sie noch können.

  • screentime#cool Find ich sehr gut, allerdings nur im premium abo, ich glaub ca. 30€ im Jahr.

    Da kannst du Apps zusammenfassen, die begrenzt werden sollen. Pausenzeiten einrichten, in der alles blockiert ist oder nur einzelne Apps erlaubt sind. Den Webverlauf einsehen,wenn man Browser freigibt.

    Man kann sich da einiges zurechtbasteln.

    Danke für den Tipp. Mich stört es auch, dass es keine Gruppen gibt. So bleibt mir nur ganz Sperren und das möchte ich nicht. Musik hören o.ä. sollen sie noch können.

    Genau, wir würden

    auch gern abends z..B. spotify weiterlaufen lassen und die anderen Sachen ausschalten.

  • Wir haben parental control (ohne Premium). Damit kann ich einzelnen Apps die Zeit begrenzen. Das funktioniert ganz gut.

    #sonne Kinder: 2 süße Mäuse 07/06, 11/08 #herzen

  • Anscheinend gab es ein family Link update#super

    Jetzt kann man Apps auch immer zulassen, selbst wenn das Tageslimit schon verbraucht ist.

    Achtung: in den Einstellungen muss man bich ein entsprechendes Häkchen setzen.

    Sabrina mit den Femilus (11/04, 01/08, 05/10 und 05/14)

  • Anscheinend gab es ein family Link update#super

    Jetzt kann man Apps auch immer zulassen, selbst wenn das Tageslimit schon verbraucht ist.

    Achtung: in den Einstellungen muss man bich ein entsprechendes Häkchen setzen.

    Das habe ich auch gesehen, aber es noch nicht ganz durchstiegen. :)

  • Kann mir jemand erklären, wie das geht?

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Ich habe bei meinen Jungs ein Tageslimit von 30 Minuten eingestellt.

    Außerdem eine Schlafenszeit.

    Und bei den Apps habe ich dann die Spiele zeitlich limitiert ( in Summe wären das a er mehr als 30 min), Spotify und die Lernapps auf "immer zulassen".

    Und in den Einstellungen in dem Bereich, in dem angezeigt wird, ob das Getät gesperrt ist, muss das Häkchen bei "allow always allowed apps" gesetzt werden.

    Gerade sind die Spiele-Apps gesperrt und das Hörspiel zum Einschlafen geht trotzdem noch #ja

    Sabrina mit den Femilus (11/04, 01/08, 05/10 und 05/14)

  • Kann mir jemand erklären, wie das geht?

    Was denn genau?

    Wie man Apps zulassen kann, wenn das Tageslimit erreicht ist.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Ich habe bei meinen Jungs ein Tageslimit von 30 Minuten eingestellt.

    Außerdem eine Schlafenszeit.

    Und bei den Apps habe ich dann die Spiele zeitlich limitiert ( in Summe wären das a er mehr als 30 min), Spotify und die Lernapps auf "immer zulassen".

    Und in den Einstellungen in dem Bereich, in dem angezeigt wird, ob das Getät gesperrt ist, muss das Häkchen bei "allow always allowed apps" gesetzt werden.

    Gerade sind die Spiele-Apps gesperrt und das Hörspiel zum Einschlafen geht trotzdem noch #ja

    Danke. Ich glaube ich hab dann noch kein Update bekommen.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • " „Immer erlaubte Apps“ werden nur für Kinder unterstützt, die auf Geräten mit Android 7 oder höher angemeldet sind und auf denen Google Kids Space nicht verwendet wird.", sagt der Support dazu.

    Sabrina mit den Femilus (11/04, 01/08, 05/10 und 05/14)