Alleine mit Baby zehn Stunden im Zug

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team
  • Siehste, Mülltüten ist ein gutes Stichwort, das hätte ich z.B. vergessen...


    Sieht so aus als müsste ich doch alleine mit Spookje fahren, und zwar übermorgen statt Samstag #eek ...dann mal ran an die Vorbereitungen!

  • Als Tipp zum Brei:

    wenn der Bauch nicht empfindlich ist, kannst du den gut auch ohne Aufwärmen füttern. Dann sparst du dir den Weg ins Bordbistro. Vielleicht sind für die Fahrt Quetschies praktisch (klein, leicht, bruchsicher, kleckern nicht so).


    Und Kinderwagen ist praktisch zum Gepäck transportieren ;), aber man braucht Hilfe beim Ein- /Aussteigen.

  • Wir haben geschafft! Zehneinhalb Stunden im Zug, mit Maske #eek ...Spookje war echt toll, richtig gut drauf und hat das Abenteuer genossen - und gleich mal ein paar Mitreisende um den Finger gewickelt, so dass auch immer Hilfe beim Koffer tragen da war #heilig

    Danke nochmal für eure Tipps, vieles davon hab ich umgesetzt und es hat wirklich geholfen.


    Nur das mit den Quetschies, das müssen wir noch üben #wisch8o:D


    So, jetzt bleib ich hier erstmal ne Woche zum Kraft tanken für die Rückfahrt #yoga

  • Super, dass alles geklappt hat.

    Und zur Rückfahrt: je öfter ihr fahrt, um so geübter werdet ihr.

    Meine Tochter ( 8 J. ) ist inzwischen Profi #top

    Sparst du Zeit, und wofür sparst du sie?
    Wenn es einen Film über dein Leben gäbe, würdest du ihn anschauen, würde er dich faszinieren?
    Sechs Euro für eine Stunde auf der Arbeit - was würdest du zahlen für eine Stunde an einem sonnigen Tag im Park?
    Drei Kaffee auf der Raste kosten soviel wie eine Stunde deines Lebens!
    (Früchte des Zorns - Brennen)

  • wie gut dass du es geschafft hast!


    Ich wollte noch alles zukunftstip Nachtzüge in den Raum werfen! Ich weiß nicht welche Strecke du fährst aber ich liiiiiebe Nachtzüge! Und ich hab mir mit Baby und Kleinkind schon ein Bett geteilt und wir haben durch das rattern herrlich geschlafen! Die Blicke der Mitreisenden als ich mit Kind eingestiegen bin waren auch herrlich!!! (Man konnte genau sehen, dass sie dachten „scheiiiiisseee, ein Kind im Abteil 💩😱😱😱, adieu Schlaf!“) am nächsten morgen waren sie sehr erleichtert! Es gibt aber auch einzelabteile... wir haben als Familie auch x schon ein ganzes Sitzabteil im Nachtzug gebucht, das kann man die Sitze umklappen und hat eine große liegefläche... sehr abenteuerlich und angenehm!


    Hachjaaaaa verreisen!!! Ich vermisse es!!!