Plötzlich wieder voll stillen?

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org
  • Liebe Draussenkind ,


    da unsere beiden ja fast gleichalt sind, nur mal unser Alltag.

    Das Marsmädchen stillt immer noch Tag und Nacht, nachts aktuell wegen Zähnen und Unruhe teilweise stündlich, durch die Zähne will sie auch kaum essen, ich stille also auch fast voll.

    Was ich Dir damit sagen will? Es ist OK, wenn sie das jetzt braucht, sie hat ein gutes Gefühl, was ihr jetzt hilft, also vorallem Mama, in allen Varianten ;)


    Bei uns wird das immer besser, wenn der Zahn durch ist, der nächste Entwicklungsschritt geschafft, etc.


    Ich finde, das Stillen verläuft wellenförmig, mal mehr, mal weniger, wobei mehr und weniger da auch relativ sind:D


    Versuch auf Dich zu achten, lass Dich ein bisschen verwöhnen, bekochen und ich drück die Daumen, dass Spookje bald wieder fit ist.

  • Bei uns wird das immer besser, wenn der Zahn durch ist, der nächste Entwicklungsschritt geschafft, etc.


    Ich finde, das Stillen verläuft wellenförmig, mal mehr, mal weniger, wobei mehr und weniger da auch relativ sind

    #ja Von Kind zu Kind und von Mutter zu Mutter unterschiedlich, aber ja, wellenförmig. Wie gut, Draussenkind , dass Deine Eltern Dich jetzt unterstützen!

    Das letzte mal voll gestillt habe ich, als Zappelchen mit 18 Monaten in der Mutter-Kind-Kur Noroviren hatte. Mit 18 Monaten hatte sein großer Bruder sich bereits abgestillt, das tat Zappelchen kurz vor dem zweiten Geburtstag.

    Ich bin

    ich. Mensch, Mutter, Nordwest-Europäerin. Anwesend.