Hilfe! Wir haben Flöhe!

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org
  • Hilfe!


    Am Dienstag begann es bei Mini (8) mit zwei Stichen an der Hacke. Haben da eher an Mückenstiche gedacht.


    Donnerstag kamen dann die nächsten dazu und am Freitag weitere. Inzwischen hat sie über 30 Bisse , immer in dieser typischen 3er Konstellation. Habe heute früh alle mit Kulli umkreist, damit wir sehen können, wenn neue dazu kommen. Sie hat fast alle blutig gekratzt trotz Hydrocort und Cetrizinsaft.


    Ihre Schwester schläft im Hochbett unter ihr und hat nichts.


    Wir haben den Teppich eingerollt in Frischhaltefolie auf den Balkon gestellt, alle Kuscheltiere entweder gewaschen (60 Grad) oder in einen Müllbeutel und zugeknotet.

    Bettzeug wurde bereits zweimal gewaschen (90 Grad) und wäscht gerade das dritte Mal.


    Das Kind badet jeden Abend ausgiebig (im Wasser war kein Floh).

    Letzte Nacht war sie so verzweifelt, dass wir sie auf der Luftmatratze im Wohnzimmer mit meinem Bettzeug haben schlafen lassen. Heute Morgen wollte ich mich kurz zu ihr kuscheln und prompt kam mir ein Floh entgegen. #blink#confused

    Der zweite den wir gesehen haben.

    Die Flohfalle (Teller mit Teelicht) blieb bislang sauber.


    Wir saugen alles täglich (Böden, Sofa, Matratzen). Kleidung wandert abends in die Wäsche.


    Was können wir noch tun um die Viecher schnell loszuwerden???


    Haustiere haben wir keine. #weissnicht


    Wir werden gerade wahnsinnig!!! #crying#heul

    VG Mullemaus


    (mit Maxi 08/03, Midi 11/05 und Mini 07/12)

  • konntest du den floh fassen?


    bei uns hat stark duftendes Öl geholfen (also das kind beduften) und mit tieren kuscheln :D

    ich weiß nicht mehr sicher, ob wir teebaumöl oder lavendel genommen hatten.


    schon 1 floh kann echt fies viele bisse setzen.

    zumindest hatten wir vor jahren mal einen und ich selber vorher schon 2x und es war jedes mal gut,

    nachdem ich die biester gefangen und getötet hatte.

  • Puh, also wenn ihr keine Tiere habt, wird das ein hartes Stück Arbeit, fürchte ich. Bei Flöhen hilft meistens nur extrem viel Konsequenz und Chemie.


    Täglich saugen tut ihr schon. Das ist super. Am besten den Beutel täglich wechseln oder in den beutel etwas tun, was die Flöhe tötet (Spray oder pulver einsaugen oder so ein Halsband für Hunde rein tun).


    Alle textilien, die nicht waschbar sind, müssen mit etwas behandelt werden, was die Flöhe tötet. Es gibt verschiedene Arten. Entweder chemische oder mechanische wirkweisen.


    Teppich, kuscheltiere und Co raus tun bringt nichts, weil Flöhe auch ohne Wirt sehr lange überleben können. Der Nachtfrost ist nicht mehr stark genug, um sie abzutöten. Was nicht gewaschen werden kann, muss auch behandelt werden.


    Wenn das alles in spätestens einer Woche keinen durchschlagenden Erfolg bringt, würde ich euch foggern ans Herz legen. Ist ne sau Arbeit, aber bringt wirklich viel. Aber nur, wenn man es konsequent im Abstand von 2 oder drei Wochen macht, so wie es in der Packungsbeilage steht.


    Wenn sich die Flöhe erstmal richtig schön breit gemacht haben, wird man sie schwer wieder los. #hmpf

  • Ps: ihr Armen,ich erinnere mich mit Grauen!! Seit der Hund hier wohnt funktioniert es ganz elegant: jeder Floh, der sich zufällig rein verirrt, landete bisher innethalb kurzer Zeit auf dem Hund, der diese Floh-killenden Tabletten bekommt und so die Tierchen ins Jenseits befördert.

  • Zwei Flöhe (einen Freitag und einen heute) konnte ich festsetzen und erledigen.


    Stark duftende Öle haben wir nicht im Haus, lassen sich aber ja morgen schnell besorgen. Bislang habe ich nach dem Saugen alles mit Essig-Wasser-Mischung eingesprüht.


    Tiere zum Kuscheln wüsste ich gerade keine.



    Ja, das mit dem Foggern habe ich bereits gelesen, könnte es aber frühstens nächsten Sonntag umsetzen. Unter der Woche ist mein Mann hier im Homeoffice (8-17 Uhr).


    Ardap Spray ist bestellt, falls ich morgen keines im Raifeisenmarkt bekomme. Aber kann ich damit die Matratzen einsprühen?

    Teppich haben wir außer den Spielteppich im Kizi keinen.

    VG Mullemaus


    (mit Maxi 08/03, Midi 11/05 und Mini 07/12)

  • wenn es noch keine invasion ist, dann reichen hoffentlich schon die einfachen maßnahmen.

    ich drück dir ganz doll die daumen!


    das mit dem stiche markieren finde ich ne super idee - dann weißt du, falls ruhe einkehrt.


    könnt ihr irgendwo ne katze streicheln gehen oder einen hund? :)

  • Interessant wäre zu wissen wo die herkommen. Entweder seid ihr noch nicht so lange in der Wohnung und die Puppen oder Eier kommen vom Vormieter und haben geruht oder ihr habt gebrauchte Möbel oder Teppiche oder der Nachbar hat welche und behandelt sein Haustier nicht. Oder ihr habt Mäuse/ratten im Haus oder im Garten oder auf dem Balkon?


    Ich hatte Flöhe im Auto, durch kontaminierte Stoffe, die ich zum Entsorger bringen wollte. Einen hatte ich in meiner Kleidung von dem Ort, wo die Flöhe wohnten, mit nach Hause gebracht, Hosentasche, BH, keine Ahnung, aber recht schnell gefunden.


    Ursächlich war die renovierung eines Hauses, in dem ein Herr mit seinem Hund lebte, der anscheinend in den letzten Jahren nicht mehr entfloht worden war.


    Trotz Fliesenboden war den Flöhen mit normalen Mitteln, wie Saugen und Dampfreiniger nicht beizukommen. Ich haben dann so Fogger gekauft, die den ganzen Raum bedampfen, das musste ich aber insgesamt 3 mal wiederholen um wirklich Ruhe zu haben.


    Wäre das Haus zu dem Zeitpunkt bewohnt gewesen, hätte ich einen Kammerjäger beauftragt. Den Tip möchte ich dir jetzt auch geben. Gerade weil du schon ein paar gesehen hast.


    Ich habe nur die Flöhe im Auto gesehen, auf meiner Hose sitzend und den auf meinem Bett, den ich mitgebracht habe. In dem Haus, dass ich renoviert habe, habe ich nie einen gesehen, obwohl ich täglich mehrere Stunden dort verbrachte und auch viele Bisse hatte.


    Noch mal, hol dir nen Kammerjäger, dann hast du schnell wieder Ruhe!

  • Einen Floh haben wir uns über den Holzstapel im Garten ins Haus geholt, in den immer Mäuse nisten. Da es nur einer war, konnte er sich nicht vermehren und ist nach ein paar Wochen dann vermutlich verstorben.

  • Wir wohnen seit 14 Jahren in der Wohnung (OG) und haben weder neue Möbel noch Teppiche.


    Unsere Nachbarin ist am 1.3. eingezogen, aber hat keine Tiere und ist nur nachts mit ihrem Sohn Zuhause.


    Ich hatte eigentlich eine Freundin von Mini in Verdacht.

    Beide Mädels haben Tiere (eine Hunde , eine eine Katze). Beide Mädels waren je einmal in den letzten 14 Tagen hier und einmal war meine Tochter dort.

    Bei der einen Freundin soll sie ihre Jacke immer einfach auf den Boden legen, dachte vielleicht ist so ein Floh mit hergekommen?


    Ich habe beide Eltern informiert, dass wir Flöhe haben, bekam als Antwort aber nur “ wie eklig, wir haben keine Bisse und unsere Tiere sind auch sauber. Seht bloß zu das ihr die Viecher loswerdet!” #yoga

    VG Mullemaus


    (mit Maxi 08/03, Midi 11/05 und Mini 07/12)

  • Ich habe beide Eltern informiert, dass wir Flöhe haben, bekam als Antwort aber nur “ wie eklig, wir haben keine Bisse und unsere Tiere sind auch sauber. Seht bloß zu das ihr die Viecher loswerdet!

    Denk dir nix. Ich bemerke Flöhe am Hund seltenst und wenn dann brennt schon der Hut.

    Erdflöhe sammeln meine Kids manchmal beim Spielen draußen ein.

  • Ihr habt keine Tiere?


    Das ist gut und schlecht.

    Die fertigen Flöhe können ja monatelang im Ei auf den Wirt warten und reagieren auf Körpertemperatur.

    Da Kinder wärmer sind als Erwachsene, kommen sie zuerst dran.

    Mangels Hund oder Katze, denn die sind noch wärmer und so wird der Mensch in Ruhe gelassen.


    Was aber durchwegs gut ist, ein Floh kann sich mit menschlichem Blut nicht fortpflanzen.

    Das heisst, die jetzt schlüpfen und beissen, können sich wenigstens nicht vermehren. Du willst nicht wissen, was sonst bei euch los wäre...🙈


    Ich würde raten, ein Floh-Umgebungsspray zu besorgen und die Ritzen und Fugen auszusprühen, wo die Biester vermutet werden. Dort, wo die Jacke hängt oder vielleicht kommen sie vom Balkon rein?

    Auch Vögel haben Flöhe und die Eier rieseln aus den Federn...


    Alles Gute!

    Mit vielen lieben Grüßen von Alexy und dem Rest von hier! 8)




    "Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt."
    Erich Fried

  • Alexy


    Doch, ein Floh kann sich mit Menschenblut fortpflanzen. Nicht alle Arten, aber manche schon. Der Menschfloh, klar, und auf jeden Fall der Katzenfloh, der ist ziemlich häuft und befällt nicht nur Katzen.


    Ich habe mich damals bei einem Schädlingsbekämpfer beraten lassen. Die Mittel und Geräte die der einsetzt sind wesentlich effektiver, als das was frei verkäuflich ist.


    Wenn ein Haustier da ist, dann hat nur das Haustier das vergnügen, der Mensch nicht. Kann also durchaus sein, dass die Gastkinder ein paar mitgebracht haben.


    Noch ist der Befall bei euch recht frisch. Lass dich professionell beraten

  • Alexy woher hast Du das, dass sich Flöhe mit menschlichem Blut nicht fortpflanzen können? Das ist mir neu#confused

  • doch, das stimmt. Deshalb beissen sie ja so verzweifelt etliche Male, das ist nämlich nicht das Blut was sie brauchen.


    Wurde mir vor Jahren so gesagt.

         

    Midna2 ist Midna nur in schusselig #rolleyes

    Schon länger dabei

  • sie beissen beim Tier genauso mehrfach, das stimmt so nicht.