SOS - sind hier Biolehrerinnen? Wir brauchen dringend/schnell Hilfe! Saarland, 6. Klasse Gymnasium, NW, es geht um Arbeitsblätter

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org
  • Aber auch da gibt es Möglichkeiten: andere Sachen einsammeln, freiwillige Abgaben usw. Was will ich als Lehrerin mit dem Fleiß der Eltern zu Hause?

    Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht.


    - Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel -

  • sehr OT:

    ich find das eigentlich nicht schlecht für die Kinder, die schüchtern sind und sich deshalb mündlich nicht groß beteiligen können. Meinem Großen kam das zu gute.

    Ich halte ja generell nicht so viel vom Schulsystem in D (auch wenn ich einige LuL großartig finde), und von den Noten gleich dreimal nicht. Wenn es schon Noten geben muss, fände ich es gut, wenn die jeweils zugunsten der Stärken der SuS gewichtet werden könnten. Das hat, als ich zur Schule ging, ein Physiklehrer so gemacht: Mündlich/Schriftlich etwa 80:20 zugunsten der stärkeren Disziplin gewichtet. Geht zumindest hier in Bayern natürlich gar nicht (und wahrscheinlich überall, und war vermutlich auch damals in Hessen schon verboten).


    Eine verpflichtende Heftabgabe als obligatorischen Teil der mündlichen Note ist in meinen Augen eine Frechheit. Zumindest hier in Bayern (ich weiß, rhcp ist nicht in Bayern, und wo du wohnst, weiß ich nicht) ist die mündliche Note sowieso einigermaßen vernachlässigbar. Ich glaube, in der Grundschule zählt die gar nicht, und später nur wenig und auch nur für spezielle, genau "belegbare" mündliche Leistungen, wie ein Referat oder das Aufsagen eines Gedichts.


    Für (nur) im Mündlichen starke Kinder empfinde ich es als Schlag in die Magengrube, wenn sie als Teil der mündlichen Leistung etwas Schriftliches abliefern sollen. Freiwillig als Verbesserungsmöglichkeit (neben anderen tatsächlich mündlichen Angeboten wie Referate o.ä.) fände ich das besser.

    Liebe Grüße

    Sabine mit T. 10/02 und Q. 11/05

  • Ihr Lieben, ich wollte mich nur schon mal kurz melden und vielen, vielen Dank für eure Hilfsbereitschaft sagen #herz#herz#herz! Ich lese gleich die Posts von gestern Abend bis jetzt durch und antworte auf einzelne Fragen. Dazu bin ich bis jetzt nicht gekommen, weil ich den Schlaf der letzten Tage nachgeholt habe und tatsächlich erst vor einer halben Stunde aufgestanden bin 8o.

    Liebe Grüße, Silke




    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • huehnchen69 ja, das Schulsystem ist schräg, bzw geht nicht auf die individuellen Stärken der Kinder ein, es werden alle über einen Kamm geschert. Ich find diese Heftabgabe auch nervig , da werden wahrscheinlich wirklich zum großen Teil die Eltern und nicht die Kinder bewertet #lol

    Seis drum, meinem Sohn hat es geholfen .


    rhcp gut, dass du soviel geschlafen hast! Viel Erfolg weiterhin!! #knuddel


    Für die einen ist das Glas halbleer,
    für die anderen ist es halbvoll,
    und ich freu mich schon, wenn überhaupt etwas drin ist !!
    :D

  • Seis drum, meinem Sohn hat es geholfen .

    Rein persönlich bin ich auch um alles froh, was meinen beiden in der Schule hilft (was bei ihnen nicht die Heftabgabe wäre) - das war mehr meine grundsätzliche Überlegung dazu. Aber ich sehe, dass die bei dir ja auch nicht großartig anders ist ;)

    Liebe Grüße

    Sabine mit T. 10/02 und Q. 11/05

  • Ohje, deine arme Tochter. Für meine wäre das eine Katastrophe.

    Es wäre alles kein Drama gewesen, wenn die Lehrerin nicht direkt und ohne Vorwarnung Schwänzen unterstellt hätte, das hat sie sehr getroffen, weil da so gar nichts dran ist.

    Da würde ich ja gerne mal fragen, ob sie nicht die Wichtigkeit dieser Note überschätzt. Allerdings ist das vermutlich nicht deeskalierend.

    Das war mein erster Impuls: die Lehrerin zu fragen, ob sie wirklich denkt, dass mein Kind vier Tage in der Schule fehlt, um in einem Nebenfach eine Heftabgabe zu vermeiden... zumal im Vorfeld nichts vorgefallen ist, das hat die Lehrerin auf Rückfrage ja selbst bestätigt. Es gab/gibt keinen Grund, ihr schwänzen zu unterstellen.


    Es tut mir leid. Habe nur eins gefunden.

    Die von Klett sind von Natura denke ich. Mensch wie doof.

    Gra, du hast dir so viel Mühe gegeben, lieben Dank auch noch mal an der Stelle #herz!



    hast Du es mit scan app auf dem Handy versucht? Das klappt hier prima und um Welten besser als Fotos.

    Mein Handy ist vor zwei Wochen auf den Fliesenboden gefallen und hat Aussetzer. Aber danke für den Tipp, bei drei Kindern wird so eine Situation bestimmt noch mal kommen #yoga:D...


    Wenn Not an der Frau ist könnte ich auch ein paar der Arbeitsblätter nach Handyphoto bearbeiten helfen (hab das laufend gemacht als mein Sohn 1 Jahr lang ganz oft gefehlt hat).

    Vielen Dank für das liebe Angebot! Falls alle Stricke reißen komme ich gerne darauf zurück #herz!


    Danke #knuddel.


    hast Du es mit scan app auf dem Handy versucht? Das klappt hier prima und um Welten besser als Fotos.

    Ja, sowas wie office lens!


    Die Lehrerin ist echt blöd. :(

    Mein Handy ist vor zwei Wochen auf den Fliesenboden geknallt und hat Aussetzer - im Moment läuft es hier #rolleyes#hammer:wacko:...


    Wenn Not an der Frau ist könnte ich auch ein paar der Arbeitsblätter nach Handyphoto bearbeiten helfen (hab das laufend gemacht als mein Sohn 1 Jahr lang ganz oft gefehlt hat).

    Das könnte ich auch machen.

    Das ist echt so lieb von euch #herz! Aber ich habe mittlerweile AB von Gra und Fräulein Mottenmeier und wolkenschafe steht auch in den Startlöchern #herz :).


    Gibt's ne Klassengruppe wo man mal fragen kann ob jemand anders es eingesteckt hat?

    Stimmt #stirn8o! Das haben wir noch nicht gemacht! Danke! (Auch wenn ich mal besser nicht zu sehr darauf hoffe...)

    oder obs evtl. unter der Bank liegt (im blödestenFall vielleicht sogar im Musikraum)?


    INnem anderen Heft/Buch kanns auch nicht sein?

    Die Bücher, die wir zuhause haben, sind alle durchsucht, aber ich werde morgen mal versuchen, den Hausmeister zu erreichen (wird aber wohl eher schwierig, wegen der Corona-Bestimmungen). Dass es noch im Musikraum liegt, kann gut sein, weil sie es dort zuletzt bewusst gesehen hat.


    Ja, sehr wahrscheinlich hat J. die Lehrerin noch weitere zwei Schuljahre. Es ist ein bisschen schwierig, es kommen ein paar Punkte zusammen, die es ihr so schwer machen: Sie hat hohe Ansprüche an sich selbst und führt ihre Hefte immer sehr ordentlich, dass jetzt ein Heft verschwunden ist, wäre auch ganz ohne nicht so nette Lehrerin schon ein Drama für sie (für sie, nicht für mich). Dann hatte sie letzte Woche sowieso schon Bedenken, dass sie Unterrichtsstoff verpasst, wenn sie fehlt. Und nun diese Mail, in der ihr unterstellt wurde, wegen der Heftabgabe zu schwänzen, ohne, dass im Vorfeld irgendetwas passiert ist, dass diese Schlussfolgerung überhaupt auch nur einigermaßen wahrscheinlich macht :stupid:. Damit wurden ihre Befürchtungen quasi bestätigt und wenn sie jetzt sagt, sie findet das Heft nicht mehr, hat sie Angst, dass die Lehrerin ihr in Zukunft nichts mehr glaubt. Wir können ja auch nicht "beweisen", dass sie krank war. Wir hatten beide Magen-Darm, waren aber nicht beim Arzt, weil es halt eben einfach ein normaler Infekt war, mit dem man zwar nicht zur Schule kann, der aber nicht schlimm genug war, offiziell vom Arzt bestätigt zu werden. Für mich ist das kein Problem, für sie aber ein großes. Ich sehe das durchaus so wie du (und andere hier), aber ich kann sie aus Kindersicht sehr gut verstehen. Deshalb unterstütze ich sie jetzt erst einmal so, wie sie es gerade braucht. Aber wir werden auf jeden Fall noch einmal generell über dieses Thema reden.

    Ich muss gestehen nach so einer Mail würde ich die Klassenlehrerin Nsprechen und um Vermittlung bitten auch wegen des Problems bzgl. Dass das Heft verschwunden ist. Ich habe schon eine Mail an die Klassenlehrerin formuliert, aber nicht abgeschickt. Ich weiß nicht, ob ich damit nicht alles noch schlimmer mache für J. Ich warte jetzt mal die Reaktion der Biolehrerin ab und entscheide dann.


    Sollte so ne Mail nochmal kommen, wäre ich beim Rektor. Das würde ich der Dame auch mitteilen. Ich bin da ganz schlecht drin #heul. Vielleicht hole ich meine Freundin (die ist Grundschullehrerin) mit ins Boot und spreche mal alle Optionen mit ihr durch.


    Wir hatten mal kollektiv alle Eltern/ Schüler so ein ähnliches Problem mit der Englisch Lehrerin. Wir hatten dann noch das Glück, dass da Elternabend an dem Tag war. Dort wurde der Klassenlehrer gebeten das zu klären. Seither ist Ruhe. Ich müsste mal vorsichtig in der Klassengruppe nachfragen. Ich weiß, dass noch zwei andere Eltern Probleme mit dieser Lehrerin hatten, aber das ist schon länger her.



    Nein, es geht nicht um Versetzung. Der Witz an der Sache ist, dass das Kind super zuverlässig ist und einen Notendurchschnitt von 1,5 (auch in NW) hat. Die Gründe, warum es für sie so belastend ist, habe ich unter Nele 's Zitat aufgeschrieben.


    Ich hab jetzt erst rein gelesen. Mist. Ich bearbeite so Vorlagen mit Photoshop. Das geht meist ganz gut vom Foto aus. Wie viele Kopien sind es?


    PS: ich hab auch nur die kostenlose Version...

    Vielen Dank für das liebe Angebot #herz.




    Ich schaffe es gerade nicht, allen zu antworten #tutmirleid. Ich melde mich nachher nochmal.



    Nur eins jetzt schon mal: Ihr seid alle großartig, vielen, vielen, vielen Dank für die ganzen Hilfsangebote #herz#herz#herz! Und im Speziellen schon einmal vielen Dank an Gra, Fräulein Mottenmeier, Hella, wolkenschafe, Muffelpuffels und Obstsalat #herz#herz#herz! Ich hoffe, ich habe jetzt keine vergessen #angst, das wäre mir echt peinlich, weil ihr alle mir und vor allem meiner Tochter gestern und heute den Glauben an das Gute im Menschen zurückgegeben habt #love! Von Piri-Piri soll ich übrigens "ganz oft danke" sagen #freu!

    Liebe Grüße, Silke




    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • Liebe rhcp,


    Ich bin in sowas auch nicht gut, aber ich musste es seit Krabbi in der Schule ist jetzt schon mehrfach. Es ist immer noch anstrengend aber es wird besser.

    Und vielleicht ist es sogar gut, deine Freundin da mal mit ins Boot zu holen. Wenn man weiss, da ist noch einer der den Rücken stärkt, geht es oft besser.


    Die Idee abzuwarten was morgen ist, ist auch ncith schlecht, dann hatte sie noch ne Chance udn wenn sie die versemmelt, was ich nicht hoffen will, dann ran an die Frau. Manchmal brauchen genau diee Menschen einen Schuss vor den Bug, damit es dann wieder nen Schuljahr lang klappt oder ein paar Monate zumindest.

  • buntgrün: Ja, du hast recht, ich muss da wirklich einfach über meinen Schatten springen, sollte sich das Ganze nicht von allein (also im Guten) lösen. An euch musste ich auch als erstes denken, als ich die Mail gelesen habe, weil wir noch vor kurzem das Thema hatten #hmpf. Meine Freundin ist recht resolut, die wird mich dann schon in die richtige Richtung stupsen #freu...

    Liebe Grüße, Silke




    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • ich hab jetzt nochmal den Anfang gelesen und würde das versuchen als Lernaufgabe für Dich und Dein Kind zu nehmen zum Thema " wie gehe ich mit No Go Aktionen von vermeintlich Vorgesetzten um"

    Unfassbar, auf wie vielen Ebenen das Verhalten der Lehrerin NICHT geht! Und gerade wenn die bleibt, würde ich ihr sagen, was da alles nicht geht!

    Ey was macht die mit Deinem Kind und auch mit den anderen?? Nö, würde ich niemals so stehen lassen.

  • rhcp, auch wenn meine (und wenn ich dich richtig verstehe auch deine) Herangehensweise eher so wie von dasHuhn (und anderen) vorgeschlagen wäre, finde ich persönlich es echt stark, dass du dich in deiner Vorgehensweise daran orientierst, was deine Tochter möchte, und da so viel Arbeit reininvestierts.


    Denn auch wenn ich das bei meinen Kindern auch probiert habe - ich glaube, in so einem Fall wäre die "wer leidet mehr"-Frage ziemlich schnell mit "ich" beantwortet worden, und ich hätte es so gemacht, wie ich es für besser halte #schäm

    Liebe Grüße

    Sabine mit T. 10/02 und Q. 11/05

  • Darf ich nochmal zum Verständnis zwischenfragen? Die Heftabgabe war angekündigt, oder? Sonst könnte ja gar kein Verdacht aufkommen, dass Piri-Piri DESWEGEN nicht in der Schule ist. War es ein "und am [ich nehme an 12." geben alle die Hefte ab" oder hätte sie es schon vorher abgeben können/sollen?

    (Ich frag so blöd, weil ich als Lehrerin doch auch immer wieder was daraus lernen ^^ Aber umso mehr, je vollständiger mein Bild davon ist.)

  • Und selbst wenn die Abgabe angekündigt war, finde ich die Unterstellung bei einem entschuldigten Kind eine bodenlose Frechheit. Und wenn es sogar mehrere Tage sind ist das noch unverschämten.

    Krankheiten kommen nunmal nicht nach Planung.

  • huehnchen69 ich selbst ging auch so zur Schule, wo die schriftliche Note deutlich mehr zählte als die mündliche. Jetzt sind wir hier in SH und es ist alles umgedreht. Das mündliche zählt auch in den Hauptfächern 50%, in den Nebenfächern mehr. Manche Lehrer haben Kriterien, was alles zum mündliche zählt, andere nicht. Auf mich wirkt es sehr undurchsichtig. Was nun besser oder fairer ist? Irgendwo ist das ganze System halt überholungswürdig.


    Sehr anders fand ich auch, dass Kinder seltenst aufgerufen werden, wenn sie sich nicht selbst melden.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Ihr Lieben, ich schaffe es heute nicht mehr, auf alle Postings einzugehen, deshalb nur schnell die zwei letzten:


    Darf ich nochmal zum Verständnis zwischenfragen? Die Heftabgabe war angekündigt, oder? Sonst könnte ja gar kein Verdacht aufkommen, dass Piri-Piri DESWEGEN nicht in der Schule ist. War es ein "und am [ich nehme an 12." geben alle die Hefte ab" oder hätte sie es schon vorher abgeben können/sollen?

    (Ich frag so blöd, weil ich als Lehrerin doch auch immer wieder was daraus lernen ^^ Aber umso mehr, je vollständiger mein Bild davon ist.)

    Ja, die Heftabgabe war angekündigt, aber Piri-Piri ist gar nicht auf die Idee gekommen, dass sie das Heft nicht einfach in der nächsten Stunde abgeben kann. Ich wusste bis zu dieser Mail überhaupt nichts davon, weil J. solche Dinge komplett selbst regelt (und das klappt auch super). Hätte diese Lehrerin mir eine nette/sachlich formulierte Mail geschrieben, mit der Bitte, das Heft zeitnah im Sekretariat abzugeben, wäre das null Problem gewesen. Ich weiß ja, wie schwierig es auch für die LuL im Moment ist, von daher hätte ich vollstes Verständnis gehabt, wenn sie nicht hätte bis zur nächsten Stunde warten wollen. Es war die Art der Kommunikation, die direkten Unterstellungen und ihre genauso schnippisch formulierte Antwort auf meine Mail, die mich so ärgert. Zumal ich vorhin noch von der Mama (meiner Freundin) ihrer Freundin erfahren hab, dass sie vor der ganzen Klasse spekuliert hat, ob J. wohl krank ist oder aus Angst vor der Heftabgabe nicht zur Schule kommt, das wusste ich bis dahin gar nicht, da dachte ich noch, die Lehrerin hätte "nur" (und das geht schon nicht) mit den zwei Mädchen aus unserem Ort darüber gesprochen. Obstsalat: Ich bin mir sowas von tausend Prozent sicher, dass du das völlig anders gehandhabt hättest!

    Vielleicht hat deine Tochter ja das eine Heft schon abgegeben, wenn sie so pflichtbewusst ist?

    Das wäre der Kracher, aber sie ist sich sicher, dass sie es noch nicht abgegeben hatte.

    Liebe Grüße, Silke




    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • Vielleicht hat deine Tochter ja das eine Heft schon abgegeben, wenn sie so pflichtbewusst ist?

    Das wäre der Kracher, aber sie ist sich sicher, dass sie es noch nicht abgegeben hatte.

    Wisst ihr was??? Das hatte ich völlig vergessen, aber ich habe J. gerade eben, als ich Fürchel 's Post beantworten wollte, noch einmal gefragt, ob sie das Heft nicht vielleicht doch schon abgegeben hat. Sie hat dann nein gesagt und kurz später mehr so nebenbei erwähnt: "Weißt du, Mama, dann wäre das ja schon das zweite Mal, dass es gar nicht meine Schuld ist, wenn Frau B. meine Sache nicht hat!" Ich wusste zuerst wirklich gar nicht mehr, was sie meint, aber dann ist es mir wieder eingefallen #blink#blink#blink: Im Herbst hatte J. eine freiwillige Zusatzaufgabe gemacht, ein Video über Hühner. Das hat sie auf einen USB-Stick gezogen und in einem Briefumschlag im Unterricht abgegeben. In der nächsten Stunde hat die Lehrerin gefragt, warum J. den USB-Stick noch nicht abgegeben hat, J. hat gesagt sie hat es letzte Stunde abgegeben, die Lehrerin daraufhin, nein, sie hätte den Stick nicht. Ihre Klassenkameradinnen haben dann bestätigt, dass J. den Umschlag wirklich abgegeben hat, aber sie hat es nicht so ganz geglaubt. Piri-Piri sollte es dann noch mal abgeben (wie gesagt, die Aufgabe war freiwillig). Nochmal eine Stunde später kam sie dann und hat nur kurz gesagt, der Stick wäre zwischen ihre Hefte gerutscht, sie habe ihn. Sonst kein Wort zu der Sache. DAS HATTE ICH VÖLLIG VERGESSEN #blink#blink#blink! Wenn J. das nicht gerade erwähnt hätte, wäre mir das im Leben nicht mehr eingefallen!

    Liebe Grüße, Silke




    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • Hallo, wenn das Heft nicht zu finden/rekonstruieren ist, würde ich nett etwa Folgendes schreiben:


    Liebe Lehrerin, meine Tochter ist völlig aufgelöst. Sie ist ein sehr pflichtbewusstes und fleissiges Kind, das sich in der Schule viel Mühe gibt und gute Noten hat. Sie mag ihr Fach xy gerne. Darum ist es ihr wichtig, dass sie Liebe Lehrerin mit ihr zufrieden sind. Sie findet dieses Heft nicht und ist deswegen völlig fertig.

    Wir waren alle krank hier. Uns ging es schlecht und ich als Mutter kann mich nicht weiter aufgrund der Krankheit um das verschwundene Heft kümmern. Es tut mir sehr leid. Wir tragen die Konsequenz der fehlenden/schlechten Note. Meine Tochter ist nicht versetzungsgefährdet und ich bin mir sicher, sie kann es bald aufholen.

    Es sind schwierige Zeiten und wir und sichrrlich auch sie geben täglich unser Bestes. Wir bitten um Verständnis. Bei Fragen bin ich unter 0815 zu erreichen.

    Mfg


    So würde ich das angehen. Es ist ja die Wahrheit und enthält keine Anklage und letztlich ist es nur eine Note.

  • Aber ich wollte ja gar nicht weiter jammern, sondern bin nur schnell in den Thread um ein ganz dickes



    DANKESCHÖN


    an euch alle hierzulassen #herz#herz#herz! Ihr seid die Besten, ehrlich #blume#blume#blume!


    Ganz besonders DANKE sagen möchten Piri-Piri und ich


    Gra


    Fräulein Mottenmeier


    Hella


    wolkenschafe



    Die vier haben sich so eine Mühe gemacht, ihre Unterlagen durchsucht, mir die AB eingescannt und zugemailt bzw. meine Fotos der AB bearbeitet und mir in einem Neu-Zustand zugemailt #love#herz! Ihr seid wirklich toll, vielen Dank!

    Liebe Grüße, Silke




    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.