Tochter hat Haarausfall

  • Liebe mandragora zum Medizinischen wird doanka jetzt mehr sagen können. Zu dem von dir angesprochenen Zusammenhang und deiner Angst aber nun folgendes:


    Es ist, wie es ist.


    Wenn dein Haarausfall nie psychisch bedingt war, sondern tatsächlich erblich ist, dann ist das für dich eine Chance, mit Altlasten aufzuräumen und du hast gerade damit begonnen. (Ich hoffe sehr, dass die junge Mandragora damals alle Unterstützung bekommen hat, die sie brauchte! Aber auch das ist jetzt Bergangenheit.) Für deine Tochter hat das aber überhaupt keine Bedeutung in Bezug auf ihre Haare: Heute hat sie eine Mutter, die dafür sorgen wird, dass die heutigen medizinischen Mpglichkeiten ausgelotet werden, was dann bei dir nicht der Fall war. Ob sich eine haarige Lösung ergibt oder nicht, ist unabhängig von der Ursache. Vielleicht hilft dir da auch, ob in Fragen der Haare oder in Sachen Erleichterung und Aufarbeitung.


    Wenn aber dein Haarausfall psychisch bedingt war, hat deine Tochter halt was anderes und dann gilt zur Diagnostik, was ich oben geschrieben habe, genauso.


    So oder so ist da gerade bei dir was in Bewegung gekommen und das ist super. Ich sehe da nichts, wovor du dich fürchten musst.


    Alles Gute dir!

    तत् त्वम् असि

  • Ich danke euch. Ach es ist wirklich scheixxe!

    Und ich habe zwei Töchter.

    Unsere Kinder wissen nicht, dass ich eine Perücke trage. Wissen nur mein Mann, meine beste Freundin und meine Mama.

    Meine Tochter hatte immer unglaublich viele Haare. Eine richtige Mähne. jetzt hat sie auch noch viel aber eben nur noch halb so viele. Ihr ist der Haarausfall noch nicht bewusst denn von vorne sieht es ok aus. Aber von oben sieht es schlimm aus und auch hinten beim Wirbel.

    Ich weiss gar nicht was ich ihr sagen soll#crying

    Ich will ihr auch keine Angst machen mit meiner Geschichte

    Mandragora
    mit Sonnenschein 07, Kuschelbär 10, Zwerglein 14, kleine Bohne 20

  • Mir scheint, da will irgendwas bei euch, dass das Familiengeheimnis endlich gelüftet wird.

    तत् त्वम् असि

  • Ich kann mir ganz ungefähr vorstellen, wie das Dich mitnimmt- ich habe ja wie gesagt auch meine Haarausfall-Story und bin bei jedem Haar, was meine Tochter lässt, in Hab-Acht-Stellung.


    Vielleicht kannst Du das als Anlass nehmen, irgendwo noch Kräfte für nochmal Diagnostik zu mobilisieren? Diagnostik für Dich und Deine Tochter?


    Und zwischendurch kann Dein Mann Dich öfters mal fest in den Arm nehmen?


    (Zum Lüften des Familiengeheimnisses kann ich nichts sagen, da blockt mein Hirn, das will sich damit offenbar nicht beschäftigen.)


    #knuddel

  • Ich kann verstehen, dass es Dich belastet, ich bin ja auch betroffen und habe LANGE gehadert damit. Von langer dicker Mähne durch Hormondinge zu fisselhaaren, die Zyklusturnus mäßig immer wieder ausfallen.

    Und anzupacken, das zu akzeptieren ist ein schwerer Schritt, aber es ist machbar.

    Ich hab für die Zyklen Mützen, ich trag viel Mütze und hab eine amtliche Sammlung, die mir gut gefällt.

    Dennoch möchte ich Dir raten, lass Deine bei Dir und sieh Deine Tochter als eigenständig.

    Es ist ihre Geschichte, nicht Deine.


    Haarausfall ist etwas, das viele Menschen betrifft. Mir selber kam der Knoten, als einer meiner besten Freunde seine lange Mähne verlor und Kahl wurd und ich merkte, bei ihm finde ich das total ok, bei mir nicht. Wieso ist das so? Und begonnen, mich auch ohne Haare zu mögen.


    Momentan sehen sie ok aus, man kann es sogar als Frisur bezeichnen und sie werden endlich grau, das sieht schick aus. Endlich tun sie mal was sinnvolles.

  • das meine ich ja, ich möchte meiner Tochter nicht meine Geschichte überstülpen oder ihr Angst machen. Es reicht wenn ich Angst habe.


    Das mit dem Familiengeheimis, naja. Ich habe mich als Jugendliche einfach entschieden mit Haaren sprich mit Perücke gefalle ich mir besser. Ich mochte nicht weiter auf meinen Haarausfall reduziert werden, ständig darauf angesprochen werden, jeder hatte eine Idee, eine Diagnose, kannte ein Mittel oder einen Arzt, ich brauchte eine Pause von dem Thema. Und dann sind die Jahre vergangen;)

    Mandragora
    mit Sonnenschein 07, Kuschelbär 10, Zwerglein 14, kleine Bohne 20