Erste Übernachtung vom Kind

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Hallo!


    Ich muss einfach mal meine Freude darüber teilen und loswerden, dass der Große morgen zum ersten Mal bei einem befreundeten Kind übernachtet! Ich war erst etwas zurückhaltend, aber inzwischen freue ich mich und er sich auch. Er fängt bei jeder Gelegenheit an, davon zu erzählen. Wir finden es wohl alle sehr aufregend und ich finde es ganz toll, dass er auch den Mut dazu hat. Und zum Glück fügt sich auch sonst alles perfekt. Der Große braucht für die Nacht noch eine Windel. Die Mutter ist informiert und da gibt es wohl keine Probleme. Deshalb kann ich mich zumindest nicht gleich losfreuen, wenn so eine Idee kommt. Dann fange ich erstmal an zu denken. Aber es hat sich zum Guten entwickelt. Es sind nur ein paar Häuser weiter, aber komme mir vor, als ob ich ihn morgen mit Gepäck zum Flughafen bringen würde und wir uns ewig nicht mehr sehen würden. Ich hätte ich mir vorher nicht ausgemalt, dass auch ich das schon aufregend finde. Es fühlt sich aber gut an :)


    Liebe Grüße

  • prima! Viel Spaß allen :)

    Und falls es dann doch noch irgenwann abgebrochen wird von Kind, jeden Schritt feiern! Auch daus ist toll, wenn sich das Kind traut zu sagen, dass es doch noch nicht klappt.

    Aber so selbstgewählt ist es schon Mal toll und wird sehr wahrscheinlich auch klappen.

  • Ursprünglich war es schon heute geplant, aber der Familie ist was dazwischen gekommen. Finde ich gar nicht so schlecht, weil wir uns jetzt noch besser darauf einstellen und noch länger freuen können. Wir sehen dann einfach wie es läuft. Es kommt wie es kommt.

  • Aufgrund der lebhaften Reaktion müssen wir uns wohl doch einfach allein drüber freuen ;) Das hier bewirkt eher das Gegenteil bei mir, also dann das nächste mal einfach lassen. Zieht mich eher runter und langweilt sonst wohl nur. Ist auch zugegeben keine Weltnachricht und viel zu diskutieren gibt es auch nicht. Manches lernt man eben erst durch das Tun.

  • Ich habe diesen Fred gerade erst gesehen, wie aufregend! Wie groß ist dein Großer denn schon?


    Bei uns ist sowas auch gerade im Gespräch, unser Junge wird vier, seine Freundin ist ein halbes Jahr älter und mag gerne mal hier schlafen (umgekehrt ist es noch etwas früh). Aber auch so rum finde ich das schon aufregend, wie muss es erst sein wenn das eigene Kind zum ersten Mal außer Haus schläft?

  • die ersten Male sind doch immer was besonderes. Ich freu mich mit. Hier wird auch immer schon fleißig darüber gesprochen, dass übernachtet werden soll. Bisher aber noch nix konkretes geplant.

  • umgekehrt ist es noch etwas früh)

    warum?

    Will er noch nicht, oder ihr nicht?


    immerwaslos: nicht enttäuscht sein, manche Fäden bekommen nicht so viel Resonanz, weil sie vielleicht an dem tag nicht auffallen oder die "falschen" User unterwegs sind oder keine Zeit ... liegt sicher nicht am Thema.

    Ich wünsche euch gutes loslassen und ihm eine coole Nacht.

    Hier war das nie ein Problem mit Windeln woanders, da waren die anderen Kinder und Eltern zum Glück entspannt.

  • Der Große ist an sich eher etwas introvertiert und braucht immer länger, bis er sich zu etwas durchringen kann. Aber hier stimmt jetzt alles. Er ist 8 Jahre alt. Vermutlich ist er damit nicht gerade das jüngste Kind, dass zum ersten Mal woanders übernachtet. Sonst war es halt immer Familie und da waren wir immer alle dabei (das war also nicht allein, sondern woanders mit uns). Die Sache mit den Windeln macht es nicht einfacher. ABer da wird gut mit umgegangen und dann soll es passen. Er freut sich schon seit Tagen darauf und weil es nun um einen Tag auf morgen verschoben wurde, noch einen Tag länger. Er fängt den Tag über immer mal wieder an, irgendwas dazu zu erzählen. Es beschäftigt ihn, aber er ist aufgeregter Vorfreude. Und ich bin wohl mindestens genau so aufgeregt. Muss mich morgen wohl zusammenreißen, dass ich da nicht ständig anrufe, wenn er dort ist :)


    Danke fürs mitfreuen! #rolleyes

  • Das ist wirklich spannend, und toll dass er sich das jetzt zutraut und sich so freut! Ich drück euch alle Daumen für eine entspannte Nacht morgen, und weitere Wiederholungen 😊😊


    Was gibt man eigentlich mit zu so Übernachtungen? Ich glaube als ich klein war habe ich immer Kopfkissen und Decke mit zur Freundin geschleppt.


    Möwe meiner mag noch nicht, findet es aber total super dass seine Freundin gerne hier schlafen möchte, sie kennt das schon von den älteren Geschwistern. So richtig geplant ist hier aber noch nichts.

  • Oh wie cool!

    Ich fiebere mit dir! Normalerweise bin ich länger wach und würde alle paar Minuten hier rein lesen, aber wir haben heute viel körperlich gemacht, so dass ich gleich zu Bett gehe!

    Ich bin gespannt auf morgen früh zu lesen, wie es lief!

    Liebe Grüße BEB

  • immerwaslos: Wir hatten immer abgesprochen, dass ich nicht Anrufe. Das wäre die beste Methode, Heimweh zu erzeugen. Handy hatte ich immer an der Frau, um erreichbar zu sein, aber vom Kind habe ich mich bei Übergabe bis zum nächsten Tag verabschiedet.


    Echinops: Hier war es anfangs auch immer Decke und Kissen und kuscheltier und kuscheltier und schnuffeltuch und kuscheltier ... inzwischen nur noch zahnputzzeug, Schlafanzug und frische Wäsche.

    Das passt dann ja auch super, dann erst sie bei euch und dann er da, irgendwann. :)

  • ich hoffe, dass du gut geschlafen hast heute Nacht, denn Mo rgen wirst du wahrscheinlich alle Stunde aufs Handy schauen...

    Viel Spaß allen Beteiligen

  • Mein Siebenjähriger hat auch neulich zum ersten Mal übernachtet und ist mit Sack und Pack losgezogen, als würde er zwei Wochen weg bleiben. Er hat nachts auch immer mal Pipi-Unfälle. Ich hatte das mit der Mutter besprochen und die hat das Kind dann nochmal extra aufs klo geschickt und so hat alles geklappt und wenn nicht, wäre es auch nicht schlimm gewesen. Kind war sehr glücklich.


    Ich finde es auch umgekehrt spannend, wenn jemand bei uns übernachtet. Bisher musste ich noch nie abbrechen, auch wenn es zwischendurch mal Heimweh gab.


    Aber umgekehrt ist es mir immer ehrlich gesagt immer lieber - wegen der Ruhe und so ;)

  • Er ist jetzt seit heute Mittag dort. Ich bin fix und fertig, aber glücklich! Bei der Übergabe musste ich mich wirklich darin üben, dann auch zu gehen. Er hatte damit weniger Probleme. Habe es bisher geschafft, nicht anzurufen und versuche es auch eisern durchzuhalten. Es gibt aber gerade schon die Rückmeldung, dass alles ok ist und die Kids schon viel Spaß hatten. Das Abendessen hat allen gemundet. Das Handy ist immer bei mir und ich schau tatsächlich ständig drauf. Unglaublich, wie aufregend das auch für mich ist. Mit einmal extra aufs Klo bringen ist es hier leider nicht getan. Aber das mit der Windel wird laufen. Aktuell toben die Kinder dort wohl noch durchs Haus und gleich gucken sie zusammen "Ich - Einfach unverbesserlich" mit Popcorn und darauf freuen sie sich schon. Klingt alles schön und toll. Es läuft also super! #rolleyes Die Mutter will sich dann heute Abend nochmal melden, wenn alle im Bett sind.

  • oh wie aufregend. Meine Grosse Tochter hat mit 4 das erste mal beì Ihrer Freundin geschlafen. Da war ich echt stolz

    Meine Kleine ist jetzt 3 und hat noch nie auswärts geschlafen. Sie schläft nächste woche das erste mal bei der Oma.

  • Hallo!

    Das klingt ganz prima! Schön, dass es auch von der Mutter Feedback gibt!

    Wir hatten hier auch schon alles! Mein Kind hat auch 2 Übernachtungsversuche abgebrochen, aber jeweils einen schönen Abend gehabt! Einmal hat der eigentlich geplante Übernachtungsgast nach dem Abendessen abgebrochen, dafür ist dann spontan das kleine Geschwisterkind zum übernachten geblieben (ungeplant), einmal habe ich ein Kind mitten in der Nacht heim gebracht!

    Wünsche dir gute Nerven!

    Halt uns auf dem laufenden!

    Liebe Grüße BEB

  • Die Mutter hat sich gemeldet, beim Film hatten alle viel Freude und es war gemütlich und lustig. Der Film ist auch einfach lustig und zusammen macht es immer noch mehr Spaß. Jetzt sind alle im Bett. Mit der Windel hat auch alles geklappt. So langsam entspanne ich mich jetzt auch etwas. Handy bleibt aber in meiner Nähe. Toll, dass es so gut klappt! Bin schon mächtig stolz, wie er das alles so meistert. Ich hoffe, die Nacht läuft jetzt auch gut und er schläft gut. Und ich hoffe, das tue ich auch #rolleyes