Der allerschönste Duft ist...

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Haut, die in der Sonne war, dabei besonders die meiner Liebsten

    Genau. Das riecht nach Sommer, Sonne, draußen....


    Die Seiten eines neuen Buches beim ersten Mal aufschlagen.


    Die Luft nach einem warmen sommerregen.

  • Der Geruch von Kaffee und frischen Brötchen am Morgen #love, Kaffeepulver, Benzin, mein Mann wenn er frisch aus der Dusche kommt 8o, Wald, Sommerregen, Zimt und flüssiges Tipp-Ex. #angst

    ...So laut und so verloren war es hier, als Stille bei uns wohnte anstatt dir...

  • für mich blühende Lindenbäume. 🍃


    Kindheit, der Beginn von 2 Monaten Sommerferien, Ferienlager, Sonne, Glück...


    und bei Euch?

    Die gehören für mich zu den unangenehmsten Gerüchen... das ist so eiweißig, wie gewisse Körperflüssigkeiten, die Assoziation ekelt mich.


    Für mich gibt es Gerüche, die mich an geliebte Orte erinnern. Die Häuser einiger lieber Großtanten zum Beispiel. Oder Opas Gartenhaus. Das waren wohl Kombinationen von alten Holzschuppen und Dachpappe. Oder englische und amerikanische Taschenbücher, deutsche riechen nicht so. Der Geruch versetzt mich nach Birmingham zu Waterstone's.


    Hundepfoten riechen vage nach Popcorn. Pferde riechen auch gut, Pferdemist stinkt für mich auch nicht.


    Gerüche, die ich fast immer mag: Kaffee, Vanille, Rauch (Kerze oder Lagerfeuer, nicht Zigarette).

    Wir wurden erschaffen, um uns weiterzuentwickeln, sonst hätte Jesus sicherlich vor über zweitausend Jahren gesagt: "... und jetzt sitzt ganz still und tut gar nichts, bis ich wiederkomme!" Swami Beyondananda

  • Aber Lindenblütenduft ist schon was ganz, ganz besonderes. Leider gibt es die Lindenblütenseife von Savon du Midi nicht mehr zu kaufen...

    LG Tinka

    P.S. Mir fällt gerade auf: "frisch blumig" scheint meine favorisierte Geruchsrichtung zu sein.

    Lindenblütenseife

    Da gibt es sie.

    Schoko

    Schokojunkie mit Töchtern (5/07 und7/09)

  • Oh, so ein schöner Thread #herz


    Für mich: die Nase ganz tief in eine duftende Rosenblüte stecken, das riecht nach Kindheit.

    Lavendel, das riecht nach meiner Mutter.

    Und die Köpfe meiner Kinder in der Sommersonne. Das riecht nach reinem, purem Glück.

  • Oh mein Text von vorhin ist weg....


    Ich habe zwei absolute Lieblingsdüfte....

    Maiglöckchen - ich erinnere mit ch an meinen 5. Geburtstag, da habe ich einen Strauß Maiglöckchen bekommen und ich habe mich so sehr in den Duft verliebt. Heute kaufe ich keine Sträuße mehr, sondern gehe zu den wildwiesen in der Stadt, wo sie wachsen und hocke mich davor.

    Oder - es gibt tatsächlich ein paar Maiglöckchen-Parfüms. Meine Freundin schenkte mir dies Jahr eins und das trage ich jetzt #herzen


    Mein zweiter Lieblingsduft sind angebratene Zwiebeln - das macht sofort ein wohliges Gefühl im Bauch. Dabei esse ich sie nicht so gern, wie ich den Duft liebe #hammer


    Dann gibt's noch viele düfte die ich auch mag:

    Vanille, Wald, Meer, Kaffee, Erdbeeren, Bettwäsche (diesen blanken Geruch des Stoffes ohne Waschmittel und so) Salz, Bücher (alte und auch neue)

    "Wenn Dein Leben schwerer geworden ist, bist Du vielleicht ein Level aufgestiegen?!"

  • oh, ein paar bereits genannte klassiker mag ich auch sehr, danke für die erinnerungen!


    ausserdem: schokoladeosterhase, die erste nase voll, nachdem die packung aufgerissen wurde. das ist mein "à la recherche du temps perdu"-moment. leider riechen heutige hasen anders.

    ko_nijntje mit muck (2004), mogli (2006), miep (2007) und mimir (2011)

  • Meer,

    Haut nach intensiver Sonne

    feuchtes, nasses Hundefell ( erinnert mich an meine Kindheit)

    die Luft kurz vor dem ersten Schnee

    Pferd

    Zitronenblüten

    grüner Tee mit Getreide

  • Der Geruch eines alten Hauses. Nach Kaminfeuer, nach Eichenbalken, nach Muff.


    Der Geruch eines Sees, der in der Sonne liegt.

  • Vielen Dank für eure vielen tollen Duft-Einfälle. Bei so vielem davon habe ich beim Gedanken sofort den Geruch in der Nase, das ist so schön :) (und bei manchen auch nicht so schön - Jasmin beispielsweise kann ich gar nichts abgewinnen).


    Ich liebe auch ganz, ganz viele Gerüche, die ihr schon genannt habt: Sommerregen, Lindenblüten (schade, dass Lindenblütentee nicht so schmeckt, wie Lindenblüten riechen :(), Kaffee, Flieder, Maiglöckchen, Neugeborene, ich, mein Freund oder meine Kinder, wenn wir den ganzen Tag im T-Shirt draußen waren, Heu, Benzin, Grillgeruch, Wäsche, die draußen getrocknet ist, und einiges mehr.


    Ergänzen möchte ich frisch gefallenen Schnee, "pilzig" riechende Pilze, Orangenblüten, und meinen Freund, wenn er gerade nicht frisch geduscht hat (denn dann riecht er für mich nur nach Seife, aber ich mag seinen eigenen Geruch gern).

    Die gehören für mich zu den unangenehmsten Gerüchen... das ist so eiweißig, wie gewisse Körperflüssigkeiten, die Assoziation ekelt mich.

    Dann solltest du dich nicht der Pilzkunde zuwenden. Da liefert der Geruch oft einen wichtigen Bestimmungshinweis, deshalb versuchen Pilzkundige, die Gerüche möglichst treffend zu beschreiben und fahren teilweise so absonderliche Beschreibungen wie "riecht wie die Raupe des Weidenbohrers" oder "karbolartig" auf. Aber mit der Bezeichnung "spermatös" können die meisten was anfangen... Wenn ich mit Kindern im Wald bin, wandle ich das ab zu "wie frisch angerührter Kuchenteig". Lindenblüten haben mich daran noch nie erinnert, aber entweder meinst du eine andere Körperflüssigkeit, oder das ist auch so ein Duftstoff, der individuell unterschiedlich wahrgenommen wird, wie der seifig-wanzige Koriander.

    Liebe Grüße

    Sabine mit T. 10/02 und Q. 11/05

  • Frisches Heu,

    frisch gepflügter Ackerboden,

    gehäckselter Mais,

    Pferdestall,

    neugeborenes Kalb,

    Wald


    Weihnachtsgans im Ofen,

    Erdbeeren

    LG, LilliMarleen


    *`74 + Mädchen*7/03 + Junge*5/06 + Junge *5/08

  • Frisch gebackener Kuchen

    Frisch gebackenes Brot

    Vanillepudding

    Milchreis

    Bratkartoffeln mit Speck


    Unser Garten, voller Pflanzen meiner verstorbenen Oma, sie hat viele meiner Lieblingsgerüche gepflanzt:

    Jasmin, Maiglöckchen, Flieder, Lavendel, Duftrosen in grossen Büschen


    Dazu grosse Kräutebeete, die nach dem Regen oder Gießen duften.


    Diese eine Sonnencreme, die es gerade bei Li.dl gibt, die wie früher im Freibad riecht.

  • Duftrosen in grossen Büschen

    Oh, ja, wie konnte ich die vergessen - dabei saß ich gerade die Tage auf der Terrasse und habe mich über den Duft der Heckenrosen und der Damaszenerrosen gefreut.

    Mein zweiter Lieblingsduft sind angebratene Zwiebeln - das macht sofort ein wohliges Gefühl im Bauch. Dabei esse ich sie nicht so gern, wie ich den Duft liebe #hammer

    So geht es Q auch (bzw. noch krasser). Immer, wenn ich Zwiebeln anbrate, kommt er runter und kommentiert, dass das ja soooo lecker riecht. Essen würde er die nicht.

    Liebe Grüße

    Sabine mit T. 10/02 und Q. 11/05

  • so absonderliche Beschreibungen wie "riecht wie die Raupe des Weidenbohrers"

    die riecht tatsächlich sehr typisch. etwas nach obstessig und nach weidenbohrerraupe halt. aber wahrscheinlich weisst du das. (fiel mir bloss auf, weil wir gerade mit den weidenbohrern in unserem garten in einen wohl aussichtslosen kampf um unsere weide verwickelt sind ...)

    ko_nijntje mit muck (2004), mogli (2006), miep (2007) und mimir (2011)

  • die riecht tatsächlich sehr typisch. etwas nach obstessig und nach weidenbohrerraupe halt. aber wahrscheinlich weisst du das. (fiel mir bloss auf, weil wir gerade mit den weidenbohrern in unserem garten in einen wohl aussichtslosen kampf um unsere weide verwickelt sind ...)

    Ach, witzig, ich dachte, außer ein paar spezialisierten Biolog*innen wüsste niemand, wie so ein Weidenbohrer riecht #super. Ich wusste es jedenfalls nicht, deshalb fand ich die Beschreibung so bizarr. Inzwischen würde ich die Weidenbohrer wohl erkennen, weil sie riechen wie die Nichtverfärbenden Schnecklinge ;)

    Liebe Grüße

    Sabine mit T. 10/02 und Q. 11/05

  • Lindenblüten haben mich daran noch nie erinnert, aber entweder meinst du eine andere Körperflüssigkeit, oder das ist auch so ein Duftstoff, der individuell unterschiedlich wahrgenommen wird, wie der seifig-wanzige Koriander.

    mich auch nicht. für mich riechen lindenblüten frisch, süß und blumig, gar nicht erdig oder so.

    ich finde physalis spermatös.


    ich hatte mal ein parfum, das nach lindenblüten duftete. leider gibt es das schon mehr als 20 jahre nicht mehr. ich hab es nie benutzt, nur immer dran gerochen.

    „Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“


    Abraham Lincoln

  • Minze

    Zitrusfrüchte

    Nelken (die Blume, nicht das Gewürz)

    Schokolade


    Ich bin nicht sehr olfaktorisch, ich ordne abstrakten Dingen sehr selten Düfte zu.

    Kitten (37) with Tiger (36) and Tiger-Cub, the cleverest (7)


    Lachen macht lustig.8o