Hashimoto Thyreoiditis Austauschthread

  • Es gibt auch Internisten, die gleichzeitig Hausarzt sind, die können alle Werte nehmen und abrechnen. Normale Hausärzte nur den TSH, wurde mir erklärt von meinem.


    Hier in der Gegend und an früheren Wohnorten wollten alle Fachärzte Überweisungen haben.

  • mein hausarzt ist kein internist, macht mir aber trotzdem alle drei werte.

    interpretieren musst du selber lernen, indem du auf dein befinden schaust und nicht nur auf die werte.

    kann dir gerne dabei helfen, wenn du magst.

  • Ich bin in einer normalen Hausarztpraxis, wo regelmäßig (auf meinen Wunsch) auch ft3, ft4 und in größeren Abständern auch noch weitere Werte mit abgenommen werden. Dafür zahle nicht nichts dazu.


    Zum Endokrinologen oder Internisten brauchst Du vermutlich eine Überweisung, hängt aber avtl. auch von der Krankenversicherung ab. Ich war nur 1x beim Endokrinologen. Die Dame hat mich leider auch nicht überzeugt ("man braucht nur den TSH") - daher bin ich dann doch wieder zurück zum Hausarzt.

  • Aha, interessant. Naja, meiner macht die Werte halt nicht, dann war die Begründung wohl eine Notlüge oder es passt nicht ins Budget, ist ein Landarzt. Darum das Gerenne in die nächste Stadt...

  • Zitat

    interpretieren musst du selber lernen, indem du auf dein befinden schaust und nicht nur auf die werte.


    Es geht mit ja erstmal darum, eine anständige Diagnose zu bekommen und nicht, "ihre Werte sind alle im Normalbereich, sie haben nix", wenn die z.B. alle an der Grenze zum pathologischen sind, und ein versierterer Arzt da noch mal genauer drauf schauen würde. Mir wurde auch schon mal bei einem Eisenwert an der äußersten Grenze zum Mangel gesagt, ich bräuchte nichts zu substituieren, obwohl meine Symptome zum Eisenmangel passten.#rolleyes


    Ansonsten Danke für Eure Berichte. Heißt wohl, man muss einfach Glück haben und einen versierten Arzt finden.

  • Du kannst dir einen Termin beim Nuklearmed. besorgen.

    Der braucht eine Überweisung. Termin zur BE und Sono.

    Der NUK macht dann alle wichtigen BE.

    LG
    Marau
    #kerze M. 06.09.1984 - 02.01.2017
    Was man tief im Herzen trägt, kann man nicht durch den Tod verlieren.

  • Extrauterine Was ich an deiner Stelle unbedingt auch mit testen lassen würde bei einer Blutabnahme, sind Vit. D und B12. Muss man leider selber zahlen solange kein Mangel festgestellt wurde. Bei mir wurde Hashi nach der Geburt des 2. Kindes festgestellt und dann relativ zeitnah auch Mangel an diesen beiden Vitaminen. Erst seitdem ich gegen alle 3 Sachen etwas mache, geht es mir wieder deutlich besser.

  • Manchmal hilft beim (Haus-)arzt wenn man sagt, dass es in der Familie gehäuft vorkommt oder man z.B. seit der Schwangerschaft Probleme hat.

    Ar scáth a chéile amhaireann na daoinne

  • So, ich hab diese Woche Blut abnehmen lassen. Schilddrüsenwerte sind alle im Normalbereich. Ferritin ist allerdings weit unter der Grenze. (17 bei Regerenzwert 45-145) Ich hoffe ich bekomm den schnell wieder hoch und die Symptome bessern sich dadurch.


    Vielen Dank für alle Ratschläge. #blume

  • Danke! Das heißt, es gibt da noch keine schulmedizinischen Veröffentlichungen zu, sondern es sind nur Empfehlungen, oder? Mein Hausarzt bat mich da einmal zu recherchieren, da er die Zeit nicht findet. Ich habe beschlossen, mein Hashimoto mal systematisch anzugehen und war beim Nuklearmediziner. Mag mal jemand was zu den Werten sagen?


    fT3 4,148 (2,1 - 4,7 pg/ml)

    fT4 1,256 (0,89 - 1,83 ng/100ml)

    TSH basal 2,929 (0,25 - 4,0 mU/l)

    MAK und TRAK negativ

    echoverarmte Schilddrüse von 11 ml (N<18ml)


    Ich gehe damit auch noch zum Hausarzt, aber der hat von Schilddrüse nicht so viel Ahnung und meint, wenn ich recherchiere und Behandlungsempfehlungen habe, dann probieren wir das aus. Im Moment nehme ich L Thyroxin 100. Ich bin ständig müde, unkonzentriert, habe Wortfindungsstörungen und mir geht es allgemein überhaupt nicht gut. Das kann aber auch alles an jahrelangem Stress liegen. Da mein Blutdruck zu hoch ist, habe ich auch ein bisschen Angst, die Dosis unnötig zu erhöhen.

  • Das sind Werte, bei denen man - wenn es die Symptomatik hergibt - steigern kann. Aber halt auch Werte, mit denen es einem hervorragend gehen kann. Das macht die Sache auch für Hausärzte so schwierig.

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • Ich wuerde gucken, ob du irgendwo finden kannst, dass es aufs Wohlbefinden und deine Symptomatik ankommt, und damit dann mit deinem Hausarzt einen Versuch einer Steigerung auszuhandeln.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Aushandeln brauche ich nichts, er meint auch, dass es aufs eigene Empfinden ankommt und würde nur gerne für sich die aktuellsten Grenzwerte haben.

  • Könntet ihr mir mal kurz helfen? (ich hab keine Autoimmunerkrankung)


    Ich hab folgende Werte bekommen (laut HA alles total subbi bis auf Ferritin).


    TSH bei 0,45 microIU/ml (gestiegen von 0,2)

    Ft4 bei 42%

    Ft3 bei 31 %

    Vit D bei 36, 4 ng/ml

    B12 fehlt noch. Mehr wurde nicht gemacht, wobei ansonsten immer ein kleines Blutbild mitgemacht wurde. Egal.


    Und nu? Sagt mir das irgendwas? Ich nehme Prothyrid mit T3 und T4


    Symptome : Müdigkeit, Muskelschmerzen, Abgeschlagenheit

    Beides könnte am Eisen liegen. Vit D ist für mich persönlich grenzwertig.


    Also erstmal Fertitin auffüllen (letztes Jahr zur gleichen Zeit war er bei 8, nach dem Sommer bei 16) und dann gucken?

    Ohne Tabletten seit Januar bin ich beim Vitamin D von 70 auf die 36 seit Dezember runter. Hmpf.


    Mein Endokrinologe ist natürlich im Urlaub und danach erstmal voll.

  • hast du die Medikamente vor BE genommen?

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif