1 Woche Urlaub …all inclusive ..zwei Teenies(Pärchen)-Tipps?

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Dann kenne ich AI tatsaechlich anders.


    Aber Du hast Recht, ich fand es letztes Jahr auch nicht ok, wie immer auf die Reiserueckkehrer geschimpft wurde. Da waren wir alleine in einer Huette in Oesterreich. Auf das "wie" und die einzelnen Menschen kommt es halt an. Aber wie gesagt, so wie ich AI kenne, wird es schwieriger, da den Massen auszuweichen. Aber gut, wenn das nicht der Normalfall in Europa ist.

  • Ja, bestehen kann man auf Vielem.

    Bei einem 18jährigen besonders.

    genau. Der junge Mann ist gemäss Eingangspost glaub sogar 19.

    Also genau so alt wie mein Sohn. Der geht auch mit seiner Freundin zwei Wochen in die Ferien. Es wäre mir nicht ansatzweise in den Sinn gekommen ihm etwas zu "verbieten".


    Das ist alles nur noch lächerlich. Ehrlich.


    Der Sohn ist 18.18 Jahre alt. Der will verständlicherweise die Welt sehen und raus und sich groß fühlen und selbstständig und seine neue Volljährigkeit genießen und nicht in Deutschland in der Uckermark rumgurken.


    Meine Güte. Ich würde viel dafür geben wenn dieser ganze Irrsinn endlich ein Ende hätte. Der Schaden an der Gesellschaft wird irreparabel sein. Man merkt es an so vielen Stellen.

    das sehe ich auch so.


    Die Überlegung betr. Gesundheitssystems kann man sich bei jeder Urlaubsplanung machen. Da gibt es wahrscheinlichere Ursachen als Corona, sollte man als junge Erwachsene medizinische Hilfe benötigen.

    Und ja, im schlimmsten Fall müssen sie in ein Quarantänehotel, diese Risikoabwägung kann ein 19-jähriger wohl schon ganz gut alleine treffen.

  • diese Risikoabwägung kann ein 19-jähriger wohl schon ganz gut alleine treffen.

    Das stimmt wohl. Meine Kinder sind halt noch klein und ich kann mir nicht ansatzweise vorstellen, wie das spaeter einmal werden wird. Ich habe damals im Grunde mit 20 auch gemacht, was ich wollte.

  • Aber wenn *Kaikoura* mit ins Reisebüro geht, wird sie offensichtlich um Rat gefragt. Da ist es ja nicht verwerflich, wenn sie sich hier aus vielen verschiedenen Meinungen eine eigene bildet.

    (Meine Autokorrektur wollte aus „da ist es“ gerne „Ostfrankreich“ machen - vielleicht ist das ein Omen.)


    AI-Urlaub ist für mich ungefähr das Gegenteil von „Raus und die Welt entdecken“, daher habe ich keinen Input zur eigentlichen Frage.

  • Ich habe Null Erfahrung mit AI Urlaub, in dem Alter, bzw. etwas jünger, war ich mit einer Freundin selbst organisiert mehrere Wochen mit Zug in Frankreich unterwegs. Mit Welt kennenlernen hat so ein Urlaub mE auch nichts zu tun, aber das ist die Entscheidung von jedem selbst.


    Mein Tipp, nachdem ihnen ja in erster Linie die Art des Urlaubs und die finanziellen Möglichkeiten wichtig sind, wären Portale wie Restplatzbörse.


    Was Impfung betrifft - Tochter ist gerade auf einem internationalen Camp, nach etlichen Corona-Fällen, trotz Tests vor Campbeginn und PCR TEsts für alle nach den ersten Fällen, durften jetzt nur noch die Geimpften aufs Eis, alle anderen mussten heimfahren bzw. auf ihren Zimmern bleiben. So sicher sind die Tests nicht und ich bin froh, dass Tochter geimpft ist.

  • Aber wenn *Kaikoura* mit ins Reisebüro geht, wird sie offensichtlich um Rat gefragt. Da ist es ja nicht verwerflich, wenn sie sich hier aus vielen verschiedenen Meinungen eine eigene bildet.

    (Meine Autokorrektur wollte aus „da ist es“ gerne „Ostfrankreich“ machen - vielleicht ist das ein Omen.)


    AI-Urlaub ist für mich ungefähr das Gegenteil von „Raus und die Welt entdecken“, daher habe ich keinen Input zur eigentlichen Frage.

    Gefragt wurde nach Meinungen und Tips, nicht nach Wertung.

  • Das ist alles nur noch lächerlich. Ehrlich.


    Der Sohn ist 18.18 Jahre alt. Der will verständlicherweise die Welt sehen und raus und sich groß fühlen und selbstständig und seine neue Volljährigkeit genießen und nicht in Deutschland in der Uckermark rumgurken.


    Meine Güte. Ich würde viel dafür geben wenn dieser ganze Irrsinn endlich ein Ende hätte. Der Schaden an der Gesellschaft wird irreparabel sein. Man merkt es an so vielen Stellen.

    Dein Wort in den Ohren der Entscheidungsträger.


    Aber wir wissen doch hier aus dem Forum, dass Kinder und Jugendliche ganz normal leben und es keine Probleme im psychischen Bereich gibt.

    Sie werden auch nicht angefeindet oder verantwortlich gemacht...

  • Nein ist es nicht. Es ist nicht Party.

    Und auch Jugendliche fahren nicht nur in sinnlosen Partyurlaub. Obwohl ich sogar das okay finde.


    Und klar, ihr habt es gemacht und für andere ist es dann jetzt schlimm....

  • Und klar, ihr habt es gemacht und für andere ist es dann jetzt schlimm....

    Nein, das stimmt so nicht. Zumindest war das nicht meine Intention, schrieb ich auch meiner Meinung nach. Ich kann das Paar absolut verstehen (gut, ich haette mich impfen lassen, aber das ist ja nicht Teil hier) und will sowieso nicht werten, wozu auch. Was ich sagen wollte, ist, dass ich als Mama einfach Angst um die Beiden haette. Vor allem WEIL wir gerade im Urlaub waren mit den Erfahrungen dahingehend.

  • [Und claraluna muss man sich die Frage nicht immer stellen. Auch vor Corona hätte man ja durch Krankheit oder Unfall in eine solche Situation kommen können.

    Eine sehr gute Auslandskrankenvereicherung wäre wohl noch anzuraten.

    Im Prinzip muss man sich die Frage natürlich immer stellen. Der große Unterschied ist hier die Quarantäne, die einen Rücktransport deutlich erschweren bis völlig unmöglich machen dürfte.

    Und die normalen Risiken bleiben ja und kommen noch dazu.

  • Und klar, ihr habt es gemacht und für andere ist es dann jetzt schlimm....

    Nein, das stimmt so nicht. Zumindest war das nicht meine Intention, schrieb ich auch meiner Meinung nach. Ich kann das Paar absolut verstehen (gut, ich haette mich impfen lassen, aber das ist ja nicht Teil hier) und will sowieso nicht werten, wozu auch. Was ich sagen wollte, ist, dass ich als Mama einfach Angst um die Beiden haette. Vor allem WEIL wir gerade im Urlaub waren mit den Erfahrungen dahingehend.

    Warum denn Angst haben? Was könnte denn passieren? Quarantänehotel, Corona-Erkrankung?

    Echt, ich kann mir da wesentlich schlimmere Dinge vorstellen, die meinem Kind widerfahren könnten (unabhängig von Urlaub).

  • Ich werte auch meiner Meinung nach nicht. Die TS fragte aber nach Tipps. Es ist halt schwierig, da Tipps zu geben. Ich wuerde ein Ziel raussuchen, das zur Zeit noch kein Risikogebiet ist. Und schauen, dass ich nicht unbedingt fliege oder Bus fahre. Und schauen, dass ich nicht unbedingt in Restarants drinnen esse oder in Clubs feiern gehe.

  • Und klar, ihr habt es gemacht und für andere ist es dann jetzt schlimm....

    Nein, das stimmt so nicht. Zumindest war das nicht meine Intention, schrieb ich auch meiner Meinung nach. Ich kann das Paar absolut verstehen (gut, ich haette mich impfen lassen, aber das ist ja nicht Teil hier) und will sowieso nicht werten, wozu auch. Was ich sagen wollte, ist, dass ich als Mama einfach Angst um die Beiden haette. Vor allem WEIL wir gerade im Urlaub waren mit den Erfahrungen dahingehend.

    Warum denn Angst haben? Was könnte denn passieren? Quarantänehotel, Corona-Erkrankung?

    Echt, ich kann mir da wesentlich schlimmere Dinge vorstellen, die meinem Kind widerfahren könnten (unabhängig von Urlaub).

    Angst vor Coronaerkrankung meines Kindes und das Ganze noch im Ausland. Vor Quarantaene habe ich keine Angst.

  • Wir waren auf Mallorca bis letzte Woche und es war vor Ort überhaupt kein Problem. Auch pauschal wie Tausende andere Deutsche auch.

    Da sind so krass viele Deutsche gewesen, ich hatte da keine Bedenken.

    muss man da nicht überall maske tragen? auch an den Stränden? ich würde gerne nach mallorca, da hier das wetter wieder die ganze woche schlecht ist. antigentest machen ist ja auch kein problem.

    ich glaube griechenland ist am einfachsten betr. corona-regeln (heute in der zeitung gelesen). oder natürlich die SCHWEIZ, aber hier regnet es...;-).


    Mein ex war mit den kindern auf Kreta und meine tochter mit Freundinnen in Barcelona. (da waren halt keine clubs offen, dafür gabs party am Strand).

    sonja mit Eisprincess (03) + kleinronaldo (06)

  • Soweit ich das jetzt verstehe, reicht eine Vollmacht der Eltern, dann kann sie alleine los. Im Reisebüro riet man uns grad von solchen Reisen ab. Türkei, Griechenland als ungeimpfte Rückkehrer muss man in Quarantäne und Spanien soll folgen. Bliebe Kroatien, sagte die Dame. Aber ändert sich ja auch täglich.

    Aktuell steht die Überlegung im Raum mit dem Auto nach Italien zu fahren.

    O man. Was für Zeiten

    Italien kommt drauf an wo man über die grenze geht. meine kollegin hat sich nur impfen lassen, damit sie keinen stress in italien hat...da sie da über verschiedene innerlandliche grenzen muss. aber es gibt auch grenzübergänge die nicht kontrolliert werden.

    sonja mit Eisprincess (03) + kleinronaldo (06)

  • Dann kenne ich AI tatsaechlich anders.

    AI-Urlaub ist für mich ungefähr das Gegenteil von „Raus und die Welt entdecken“, daher habe ich keinen Input zur eigentlichen Frage

    Unterschreib.


    Aber @diejenigen, die in AI kein erhöhtes Ansteckungsrisiko sehen: Wie erklärt ihr euch, dass genau in den einschlägigen AI Urlaubsregionen die Inzidenzen aktuell so in die Höhe schnellen? #weissnicht

    "That's how we're gonna win. Not fighting what we hate, saving what we love." - Rose Tico
    Blog

  • Es hiess ja auch nicht "Welt entdecken" sondern "Tapetenwechsel". Aber das wird jetzt zu OT

    Ich finde das nicht OT weil es gerade exemplarisch zeigt, wie weit sich hier die Diskussion von ihrer ursprünglichen Frage entfernt hat.

  • Blumenkind okay. Die Angst verstehe ich trotzdem nicht ganz.


    Ich persönlich hätte ja viel mehr Angst, wenn mein 18 Jähriger mit dem Auto nach Italien (oder in ein anderes entferntes Land) fährt.

    Wenn ich da an uns früher denke...


    Da ist vermutlich jede Pauschalreise sicherer.

    Und es gibt da ja auch eine Reiseleitung.


    neela hatte ich ja geschrieben, dass für junge Leute auch Partyurlaub okay ist. Aktuell ist ja eh weniger möglich.