Türen in Toilettenräumen in Kitas

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • In den Kitas und Krippen eurer Kinder... Wieviele Toilettenbecken sind mit Türen ausgestattet und wieviele durch seitliche Trennwände (das Fachwort ist Schamwand) und wieviele Toilettenbecken sind gar nicht vor blicken geschützt?


    Ich möchte Mal einen Realitätsabgleich

    "Wenn Dein Leben schwerer geworden ist, bist Du vielleicht ein Level aufgestiegen?!"

  • In der Kita meiner Kinder gab es je zwei Toiletten und das waren ganz normale Kabinen.


    Gibt es echt Toiletten ohne Kabine #eek?

    Liebe Grüße
    Silke mit dem Großen 06/2006 und der Kleinen 06/2009

  • Ich kenne es so, dass jede einzelne Toilette eine Tür hat, aber leider nicht abschließbar und nur so hoch, dass Erwachsene oben drüber schauen können. Das fand mein Sohn beides furchtbar unangenehm!

  • Hier Kita in großem Gebäude über mehrere Stockwerke - ALLE Toilettenbecken haben Schamwände und Türen. Bei den ganz niedrigen/kleinen Toiletten sind die als Schwingtür ausgestaltet, d.h. sie haben keine Klinke und können nicht abgeschlossen werden, bieten aber dennoch kompletten Sichtschutz. Bei den größeren Toiletten kann mit einem großen Hebel von innen „abgeschlossen“ werden.

  • Gruppe 1:

    3 Kinder Toiletten mit schwingtüren und die Wände cirka 150cm hoch, 2 Waschbecken


    Gruppe 2:

    2 normale Toiletten zum versperren und hohen Wänden, 2 Waschbecken


    Gruppe 3:

    (Max 12 Kinder)

    1 normale Toilette zum versperren.

    1 Waschbecken

    1 Dusche

  • Gibt es echt Toiletten ohne Kabine #eek?

    ja.... Ich habe schon alles gesehen....


    Es gibt da auch unterschiedliche Bedürfnisse....

    Manche Kleinkinder trauen sich nicht in eine Kabine, manche wollen am liebsten die Türen abschließen (das habe ich bislang nur in Schulen und Kinderläden gesehen)

    Bei Kleinkindern braucht's oft Unterstützung, was bedeutet, dass Kabinen schnell zu eng werden....

    "Wenn Dein Leben schwerer geworden ist, bist Du vielleicht ein Level aufgestiegen?!"

  • Es aind zwei Bader mit je: zwei Toiletten frei im Raum (eine kleine, eine größere), eine größere mit (halbhoher) Trennwand und Tür.


    Die mit Tür und Trennwand wird nicht so oft genutzt.

  • Hier waren es zwei mit halbhoher Tür zum Abschließen und drei mit Trennwand dazwischen. Die Kids haben das - der Erzählung meiner Kids nach- rege genutzt um dann einfach auf dem Klo munter weiterzuquatschen. Da stand dann so ne Anziehbank , wo sich der andere so lange hingesetzt hat, bis das Geschäft erledigt war ^^

  • Wir waren in 2 Kindergärten, beide Klos hatten Kabinen mit Türen, bei einem in Erwachsenenhöhe, beim anderen mit niedrigen Türen zum drüber gucken.

    Kitten (37) with Tiger (36) and Tiger-Cub, the cleverest (7)


    Lachen macht lustig.8o


  • Krippe 1: 2 Gruppen a 10 Kinder, 4 Toiletten mit Kabine ca. 150 cm hoch nicht Abschließbar. Töpfchen waren im Wickelraum nicht Blick geschützt.

    Kindergarten 1: 3 Gruppe, 2 Samitärräume a 4 Toiletten mit Kabinen Trennwände normal hoch .

    Kindergarten 2: 3 Gruppen. 1 Großer Sanitärraum 6? Toiletten normale Kabinen

    Krippe 2: 2 Gruppen a 10 Kinder. 1 Sanitär Raum mit 4 Niedrigen Kabinen nicht abschließbar

    Hebt man den Blick sieht man keine Grenzen #rose

  • Mir fällt gerade auf wie lange ich schon nicht mehr IM Kindergarten war #heul Seit Corona ist ein Betretungsverbot.


    Also in der Krippe (bis 3 Jahre) gab es 2 Toiletten, eine mit Tür eine ums Eck, nicht direkt einsehbar.


    Im Kindergarten gibt es 3 oder 4 mit Tür.


    Alle Wände allerdings so hoch dass ein Erwachsener leicht darüber schauen kann. Meine Tochter meint gerade die Türen im Kindergarten sind sogar abschließbar#top

  • Im Krippenbereich gab es eine oder zwei Toiletten komplett ohne Sichtschutz und zustzlich noch zwei oder drei mit Kabine und Schwingtür. Allerdings so niedrig, dass Erwachsene drüber schauen können.

    In den Kindergartenbereichen nur letzteres.

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul

  • Im U2-Bereich eine winzige Toilette frei im Raum im Bad/Wickelbereich. Die wird aber in dem Alter eher spielerisch genutzt, die allermeisten werden noch gewickelt.


    Im U3-Bereich gibt es hohe Trennwände, aber keine Türen. Die Toiletten sind aber so angeordnet, dass man ums Eck gehen muss und man nicht im Sichtbereich „thront“.


    Im Ü3-Bereich normale (kleine) Toiletten mit Kabinen.

    I feel like procrastinating... but I think I'll wait.

  • Hier gab es eine Toilette mit Tür, somdas Erwachsene drüber gucken konnten.

    2 mit Trennwand ohne Tür und 2 ohne Trennwand. Aber alles in einem separaten Raum mit Tür. Der ging vom Wasch/ Wichelbereich ab. Dort gab es noch eine kleine Wasserspielfläche.

  • alle Toiletten haben Türen, die Erwachsenen können oben rein gucken, auch für die Krippenkinder

    Es ist unbedingt wichtig für kleine Kinder, ein geordnetes Leben zu haben.

    Besonders wenn sie es selbst ordnen dürfen.


    - Pippi Langstrumpf -

  • Es gab 3 Kabinen, alle mit nicht abschließbaren und etwas niedrigeren Türen. Kinder konnten nicht rüberschauen, ich hätte nah herantreten müssen um reinzuschauen.

  • Toilettenkabinen mit Tür für die ab 3jährigen.

    Für die U3 eine Minitoilette in einem Badezimmer neben dem Wickeltisch, da gibts dann auch Platz, um zu helfen.

  • Hier haben sowohl im Ü3- als auch U3-Bereich die Toiletten Kabinen mit nicht abschließbarer Tür. Die Tür reicht mir bis ans Kinn, ich kann also drüber schauen, wenn ich nah rangehe. Manche Kinder lassen die Tür offen. Ein Töpfchen gibt es gar nicht, glaube ich.